Du bist nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 4 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Mitsubishi Fan Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

moepmanauto

Führerscheinneuling

  • »moepmanauto« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 8

Fahrzeug: Lancer Sportback Cleartec Edition 1.6

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 6. April 2018, 17:12

Kann mir jemand helfen. Motorgeräusch. Widersprüchliche Fehlerbeschreibung vom Mitsuhändler.

Hi, folgendes Problem. Habe seit einiger Zeit das im Video zu hörende Motorgeräusch. Es tritt nur im Leerlauf auf und scheinbar auch nur wenn er warm ist. Bei getretener Kupplung verschwindet es NICHT. Laut Mitsuhändler solle ich das Ventilspiel einstellen lassen, was angeblich alle 40.000km notwendig wäre (laut Handbuch Kontrolle erst bei 100.000km).Ach ja und er sagte, das wäre nicht so schlimm, könne ich bei der 80.000er Durchsicht mitmachen lassen. Wäre dankbar, wenn Ihr Euch das mal anhört. https://www.youtube.com/watch?v=MrdVaOOL5Bw
Habe von verschiedenen Quellen erfahren, dass es wohl auch eine gedehnte Steuerkette sein könnte und das wäre dann wohl nicht so harmlos. Habe das Auto erst seit Juli 2017 und eine Reparaturversicherung für 24 Monate. Also wenns die Kette ist, müssten die das ja bezahlen. Viele Grüße und danke. :thx

Erstzulassung: 12/2010
Ausstattungsvariante: CleartecEdition
Karosserieform: Sportback
Motorvariante: 1.6
Getriebevariante: 5 Gang
Kilometerstand: 75.500

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Freitag, 6. April 2018, 17:12 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser moepmanauto.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

mpirklbauer

Erster mit dem Großen

  • »mpirklbauer« ist männlich

Beiträge: 1 797

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer CY0 Invite 4B12

Wohnort: Österreich

Danksagungen: 33 / 21

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 6. April 2018, 19:45

Also wenn du eine Reperaturversicherung hast, dann soll die Werkstatt das doch mal ordentich prüfen.
Leider ist es immer schwer einen Ferndiagnose zu machen.

Bei mir war die Kette so locker, dass sie übergesprungen ist.

https://www.youtube.com/watch?v=UdOBGun5_nc

Wenn ich so überlege, Irgendwann habe ich bei mir auch was gehort, aber dann gedacht es sei nicht so schlimm.
Naja ein paar tausend Kilometer später war der Motor hin.
Selbst schuld, dafür is jetzt der 4B12 drinnen.

Ich würde mir mal die Versicherungspapiere genau lesen, ob eben auch die vermeindlich Fehlerfindung mit abgedeckt ist.
Wenn ja, ab in die Werkstatt.

Hast du die Aussage vom Mechaniker schriftlich?
Wenn nein, dann soll er dir das schriftlich geben, dann haftet er, sollte es doch was anderes sein und du dadurch einen Schaden erleiden.

Ein Arbeitskollege hatte bei seinem Porsche das Glück, dass die Werkstatt seine Meldung zu einem seltsamen Motorgeräusch vermerkt hat, "Beim nächsten Service ansehen".
Soweit hat es der Motor nicht mehr überlebt.

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Freitag, 6. April 2018, 19:45 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser mpirklbauer.


w868p

Bremspedalvertauscher

  • »w868p« ist männlich

Beiträge: 108

Fahrzeug: Lancer SB Edition 2010/2011

Wohnort: Wennigsen / Hannover

Danksagungen: 0 / 17

  • Private Nachricht senden

3

Samstag, 7. April 2018, 22:18

Hallo!
Habe fast genau das gleiche Fahrzeug; 1 Monat neuer, aber kilometermäßig mehr als 25000 km "älter".
Deine Geräusche habe ich, "wem auch immer sei Dank", nicht
Keine Ahnung, welche Reparaturversicherung Du hast.
Meine Versicherung verlangt aktive Mithilfe zur Schadensbegrenzung. Deine vermutlich auch.
Mein Vorschlag:
"Du schreibst an Deine Versicherung:
- komische Geräusche, Video anbei
- Auskunft Werkstatt:...
- Recherche im Internet: kompletter Motorschaden zu befürchten
Was soll ich nun tun???"

Gleichzeitig weist Du (schriftlich!!!) Deine Werkstatt auf die Internetfunde (mögliche Folge kompletter Motorschaden)
hin und bittest um Vorschläge. Außerdem fragst Du, ob Du das Fahrzeug ohne weiteres weiterfahren kannst. (Eine eventuelle Antwort sendest Du auch an die Versicherung!)

Das Video und die Fragen würde ich auch an Mitsubishi Deutschland schicken.

Viel Glück!

Gruss
Peter

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Samstag, 7. April 2018, 22:18 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser w868p.


Verwendete Tags

Geräusche, Motor

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 4 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.