Breiter als Memet Scholl erlaubt !

Januar-Gewinnspiel - Das Scheisskalt - Paket 2021 - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
MFF - WINTERBISHI - 2021 - alles weitere im Teilnahme - Thread.
  • Dacia Duster: Tuning von Prior Design
    Duster als Budget-Breitbau

    Prior Design verpasst dem Dacia Duster extrabreite Backen. Noch ist der Umbau höchstens auf virtuellen Straßen unterwegs, aber ein derartiges Tuning des Budget-SUV könnte tatsächlich Realität werden.

    Mit dem Tuning von Prior Design wird selbst ein Dacia Duster plötzlich zum Hingucker: Der Breitbau-Spezialist aus dem Ruhrpott hat dem rumänischen Preisbrecher ein virtuelles Bodykit gezimmert, das selbst Performance-SUV vom Schlage eines Audi RS Q8 in Verlegenheit bringt. Klar, auf der Straße zöge der Audi mit einem Vielfachen der PS-Leistung davon. Doch im Stand sieht der Duster mindestens genauso schnell aus. Und weitaus günstiger wäre er auch noch. Prior Design hat das Kunststück fertig gebracht, den hochbeinigen Duster so lange mit virtuellen Steroiden zu füttern, bis er breiter als hoch wurde. Während vorne ein monströser Frontspoiler gierig alles aufsammelt, was nicht bei drei von der Straße ist, dominieren Diffusor und Mega-Rohre die Heckansicht. Die 22-Zöller auf Niederquerschnittsreifen stülpen sich mit Ach und Krach unter den radikal muskulösen Radhäusern hervor. Durch die abgedunkelten Scheiben erkennen wir einen vollständigen Überrollkäfig, der den Transfer in die Realität jedoch vermutlich nicht überdauern würde. Zumal die Rückbank samt der hinteren beiden Türen dann noch ungefähr so nutzbar wäre wie die Monster-Schlappen im Gelände. Klar, der Dacia Duster ist breiter, als es Dacia-Werbefrontmannt Mehmet Scholl erlaubt, aber wer es satt hat, mit seinem Anti-Statussymbol zwischen Vorstadtsiedlung und dem Wochenendeinkauf im Alltagstrott zu versinken, sollte Prior Design dazu ermutigen, das Bodykit für den Dacia Duster ganz in echt zu bauen.


    Auto-Zeitung, 30.11.2020

  • Optisch sehr gelungen. An einen Erfolg mag ich trotzdem nicht glauben. Die Duster-Käufer kaufen den Wagen nicht wegen seiner optischen Einmaligkeit, sondern wegen seines extrem günstigen Preises. Der Umbau könnte bei den Kosten inkl. Lackierung in die Regionen eines neuen Dusters kommen.


    Ausgaben dieser Größenordnung passen nicht zu den Käufern. Vielleicht ordert Mehmet ja ein paar für seinen persönlichen Fuhrpark.

    Man lebt nur kurz und einmal!


    Der aktuelle Fuhrpark:
    Mitsubishi Galant E30 2.0 GLSi deluxe
    MB E350 CDI Coupé AMG-Line_________________MB SLK200
    Honda VT 750 C2 (RC44)_____________________D-Sign Excalibur S1

  • Dieses Thema enthält 25 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.