Beiträge von K .

    Flohmarkt am Schloss


    Jedes Jahr findet im Schlossbezirk ein großer Flohmarkt statt. Bisher immer etwa einen Monat nach dem Elbetreffen. 2020 fallen die beiden Veranstaltungen auf das gleiche Wochenende.


    Für euch ergibt sich dadurch die Möglichkeit auch abseits des Elbetreffen etwa zusätzliche Zerstreuung und Ablenkung zu finden. Vielleicht macht der eine oder andere von euch ja beim Gang durch die Verkaufstische ja ein echtes Schnäppchen oder findet das langgesuchte Schmuckstück ?! Wir wünschen es euch von Herzen....


    Zugleich verschärft sich durch die Terminüberschneidung die Situation bei den Unterkünften. Wir raten daher dazu das Gästebett in Hotel oder Pension so früh wie möglich zu buchen....

    Euer Lob ehrt mich !
    Wenn jetzt die Auflage noch stimmt, dann wäre das ne tolle Sache.

    Vielleicht kann ja der Block 18 dazu beitragen ?!
    Hier für euch zur Ansicht

    Für Block 19 und 20 werdet ihr noch etwas warten müssen. Da warte ich noch auf ein paar Fahrzeuge und einzelne
    Daten bereits vorhandener Bewerber.

    Dateien

    • 7H_RGB.JPG

      (383,01 kB, 15 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 7E_RGB.JPG

      (430,18 kB, 13 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 7F_RGB.JPG

      (397,82 kB, 17 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 7G_RGB.JPG

      (443,45 kB, 14 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    :mitsu :mitsu :mitsu:mitsu :mitsu :mitsu


    Alles Gute zum Geburtstag, Xmars.... !!


    Für den heutigen Tag alles gute. Ich hoffe das neue Lebensjahr besteht nur aus bester Gesundheit,

    viel Erfolg, bei allem was du so anpackst und Spaß am Leben. Lass dich heute ordentlich feiern und

    ich hoffe viele deiner Freunde uns Bekannten denken heute an dich.....

    Bleib uns so erhalten, wie wir dich alle kennen und lieben !


    :TT :TT :TT :TT :TT :TT :TT :TT :TT :TT :TT :TT


    Lass es dir gut gehen !


    :tme :spin :evo6 :mitsu :evo6 :spin :tme

    Ich habe jetzt noch 3-4 Karten leer, wo ich auf Rückmeldung von potentiellen Teilnehmern warte. Das sind ganz besondere Autos.

    Falls das schief geht, werden diese Karten neu vergeben.

    Ich rechne mit der kompletten Fertigstellung der beiden Editionen bis Mitte März.

    Dann fangen wir mit der Bestell-Liste an. Mein Zeitplan sieht vor die Quartetts im Mai drucken zu lassen. Dann sind sie zum Elbetreffen fertig.

    Die Finanzierung läuft wie 2017 über Crowdfounding. Das heißt ich sammle zusammen mit eurer Bestellung euer Geld per Vorkasse ein.

    Für deutsche Seiten auf deutschen Servern mag das gehen.

    Und auch wenn ich keinen Zugang habe, aber die wirklich interessanten und für den Staat gefährlichen Sachen, passieren doch im Darknet. Oder auf Servern in Russland, China, Asien.


    Merkwürdig finde ich Berichterstattungen, wonach Passwörter auch bei Singlebörsen oder Sextreff-Seiten wie Tinder &Co. ins Visier der Fahnder geraten könnten. Und da muss ich dann an Bärbel Bohley und ihr Interview denken, in dem sie sagte, die Methoden der Stasi werden wieder kommen. Das vereinte Deutschland wird sich die Strukturen ansehen, Aktion und Wirkung beurteilen und dann für sich rauspicken was nützlich ist. Das ganze dann in eine Demokratie-Hochglanzverpackung..... Alles sieht ganz toll aus, .... Und richtet weiter unermesslichen Schäden und Leid im Leben der Betroffenen an.

    Das Forum hat nur was davon, wenn die Beteiligung Recht hoch ist.

    So kommt über die Clicks und Seitenaufrufe was zurück. Und dann macht, so pragmatisch das jetzt auch klingen mag, so eine Aktion eben auch mehr Sinn.

    Ich halte die deutsche IT Infrastruktur für nicht sonderlich stark.

    Will sagen : die deutsche Politik und ihr Sicherheitsapparat Stufe ich als nicht sonderlich kompetent ein, was das Knowhow in Sachen Internetsicherheit angeht.

    Wenn also das Knowhow fehlt nutzt man Hintertüren, wie ein solches Gesetz, das einem die notwendigen Zugriffe ermöglicht.


    Aber Gesetz hin oder her..... Wen jemand seine paar Passwörter nur im Kopf hat, inwieweit ist dieses Gesetz das hilfreich, die Person zur Herausgabe zwingen ?

    "Geben sie uns das Passwort - dieses Gesetz zwingt sie dazu !"

    - "Nö !"


    Was passiert dann ?.... Hypnose ? .... Mim 13er Bohrer direkt ins Gehirn ? .... Erpressung mit Familienangehörigen ? Allein das Gesetz verschafft noch keinen Zugang zu Passwörtern. Es kann die Rechtsgrundlage sein. Aber welche Druckmittel, welche Werkzeuge sollen zum Einsatz kommen ?

    Stephan,.... die bilder sind viel zu klein von der Auflösung her.
    Da kann ich auch mim Grafikprogramm nicht mehr viel retten.

    Hast du noch andere von dem Wagen ?

    Die Fahne der japanischen Kriegsmarine, vermeindlich auch als "japanische Kriegsflagge" ( im WW2 war die Intervention

    des japanischen Kaiserreichs zum Großteil von der Marine getragen, in Anlehnung an die im ersten Weltkrieg verwendete
    Reichskriegsflagge ) ist heute auch ein Symbol der JDM-Szene. Die normale japanische Fahne findet hier nur eine unterge-

    ordnete Rolle, taucht zwar auch auf, aber lange nicht so oft wie das "Strahlenmotiv". Wir haben uns beim Design daher

    auch beim Quartett für diese Variante entschieden.

    So, Freunde,....... neue Bewerbungen, als die welche bis jetzt vorliegen, nehme ich nicht mehr an.
    Kann sein, dass sich das später noch mal ändert, aber für den Moment habe ich eine ausreichend

    große Auswahl. Einzige Ausnahme bleibt der neue L200, der bis jetzt noch immer fehlt.

    Block 15 für euch zur Ansicht !

    Dateien

    • 4E_RGB.JPG

      (415,79 kB, 13 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 4G_RGB.JPG

      (462,84 kB, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 4H_RGB.JPG

      (360,57 kB, 16 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 4F_RGB.JPG

      (448,16 kB, 15 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Die Karte "3G" habe ich geändert !

    Das es nur noch einen einzigen "echten" Racing Lancer gibt, ist die Karte sehr wertvoll für das Quartett.
    Der einzig verbliebene Racing Lancer steht in Japan im Mitsubishi eigenen Museum. Auch der Lancer RSX von Riwald

    ist inzwischen umgebaut worden. Von den einstmals 7 gebauten Racing Lancern ist die Hälfte inzwischen mit Ford-
    Motoren unterwegs. Zwei RSX sind umgebaut zu "Borgward" SUV bei der Dakar unterwegs gewesen. Da steckt auch

    kaum noch Mitsubishi drin. Vielleicht das Fahrwerk. Die Borgward wurden sogar an der Karrosse so verändert, das der

    Lancer nicht mehr erkennbar ist. Ursprünglich sollte damit die Markteinführung und Wiederbelebung der Marke Borgward

    mit SUV-Modellen gepushed werden, aber da passiert auch irgendwie nix.
    Einer der 7 RSX ist gecrashed und wurde teilweise wieder aufgebaut und steht wohl noch bei Riwald in Holland rum.

    Dateien

    • 3G_RGB.JPG

      (372,66 kB, 19 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Danke Neloly.... :gut

    Anbei Block 14 für euch zur Ansicht !
    Könnte sein das das Bild bei "3G" noch ausgetauscht wird - richtig glücklich bin ich damit noch nicht.
    Bin aber froh die Daten vom Riwald Racing bekommen zu haben. Die haben einen der letzten von denen noch in ihrem Besitz.

    Dateien

    • 3H_RGB.JPG

      (435,21 kB, 14 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 3E_RGB.JPG

      (476,38 kB, 14 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 3F_RGB.JPG

      (408,16 kB, 18 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 3G_RGB.JPG

      (412,43 kB, 21 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    "Deutschlands längste Diamantenkette" kann endlich richtig glänzen !!


    Seit 15 Jahren fahren wir nun schon die "Diamantenkette" zum Mitsubishi Elbetreffen.

    Sie ist das unbestrittene Highlight für viele Teilnehmer am Eventwochenende in Pretzsch.

    Was 2005 mit 33 Mitsubishi´s begann, ist in den letzten Jahren ein Programmpunkte geworden,

    bei dem auch die Anwohner der Route aufgeregt am Straßenrand stehen und mitfeiern.

    15 Jahre war die Diamantenkette trotz wechselnder Routen auch immer gezwungen in Schmiedeberg

    nur "außen rum" zu fahren..... nun wird alles anders....


    In Abstimmung mit der Stadtverwaltung Bad Schmiedeberg und der Leitung der Kur GmbH wird

    sich 2020 nun auch endlich in der Kurstadt eine neue reizvolle Route durch die Innenstadt und

    das Kurzentrum für den Autokorso am Samstag Abend bieten, wenn annähernd 200 Mitsubishi

    ( vielleicht sogar mehr ? ) von der Dommitzscher Straße aus in den Kurort einfahren, dann dem

    Verlauf der Moschwiger Straße und der Kurpromenade folgend, schließlich das Kneipzentrum,

    zwei Kurkliniken, das malerische Kurhaus-Ensemble passieren, um dann ihren Weg durch die

    komplette Innenstadt über den Töpferberg, Kirche, Marktplatz und Au-Tor fortzusetzen.

    Die Kurhaus-Leitung zeigte sich von diesem Vorschlag derart angetan, dass man spontan Sitzmöglichkeiten

    und vielleicht sogar einen Würstchengrill am Kurhaus bereitstellen will.


    jugendstil-kurhaus-bad-schmiedeberg-ccdebb49-894c-468e-8e1e-4919d18a5c01.jpg


    Mit der neuen Route durch die komplette Kurstadt erfüllt sich nicht nur ein lang gehegter Wunsch

    des Veranstalters. Es ergeben sich unzählige neue sehr schöne Fotomotive bei der Ausfahrt für

    Hobbyfotografen und auch das Gaststätten- gewerbe kann von der Ausfahrt profitieren, denn entlang

    der neuen Route befinden sich nahezu alle Lokale Bad Schmiedebergs, die zu diesem Anlass vielleicht

    eigene Aktionen zur Einkehr zusätzlicher Gäste anbieten können ?

    Abschließend gebührt dem Bürgermeister Martin Röthel, dem Stadtrat Bad Schmiedebergs sowie der

    der Leitung der Kur GmbH, Herrn Deddo Lehmann, der besondere Dank für die unkomplizierten

    Absprachen und den Austausch an Ideen für dieses extraleckere Sushi-Häppchen des kommenden

    Mitsubishi Elbetreffens am 20. Juni 2020.


    Es ist vielleicht noch etwas früh, aber als Veranstalter wagen wir die Vermutung, dass allein der neuen

    Route wegen der Zulauf an Publikum und der Streckenverlauf der Diamantenkette noch nie so schön

    waren, wie 2020. Endlich kann Deutschlands längste Diamantenkette wirklich richtig glänzen. Egal ob

    Teilnehmer, Veranstalter oder Einwohner…… mit dieser neuen Route wird das Event hoffentlich für alle

    Beteiligten noch ein wenig mehr zu etwas Besonderem....