Du bist nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 15 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Mitsubishi Fan Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

bluzzi

Motorabwürger

  • »bluzzi« ist männlich
  • »bluzzi« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 60

Fahrzeug: Mitsu Space Star 1,6 Confort

Wohnort: Hessen

Danksagungen: 1 / 9

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 19. Juli 2018, 13:52

Drehzahlmesser nicht auf seiner Position - übergesprungen ???

Erstzulassung: 02-2002
Ausstattungsvariante: 1,6 Liter Benziner
Motorvariante: 98 PS
Getriebevariante: 5 Gang


Hallo Freund, heute melde ich mich um euch zu fragen was passiert sein könnte.

Geschichte: Mein Auto sprang nicht an – ADAC gerufen und dieser stellte fest, dass der Anlasser defekt ist.

Ein Schlag mit dem Brecheisen auf den Anlasser – Auto springt an.

Info vom freundlichen gelben Engel bitte dringend neuen Anlasser einbauen.

Gesagt getan – kurzer Anruf bei einem ansetzen Ersatzteil-Händler in meiner Stadt dieser sagte mir für 210 Euro bekomme ich eine neue.

Sofort gekauft und abgeholt ( immer in Gedanken Wagen springt nicht an )

So nun kommt das unfassbare.

Ich und ein guter Bekannter ( er hat etwas Ahnung haben den Anlasser gewechselt )
Batterie abgeklemmt und so weiter – ich war eigentlich nur der Hilfshereit der die Schlüssel gereicht bzw. sonstige Arbeiten ausgeführt hat.

Wir haben ganze 2,5 Std gebraucht – aber egal.

Nun kommt das verwunderliche:

Der Drehzahlmesser ist aktuell übergesprungen / oder sonstiges und schlägt verkehrt an dem Nippel an.

Was kann passiert sein.

Ich weiß genau, dass der Drehzahlmesser bis zu dieser Reparatur ging 100 % ( da ich ausschließlich nach Drehzahlmesser fahre und nicht nach Tacho ) – haben wir eventuell was falsch gemacht.

Gibt es eine Möglichkeit den Drehzahlmesser zu reparieren – und die Nadel wieder auf die richtige Position zu bringen ?
Sollte ich zu einen Vertragshändler gehen bzw. was würde ein neuer kosten.

Habt Ihr Erfahrungen, Tipps oder Vorschläge – ich freue mich von euch zu hören.

Euer nerviger bluzzi mit seinem Space Star 1,6 Baujahr 2002
»bluzzi« hat folgende Datei angehängt:

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bluzzi« (19. Juli 2018, 15:30)

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Donnerstag, 19. Juli 2018, 13:52 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser bluzzi.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

Tschippi

(Mitsu-Freunde BaWü)

  • »Tschippi« ist männlich

Beiträge: 7 746

Fahrzeug: Colt C51

Wohnort: Dettenheim bei Karlsruhe (seit04), 00-04 Dresden, 93-00 Radebeul. 90-93 Ludwigsdorf, 80-90 Görlitz

-- K A
-
C 5 2 1 3

Danksagungen: 2835 / 1782

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 19. Juli 2018, 18:36

"Einfach" Tacho ausbauen, Scheibe runter und die Nadel mit dem Finger über den Pin heben. Vielleicht mal schauen, ob die Nadel sich etwa gelöst hat und deswegen den Pin passieren konnte.
Anfragen per PN unerwünscht, schreibt sie ins Forum, dann haben wir alle etwas davon!!!

Nr. 36 @ ET 2010/11/12/13/14/15/16 Tricks und Kniffe zur Bedienung des MFF :domo Mitsu Freunde BaWü :domo sunshine-live classics 24h lang

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Donnerstag, 19. Juli 2018, 18:36 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Tschippi.


Hifox

Bremspedalvertauscher

Beiträge: 144

Fahrzeug: Diverse

Danksagungen: 30 / 23

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 19. Juli 2018, 23:02

Tachoeinheit ausbauen und um die eigene Achse drehen bis die Nadel wieder dort ist wo sie sein sollte. Nein..ich bin Nüchtern und meine dies ernst..falls irgendwelche Gedanken diesbezüglich aufkommen.

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Donnerstag, 19. Juli 2018, 23:02 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Hifox.


Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 15 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.