Sturz außerhalb der Toleranz

Ralliart-Paket II zu gewinnen - mach mit - Aktion im Mai 2024 - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
Das nächste Treffen: MFF - Elbetreffen 2024
Alle Infos hier im Forum Mitsubishi Elbetreffen 2024 Thema oder auf der Elbetreffen-Webseite unter www.elbe-treffen.de
  • Erstzulassung
    17. Juni 2017
    Karosserieform
    Andere
    Kilometerstand
    37.000
    Motorvariante
    1.0 Mi-vec 12V Cleartec , 71 PS
    Getriebevariante
    Handschaltung

    Hallo zusammen,


    mein Bruder hat ziemliche Probleme mit seinem Space Star, ist aber nicht hier im Forum angemeldet, weshalb ich nun seine Anfrage übernehme.


    Das Problem besteht darin, dass der Wagen nicht durch den TÜV gekommen ist da der Sturz an der Vorderachse viel zu negativ ist und die Vorderreifen dadurch auf der Innenseite total abgefahren sind.


    Die Reifen sind so stark abgefahren, dass auf der Innenseite nicht mal mehr 1 Millimeter Profil drauf ist.


    Der Wagen hatte keinen Unfall oder ähnliches und wurde vor zwei Jahren bei Mitsubishi Händler gebraucht gekauft. Durch den letzten TÜV ist er ohne Probleme durchgekommen (TÜV neu bei Kauf vom Händler gemacht).


    Nun war er bei ATU um die Spur einstellen zu lassen (Nachprüftermin), nachdem die neuen Reifen montiert wurden und hier wurde ihm gesagt, dass man am Sturz nichts ändern könne.


    Das Auto hat jetzt TÜV, aber der Sturz steht als Mangel im Bericht.


    Querlenker/ Stabis etc sind alle in Ordnung.


    Leider habe ich das Bild nicht in einer besseren Qualität, man sieht aber darauf, dass der Sturz an der Vorderachse tatsächlich weit außerhalb der Toleranz liegt.

    Wie kann man das beheben, kann man wirklich beim Space Star nicht über die Schraube den Sturz einstellen?


    Ich selber fahre einen Mitsubishi Lancer, bei dem wurde mir auch gesagt dass es keine Möglichkeit gäbe, den Sturz einzustellen... Bin ehrlich gesagt etwas ratlos.


    IMG-20230831-WA0003~2.jpgIMG-20230831-WA0002~2.jpg

  • 1 Grad Sturz kommt mir jetzt nicht viel vor , aber ok.


    Ab Werk kann man den Sturz nicht einstellen bei den Space Star.

    Man kann aber Sturzkorrektur Schrauben nachrüsten.


    Das hab ich bei meinem Attrage ( Space Star Limo, gleiche Achsen ) gemacht.

    Die gibts im gut sortierten Motorsport Handel, damit kann man den Sturz der Vorderachse korrigieren.


    Hier Original und Sturzkorrekturschraube


    attrage (1).jpg


    Ich fahre mit 1,75 Grad Sturz und 4 Minuten Vorspur auch komplett andere Werte als ab Werk,

    da meiner ab und zu auf Rennstrecken bewegt wird.


    attrage (5).jpg


    Aber man kann damit ja auch in die Gegenrichtung einstellen.


    Was noch ein Tipp sein könnte wenn der Sturz mit Serienteilen nicht mehr passt sind:

    Querlenkerbuchsen und Federbeinstützlager

  • Mein Spacy hat aktuell 110.000km auf dem Tacho.

    Das Problem mit den innen abgefahrenen Reifen habe ich auch. Ist zwar noch nicht sonderlich ausgeprägt, aber erkennbar...

    Die Werkstatt meint, dass es an einem verstellten Sturz liegen könnte. Wenn der Sturz nicht eingestellt werden kann, wodurch verändert der sich dann?

    Was hat denn da ggf. noch Einfluss drauf?

    "Lass dich nicht unterkriegen. Sei frech und wild und wunderbar."


  • Dieses Thema enthält 17 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.