Droht das Ende des Space Star ?

Mai 2022 - Gewinne einen japanischen CASIO Edifice Chronographen - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
Mitsubishi Fan Forum - Elbe-Treffen 2022.
Weiteres hier im Forum im MFF - Elbetreffen 2022 Infobereich und auf der Treffen-Webseite.
Melde dich an und beteilige dich an der Organisation...
  • Erstzulassung
    1. Januar 2022
    Karosserieform
    Andere
    Kilometerstand
    100
    Motorvariante
    1.2 71 PS
    Getriebevariante
    Handschaltung
    Automatik

    Der Space Star wird sehr preisgünstig in Thailand gebaut. Irgendwann wird sich Mitsubishi für die Space Star/Mirage/Attrage Baureihe aber keine eigene Bodengruppe mehr leisten können.

    Kostendämpfungsmaßnahmen erfordern dass die Anzahl vorhandener Module wo immer möglich ausgedünnt wird.

    Ähnlich wie z.B. Peugeot 108, Toyota AYGO und Citroen C1, die unterm Blech praktisch baugleich sind könnte es dann auch mit dem Space Star, Nissan Micra und Renault Clio funktionieren:


    Strategie der Zukunft.

    Gerüchten zufolge werden alle drei die gemeinsame Renault-Nissan-Mitsubishi Plattform namens CMF-B als Basis erhalten (die der des gegenwärtigen Space Star in vieler Hinsicht überlegen ist).


    In der Langfriststrategie des Konzerns ist Mitsubishi als Marktführer in Südostasien und im pazifischen Raum vorgesehen, nicht in Europa. Der Plan innerhalb des Renault-Nissan-Mitsubishi-Geschäftsmodells, sich ganz aus dem europäischen Markt zurückziehen, wurde zwar verworfen und Mitsubishi wird im europäischen Markt immer noch im Wettbewerb bleiben. Vermutlich ist das aber nur mit einer reduzierten Modellpalette rentabel.

    Vielleicht läuft der Spacy mit Clio oder Micra gemeinsam vom Band oder bei DACIA? Eventuell nicht mehr als reiner Verbrenner?


    Den Micra soll es ja demnächst nur noch elektrisch geben.

    ( https://insideevs.de/news/5635…o-micra-cmfbev-plattform/ )


    Neue Sicherheitsbestimmungen

    Das Aus für den Space Star droht eventuell von ganz anderer Seite: neue Bestimmungen für die Sicherheit der Fahrgastzelle. Entscheidend hat sich eine Änderung der Zulassungsstandards in Australien ausgewirkt. Hier gelten bald neue Normen für den Seitenaufprallschutz. Der Name: "ADR 85" (Abkürzung für " “Australian Design Rule 85/00 – Pole Side Impact Performance”).

    In Australien "Mirage" genannte Space Stars die nach dem 1. November 2021 vom Band gelaufen sind können dort nicht mehr zugelassen werden.


    Der Space Star wird so oder so modifiziert werden müssen.

    Billiger wird er davon bestimmt nicht.

    Wer Down Under noch einen ergattern möchte sollte sich beeilen: Es werden nur noch Restbestände abverkauft und damit ist Ende 2022 Schluss. Geht es uns bald genauso?

    Vielleicht gibt es den Spacy schon 2025 nicht mehr oder er nimmt wieder den Namen seines quasi Vorgängers an nach dem Motto


    "Ein COLT für alle Fälle".

  • Ich denke auch dass zwei Modelle im Kleinwagensegment keinen Sinn ergeben und die Rückkehr

    des Colt ist nach Wiedererwerb der Namensrechte nun bereits mehrfach diskutiert worden.

    Denkbar dass der SpaceStar auf diese Weise in sein ursprüngliches Modellsegment zurückkehren kann.

  • Dieses Thema enthält 2 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.