Tourenwagen Lancer GT

Onlineabstimmung - MFF "Auto des Jahres 2020" - alles weitere im Abstimmungsthread.

Januar-Gewinnspiel - Das Scheisskalt - Paket 2021 - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
MFF - WINTERBISHI - 2021 - alles weitere im Teilnahme - Thread.
  • Hi Leute,
    nächstem Jahr gibt es bei der WTCC endlich wieder einen Einheitsmotor,einen 1,6l Turbo.


    Hat Mitsu da was ähnliches im Programm oder in Planung?


    Ich habe schon paar Evo 9 Glattbahner gesehen als Tourenwagen;
    wie gross ist die Chance das die Mitsu Motorsport Abteilung (die ja im Moment net sooo viel zu tun hat) eine Lancer Limo als Tourenwagen bringt?


    Sogar Volvo steigt wohl ein..


    Und das wäre mal wieder was fürs angestaubte Image von Mitsu..

    Untersteuern ist, wenn Du den Baum siehst in den Du fährst.
    Wenn Du den Baum nur hörst, dann war es Übersteuern!

    2 Mal editiert, zuletzt von K . ()

  • Ich fürchte, das wird nichts. Ich kann mir nicht vorstellen, daß sich Mitsubishi neben der Rally in Europa im Tourenwagenbereich engagieren wird. Das wäre wohl viel zu teuer, und sooo wichtig ist für MMC der europäische Markt wohl nicht.
    Auch, wenn ja ab dem nächsten tatsächlich Jahr ein 1.6-Liter-Benziner im Lancer den 1.5´er ersetzen wird.

  • Wenn Motorsport, dann ist Mitsubishi´s Domäne seit jeher schon der Rallyesport, in dem sie in der PWRC und der APRC sowie in der Nordamerikanischen Meisterschaft noch werksseitig engagiert sind.
    In Europa gibt es zahlreiche kleine Rennställe mit nationalen Meisterschaftsambitionen, zB. in Portugal, Deutschland (Gassner), Tschechien, Ungarn und England/Irland.


    Im Tourenwagensport war Mitsubishi, abgesehen von Achtungserfolgen, nie wirklich stärker involviert. Bei 24-Stundenrennen in LeMans und auf der Nordschleife fahren Evos meist ganz vorne mit. Der Starion war indr DTM mal ein Exot. In der niederländischen Tourenwagenmeisterschaft war man mal stärker engagiert - wohl wegen der Nähe des Werkes in Born.


    Im Heimatland Japan in der Supercars-Challenge fuhr man mit dem FTO nur ein Jahr mit. Andere Modelle kamen in Australien (Galant, Magna) und England ( Galant, Carisma, Evo) bei der Tourenwagenmeisterschaft zum Einsatz. In beiden Fällen in erster Linie um die neue GDI-Technologie zu promoten. Interessanter Weise im Falle des Magna sogar ohne eine GDI-Maschine. ;)


    Einzige Ausnahme für erfolgreiche Teilnahme Mitsubishis an Rundstreckensport sind die Stockcar-Rennen in Südamerika und die Pickup-Challenge in Asien ( Siehe Bilder )


    Ich glaube daher nicht an einen Einstieg Mitsubishi´s in die WTCC.
    Die Rennserie ist für das Image Mitsubishi´s aus meiner sicht auch unwichtig, da man mit der Marke in erster Linie den Rallye- und Marathonspo verbindet. Jetzt plötzlich dieses bewährte Konzept zu ändern, könnte Mitsubishi´s Image sogar eher schädigen als fördern.


    €dit @ K.: Thema verschoben !
    Grund : Passt besser in den Motorsportbereich.

  • Dieses Thema enthält 96 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.