Deutschland hat nun 1 Million E-Autos

September 2021 - Gewinne ein 9-Zoll-Navigationsgerät - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
Freut euch auf unser Elbetreffen 2021.
Weiteres hier im Forum im Elbetreffen 2021-Thema und genauere Infos und die Anmeldung auf der Elbetreffen-Webseite.

Wichtiger Hinweis zur Corona-Situation - Bitte hier weiterlesen.
  • renault-zoe-1.jpg

    Deutschland knackt Millionen E-Autos


    Donnerstag, 05.08.2021, 18:40

    Eine Million Elektro-Fahrzeuge fahren seit Juli auf Deutschlands Straßen. Doch nur die wenigsten werden auch hier gefertigt.

    Ursprünglich wollte die Bundesregierung bis 2020 eine Million Elektroautos auf den deutschen Straßen haben. Das ist nun mit gut einem Jahr Verspätung gelungen. Das Kraftfahrtbundesamt (KBA) zählt im Juli 2021 etwa 57.000 neu zugelassene Elektrofahrzeuge. Die Millionenmarke ist damit geknackt. Doch zur Million zählen nicht nur reine Elektroautos. Rund die Hälfte der gezählten E-Fahrzeuge sind Elektro-Nutzfahrzeuge sowie Busse, Plug-in-Hybride und Wasserstoff-Brennstoffzellen-Stromer.

    Das erste Ziel von vielen

    Als "erstes, wichtiges Ziel" bezeichnet Verkehrsminister Andreas Scheuer die ersten Million Elektroautos. Das nächste Ziel lässt nicht lange auf sich warten: Bis 2030 sollte im Jahr 2030 14 Millionen E-Fahrzeuge in Deutschland unterwegs sein. Um dies zu gewährleisten, werde die Regierung vor allem den Ausbau der Ladeinfrastruktur unterstützen, so Scheuer.

    Die Wirtschaftsprüfer von PricewaterhouseCoopers (PwC) haben die Wachstumstrends der letzten Monate analysiert. Laut dem PwC-Elektroauto-Report „Electric Vehicle Sales Review“ haben in den wichtigsten globalen Elektromobilitätsmärkten im zweiten Quartal die E-Autos die Plug-In-Hybride als Wachstumstreiber abgelöst. Im Vergleich zum Vorjahresquartal stiegen die globalen Zulassungen von E-Autos um 358 Prozent, die von PHEVs nur um 270 Prozent. In Deutschland stieg die Zahl der Neuzulassungen von E-Autos insgesamt im Vergleich zum zweiten Quartal 2020 um 228 Prozent.


    In den wichtigsten globalen Elektromobilitätsmärkten spielt Deutschland vor allem bei den Plug-In-Hybriden in der Oberliga. Rund die Hälfte der weltweit verkauften PHEVS kommt aus Deutschland. Allerdings stammt weltweit nur rund jedes sechste E-Auto von einem deutschen Hersteller, in Europa gut jedes dritte. Globaler Elektro-Spitzenreiter ist China mit einem Marktanteil von elf Prozent.

    Doch welche Elektroautos und Plug-in-Hybride haben maßgeblich für den deutschen Millionen-Rekord beigetragen? Im Folgenden sehen Sie die ewige Top 10 der meist zugelassenen E-Autos und Plug-In-Hybride Deutschlands.

    Top-10-Modelle:

    1. Renault Zoe Z.E.: 58.569 Zulassungen
    2. Tesla Model 3: 35.831 Zulassungen
    3. Smart EQ fortwo: 29.218 Zulassungen
    4. VW e-Up: 27.851 Zulassungen
    5. BMW i3: 27.475 Zulassungen
    6. Hyundai Kona Elektro: 27.132 Zulassungen
    7. VW e-Golf: 25.799 Zulassungen
    8. Mitsubishi Outlander PHEV: 23.265 Zulassungen
    9. VW ID.3: 21.470 Zulassungen
    10. VW Passat GTE: 18.844 Zulassungen

    https://www.focus.de/auto/elek…o6oC4LHHkVDqXK66AiehxN06k

  • Im Radio haben sie gesagt, zwei fast zwei Drittel sind Hybride, und etwas mehr als 1 Drittel reine Stromer.
    Also ich kann das nicht ernst nehmen als Elektroauto, solange da noch ein Verbrenner mit an Board ist.
    Da rechnen sie sich doch ihre ganzen Klimaziele schon wieder schön.