Colt 3-Türer: Beifahrersitzverstellung defekt

Mai 2021 - Das große Transformers-Gewinnpaket - hol es dir - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
Sakura Diamond - Fotowettweberb 2021 - alles weitere im Teilnahme - Thread.
  • Erstzulassung: 2011- 02/2017 auf mich
    Ausstattungsvariante: Motion(?)
    Karosserieform: 3Türer
    Motorvariante: 1.3 ClearTec
    Getriebevariante: 5-Gang-Schaltgetriebe
    Kilometerstand: ca. 68.900km



    Guten Abend,


    ich hätte da eine Frage zu der Sitzverstellung beim 3-türigen Colt. Seit kurzer Zeit lässt sich der Beifahrersitz nicht mehr am Hebel nach vorne und hinten verschieben. Gemeint ist nicht die eigentliche Sitzverschiebung unter dem Sitz selbst, die funktioniert nämlich, sondern die Verstellung mittels Hebels um Passagiere auf die Rückbank zu lassen. Die Lehne klappt zwar vor, aber die die Verschiebung muss mit dem Hebel unter dem Sitz erfolgen.


    Ich schätze es funktioniert mittels Bowdenzug mit Ösen und einer Art Zylinder, den ich dann beim Händler kaufen könnte?
    Muss ich hierzu den Sitzbezug entfernen? Lässt sich dieser danach wieder verschließen? Das wäre nämlich meine größte Sorge, da die Reißverschlüsse keinen Zipper haben um diesen wieder zu verschließen und sich hier die Frage stellt, ob "externe Zipper" funktionieren....


    Und wo ich gerade dabei bin: Hat/Musste jemand von euch schonmal den mittleren hinteren Gurtstraffer tauschen? Manchmal wenn die Rückbank umgeklappt worden ist, frisst sich der Gurt nämlich fest und die Rückbank lässt sich nicht wieder hochklappen, da der Gurrtstraffer sein Werk übereifrig verrichtet....Wenn ich schonmal dabei bin, würde ich den mittleren Gurt in der Rückbank gleich mit austauschen.


    MfG,


    alex

  • Hallo, ich hoffe die liest diese Antwort noch!


    Das gleiche Problem hatte ich auch, gehe einfach wie folgt vor:

    Am Beifahrersitz ist in Lendenhöhe ja eine schwarze Plastikabdeckung. Hinter der findest du den Seilzug, der sich ausgehangen hat (Du brauchst nichts abnehmen von Sitzbezug etc... du findest ihn ganz sicher auch so). Jetzt packst du dir den Seilzug und verstellst die Lehne weit nach hinten, um einen kürzeren Weg zur Öse zu haben. Dann dort einfach wieder einhängen und schon sollte alles wieder gehen!


    LG

  • Dieses Thema enthält 3 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.