Wasser im Kofferaum Galant E50

Ralliart-Paket II zu gewinnen - mach mit - Aktion im Mai 2024 - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
Das nächste Treffen: MFF - Elbetreffen 2024
Alle Infos hier im Forum Mitsubishi Elbetreffen 2024 Thema oder auf der Elbetreffen-Webseite unter www.elbe-treffen.de
  • Erstzulassung
    1. September 1994
    Karosserieform
    Andere
    Kilometerstand
    172.998
    Motorvariante
    1,8l, 115PS
    Getriebevariante
    Handschaltung

    Hallo zusammen,


    seit fast zehn Jahren fahre ich einen liebevoll gepflegten Mitsubishi Galant E50 FLH, bj. 1994. Außer zu Wartungsintervallen sieht

    er normalerweise keine Werkstatt, ist auch rostfrei.


    Damit das so bleibt habe ich mal ein Anliegen:

    Als ich den Reservekanister volltanken wollte, ist mir aufgefallen, dass sich in der Reserveradmulde eine erheblche Menge Wasser angesammelt hat.

    Habe das ganze dann ausgewischt und trockengeföhnt, ich schätze, das waren so locker zwei Liter.


    Jetzt beobachte ich das, muss regelmäßig, so ein mal in der Woche die Mulde wieder trocken legen.


    Meine Frau stand gestern fünf Minuten mit einem Gartenschlauch vor dem Wagen und hat den Regen gespietl, ich konnte aber kein Leck finden.

    Kann jemand ähnliches berichten oder weiß, vorher das kommen könnte? Der Rest im Kofferaum ist völlig trocken, nur eben der Boden der Radmulde und deren

    Wände (Kondenswasser) nicht.


    Viele Grüße

  • Die Anfrage ist zwar älter, aber ich antworte mal einfach :

    Im Winter durch Kondensation bildet sich manchmal Wasser im Kofferraum, egal was für eine Fahrzeugmarke.

    Vor allem Autos, die draußen stehen!

    Hatte das Problem als Laternenparker im Audi 80.

    Seitdem er wieder in einer Garage ist , nicht mehr!!!

    Gruss

    Gerry

  • Wenn der Galant den Wagenheber am Abschlussbleck hängen hat, könnte das eventuel auch die Ursache sein.

    So ein Erlebnis hatte ich einmal bei einem alten Colt V. Da ist an der Kofferraum Rückwand die Halterung für den Wagenheber angepunktet.

    Wer dann aber den Wagenheber in dem Blechwinkel zu stark spannt, erreicht damit, das die Schweißpunkte ausreißen können. Dann ist das Ergebnis wie bei Dir, Du hast dann anstatt einer Reifenmulde eine "Badewanne!"

  • Dieses Thema enthält einen weiteren Beitrag, der nur für registrierte Benutzer sichtbar ist, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diesen lesen zu können.