Führerlose Traktoren mit E-Antrieb

Januar-Gewinnspiel - Das Scheisskalt - Paket 2021 - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
MFF - WINTERBISHI - 2021 - alles weitere im Teilnahme - Thread.
  • 12-2020--monarch-ams-mdb-1752472-1.jpg

    Elektrisch und autonom auf dem Feld


    Der Monarch ist ein elektrisch angetriebener Traktor, der je nach Modus autonom fahren kann. In den USA kann man die Landwirtschaftsmaschine jetzt reservieren. Die Landwirtin oder der Landwirt sitzen früh morgens, vor dem Sonnenaufgang, frierend in ihrem Traktor. Der Dieselmotor nagelt in die Dunkelheit und für Pflügen und Co. muss man am Lenkrad die Spur halten. Die biologisch angebauten Waren landen dann im urbanen Biosupermarkt, wo die Kunden kontaktlos mit dem Smartphone bezahlen und im Elektroauto wegsurren. Gegensätze. Noch, zumindest wenn es nach dem US-Unternehmen Monarch geht. Das Startup hat einen elektrisch angetriebenen, autonom fahrenden Traktor vorgestellt. Einen Fahrersitz und ein Lenkrad gibt es im Monarch-Traktor auch weiterhin. Auf Knopfdruck lassen sich aber Fahrmodi für das automatisierte Fahren auswählen. Die technischen Daten zum Elektroantrieb und der Batterie sind noch sehr spärlich. Zehn Stunden Betriebszeit Etwa 70 PS leistet der Antrieb maximal, die Dauerleistung liegt um 40 PS. Das Drehmoment wird noch nicht verraten. Über zehn Stunden soll der Monarch mit einer Batterieladung eingesetzt werden können. An der Haushaltssteckdose parkt er dann vier bis fünf Stunden, um den Akku wieder mit Strom zu füllen. Eine relativ schmale Spurweite soll dafür sorgen, dass der Monarch auch im engen Umfeld, zum Beispiel beim Anbau von Wein, zu manövrieren ist. Kameras und Sensoren überwachen die Umgebung des Fahrzeugs, damit auch beim autonomen Fahren Kollisionen vermieden werden. Der Basispreis soll bei 50.000 US-Dollar (etwa 41.000 Euro) liegen. US-Kunden können den Monarch jetzt reservieren. Wann die Serienproduktion beginnt, ist noch unbekannt.

    Quelle: 2020 Motor-Presse Stuttgart

  • Neu ist nur, das der Traktor jetzt elektrisch ist. Autonome Mähdrescher gibt es in DE schon über 10 Jahre und Traktoren die nur nach GPS Ihr Feld bearbeiten auch schon ein weilchen...aber halt mir Dieselmotoren....:nick

    lizensierter Mitsubishi Old Boy


      1115935.png   1142454_2.png
     

    Das erste EV SUV mit 8 Jahre Garantie (ohne km Begrenzung)

  • Es gibt autonome Mähdrescher ?
    Wo ? Ich kenne keinen einzigen Typ und ich komme vom Land. Da sitzt bisher immer einer drin der die entsprechenden Hebel zieht und

    Knöpchen drückt und das Ding fahren muss. Bisher weiss ich nur von GPS-unterstützten Ernte- und Saatmaschinen.

  • Dieses Thema enthält 2 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.