Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Mitsubishi Fan Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

K .

- - -

  • »K .« ist männlich
  • »K .« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 450

Fahrzeug: ASX 1.8 DID+

Wohnort: Pretzsch/Elbe

W B
-
D K * * *

Danksagungen: 3449 / 4088

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 27. November 2017, 19:28

Hat der Terror schon gewonnen ?

Hat der Terror schon gewonnen ?

Gut dass wir von unseren Politikern immer wieder hören :
Wir lassen uns vom Terror unsere Lebensart nicht zerstören.
Wenn wir zulassen, dass die unser Leben verändern, hat der Terror gewonnen...... Ach ja ?!?

Jetzt guggt euch das mal an,..... Wenn dass keine Veränderung der Tradition unserer Weihnachtsmärkte ist,
dann weiss ich auch nicht.....
Alles, was die Politik hier sagt, ist Heuchelei.

Böse Zungen behaupten sogar es handelt sich um eine inszenierte und geplante Entwicklung.
Der Anschlag in Berlin vor einem Jahr, der symbolisch für die Entwicklung der derzeit zur Anwendung gebrachten
Sicherheitskonzepte ist, soll nicht zufällig passiert sein, sondern eine geplante Aktion unter Beteiligung von
Geheimdienst und staatlichen Stellen. Alles nur Verschwörungstheorie ?

Offene Grenzen - verbarrikadierte Weihnachtsmärkte ? Ist das eine beruhigende Entwicklung ?
»K .« hat folgende Dateien angehängt:

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Montag, 27. November 2017, 19:28 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser K ..


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

blubb

mitsu-szene.de

Beiträge: 1 088

Fahrzeug: .....

Danksagungen: 445 / 815

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 27. November 2017, 19:38

Genau meine Überlegung dieser Tage...
Konzerte und öffentliche Veranstaltungen nur noch im Hochsicherheitsformat. Traditionelle Höhepunkte unserer Gesellschaft nur noch mit mulmigen Gefühl in der Bauchgegend (z. B. Weihnachtsmarkt, Märkte allgemein und und und)
Gegenseitiges Mißtrauen, da Jeder nur mit Argwohn auf sein Gegenüber schaut.
Und dann noch Bruchstücke an Informationen von "oben". De Maiziere warnt vor erhöhter Terrorgefahr - betont aber im selben Satz, daß alles nicht so schlimm sei.....
Also verarschen kann ich mich alleine !!!!!!!!
Das ist Volksverdummung a la bonne heure.... Man weiß um die Gefahr und gaukelt dem Fußvolk den Weltfrieden vor....
Ob diese Herrschaften ihren eigenen geäußerten Mist auch selber glauben ????

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Montag, 27. November 2017, 19:38 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser blubb.


DerBelz

Bleifuss

  • »DerBelz« ist männlich

Beiträge: 11 464

Fahrzeug: Fiesta ST, Audi A3

Wohnort: Fulda

* *
-
S T 1 8 2

Danksagungen: 2128 / 1260

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 27. November 2017, 19:48

Der Verunsicherungsvertreter hat wieder zugeschlagen. :lool

https://www.youtube.com/watch?v=igW78rvLdDg

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Montag, 27. November 2017, 19:48 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser DerBelz.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

Schnitte

Er tobt sich aus <3

  • »Schnitte« ist weiblich

Beiträge: 2 548

Fahrzeug: Flach und schwarz

Wohnort: Berlin

B
-
E A * * * *

Danksagungen: 917 / 463

  • Private Nachricht senden

4

Montag, 27. November 2017, 19:51

Macht euch nicht verrückt... Würden sie nicht reagieren käme Gemecker, reagieren sie kommt es auch... Leute Leute Leute, wir Deutschen das Meckervolk.

Im Übrigen gehen wir Sonntag aufn Weihnachtsmarkt und ich freue mich sehr drauf - und Junior erst :gut

VIP = VERY IMPORTANT PATE

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Montag, 27. November 2017, 19:51 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Schnitte.


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Jure (28.11.2017), Harlequin (28.11.2017)

blubb

mitsu-szene.de

Beiträge: 1 088

Fahrzeug: .....

Danksagungen: 445 / 815

  • Private Nachricht senden

5

Montag, 27. November 2017, 19:53

Ja und das sei Dir auch gegönnt.... Freude daran hast Du solange, bis etwas passiert. Und dann kommst Du ins Grübeln....

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Montag, 27. November 2017, 19:53 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser blubb.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

OlafSt

Hutträger

Beiträge: 982

Danksagungen: 241 / 122

  • Private Nachricht senden

6

Montag, 27. November 2017, 22:46

Und dann kommst Du ins Grübeln....


Da hat bei jemanden der Terror genau das erreicht, was er will.

Die nachhaltige Zerstörung unserer Lebensart.

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Montag, 27. November 2017, 22:46 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser OlafSt.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Harlequin (28.11.2017)

Schnitte

Er tobt sich aus <3

  • »Schnitte« ist weiblich

Beiträge: 2 548

Fahrzeug: Flach und schwarz

Wohnort: Berlin

B
-
E A * * * *

Danksagungen: 917 / 463

  • Private Nachricht senden

7

Montag, 27. November 2017, 22:50

Weißt du Großer, genau das ist doch aber das Falsche... Zu grübeln über das was noch nicht passiert ist.

Wir alle fahren viel Auto und auch ich bin oft unterwegs und höre was von Geisterfahrern oder Unachtsamkeit am Stauende. Ja neulich bei extrem miesem Wetter und nem Staunende direkt hinter ner Kurve war mir komisch flau und das Warnblink lief früh und lange. Deswegen aber nicht mehr Autofahren ist keine Option.

Das Gleiche ist auf so viele Dinge zu münzen, den Flugverkehr, Kreuzungen mit Ampelausfall in der Rush-hour und noch 100te andere Sachen die auch jeden persönlich betreffen können...Stichwort genetische Disposition.

Ja in unserer Welt geschieht viel Scheiße, und sicherlich sind manche Dinge vermeidbar. Auch ich bin nicht zufrieden mit einigen Dingen die geschehen und auch ich sterbe den Muttitod wenn Junior wie vorhin in der Schule am Bauzaun hängen geblieben ist, mit dem Auge und der Wange. :X

Aber NIEMALS werde ich mich/und isolieren und meinem Kind all die schönen Dinge verwehren die diese Welt zu bieten hat. Er soll sie erkunden mit offenem Gemüt und er soll sie genießen.

BTW, nein ich erziehe keinen blinden Naivling sondern einen sehr aufgeklärten jungen Mann der dir mit 11 Jahren gut erklären kann was der IS ist.

VIP = VERY IMPORTANT PATE

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schnitte« (27. November 2017, 23:01)

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Montag, 27. November 2017, 22:50 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Schnitte.


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Stardust83 (28.11.2017), Brixton (28.11.2017), Jure (28.11.2017), OlafSt (28.11.2017), bigmcmurph (30.11.2017)

Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

K .

- - -

  • »K .« ist männlich
  • »K .« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 450

Fahrzeug: ASX 1.8 DID+

Wohnort: Pretzsch/Elbe

W B
-
D K * * *

Danksagungen: 3449 / 4088

  • Private Nachricht senden

8

Dienstag, 28. November 2017, 05:40

Bea, in großen Teilen gebe ich dir recht.
Vieles können wir nicht beeinflussen und bezeichnen es gemein hin als Schicksal oder höhere Gewalt.
Aber ich hab ein Problem damit, wenn ich Gefahren durch den Leichtsinn und die Verlogenheit anderer, in dem Falle unserer Politik, aufgezwungen bekomme, die vermeidbar gewesen wäre, und dich selbst schon aus einer gewissen Vernunft heraus von alleine nie eingehen würde. Wenn dieser Eingriff in meine persönliche Lebensweise dann noch mit Lügen, Heuchelei und Scheinheiligkeit begleitet wird, ist ein Punkt erreicht, wo es problematisch für mich wird das zu akzeptieren.

Stell euch mal vor, wir öffnen das Elbetreffen für VW und Opel Prolls. Die dürfen kostenlos rein, kriegen Alkohol und Bier umsonst, fangen im Suff an eure Mitsubishis schlecht zu reden, anzufassen, sie vielleicht auch zu beschädigen.....

Im nächsten Jahr das gleiche wieder,.... Nur dass ich als Veranstalter dann zwischen die Stellflache der Fremdmarkenprolls und meinen Freunden aus der Mitsubishiszene ein bisschen Flatterband hänge, allerdings mit durchfahrten und Durchgängen.

Die Regierung wird in dem Fall vom Veranstalter verkörpert, der mitsubishifahrer ist der deutsche Einwohner und die VW und OpelProlls sind Migranten mit völlig anderer Lebensweise, anderem Wertegefüge und Ansichten und ich sage euch abends im Festzelt, wir müssen die jetzt integrieren, damit auf unserem Platz auch mehr Vielfalt steht und wir in der Szene eine Bereicherung erfahren.

Wie reagiert ihr?

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Dienstag, 28. November 2017, 05:40 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser K ..


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

semmel (28.11.2017), blubb (28.11.2017)

  • »Seti« ist männlich

Beiträge: 873

Fahrzeug: 2x Colt CJ0

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 344 / 321

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 28. November 2017, 07:52

Versuchst du da grade, Migranten bzw. Flüchtlinge mit Terroristen gleich zu stellen bzw. Erstere zu Zweiteren zu verallgemeinern?

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Dienstag, 28. November 2017, 07:52 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Seti.


Es haben sich bereits 4 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Stardust83 (28.11.2017), Brixton (28.11.2017), EinOger (28.11.2017), Harlequin (28.11.2017)

Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

K .

- - -

  • »K .« ist männlich
  • »K .« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 450

Fahrzeug: ASX 1.8 DID+

Wohnort: Pretzsch/Elbe

W B
-
D K * * *

Danksagungen: 3449 / 4088

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 28. November 2017, 08:02

Verallgemeinern nicht, aber es gibt sicher Querverbindungen.
Mein eigentliches Ziel war, die Ignoranz von Gefahren zu verdeutlichen, die für viele von uns oft nur abstrakt,
weil weit weg sind. Daher habe ich ein Gleichnis bemüht, dass die vermeintliche Toleranz solcher Gefahren
durchstösst und den Diskussionspartner eher berührt, weil es dessen Vorstellungshorizont schneller erreicht.

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Dienstag, 28. November 2017, 08:02 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser K ..


Alex

der Böse im Forum

  • »Alex« ist männlich

Beiträge: 12 228

Fahrzeug: Outlander CW5 2WD Plus 2.4 Bifuel

Wohnort: Annaberg-Buchholz

Danksagungen: 1740 / 637

  • Private Nachricht senden

11

Dienstag, 28. November 2017, 08:36

Einfach einmal alternative Medien schauen und sich selbst ein Bild machen. Wenn man dann
1+1 zusammenzählt, weiß man wie die Sache läuft.

Einfach mal die erste halbe Stunde von dem Viedeo anschauen - > https://kenfm.de/me-myself-and-media-39/

Oder auch hier ab und zu lesen -> http://www.nachdenkseiten.de/
LPG

Suzuki V-Strom DL650AL4



Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Dienstag, 28. November 2017, 08:36 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Alex.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

Dernahamwasserwohnt

Kleinwagenfan

Beiträge: 127

Fahrzeug: Space Star 1.0 Diamant, MB C207

Wohnort: Rheinland

Danksagungen: 27 / 46

  • Private Nachricht senden

12

Dienstag, 28. November 2017, 08:48

Viele haben Angst. Viele Hundebesitzer bei uns gehen abends im dunkeln jetzt zu zweit oder schließen sich zu Grüppchen zusammen. Etliche haben auch Pfefferspray in der Tasche. Selbst das Vergnügungsvolk am WE ist abends nicht mehr alleine unterwegs. Vor 2 Wochen ist der Nachbarsjunge um 23Uhr von mehreren Ausländern überfallen und geschlagen worden. Vor 2 Jahren herrschte hier noch Friede, Freude, Eierkuchen. Sorgen hat sich niemand gemacht. Der Ruf nach mehr Polizei ist schon da.

In gewisser Weise hat der Terror schon gewonnen, denn er beeinflusst (bei vielen vllt. unbewusst) schon jetzt unser Leben.

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Dienstag, 28. November 2017, 08:48 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Dernahamwasserwohnt.


K .

- - -

  • »K .« ist männlich
  • »K .« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 450

Fahrzeug: ASX 1.8 DID+

Wohnort: Pretzsch/Elbe

W B
-
D K * * *

Danksagungen: 3449 / 4088

  • Private Nachricht senden

13

Dienstag, 28. November 2017, 09:29


Einfach mal die erste halbe Stunde von dem Viedeo anschauen - > https://kenfm.de/me-myself-and-media-39/

Oder auch hier ab und zu lesen -> http://www.nachdenkseiten.de/


Zu KenFM habe ich inzwischen Abstand genommen, weil der doch ein bisschen sehr hetzt und viele
Halbwahrheiten bemüht - ähnlich wie die Junge Freiheit oder das Compact-Magazin.

Die Nachdenkseiten kann ich auch empfehlen. Dabei handelt es sich um einen Publizisten, der nicht hetzt,
früher als Wahlkampfleiter von Willi Brandt und Helmut Schmidt tätig war und für die SPD glaub zwölf Jahre
bis 1998 im Bundestag saß.

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Dienstag, 28. November 2017, 09:29 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser K ..


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

Brixton

Poweeeeer!

  • »Brixton« ist männlich

Beiträge: 4 715

Fahrzeug: Seat Leon CUPRA 300 ST 4Drive, Subaru XV

Wohnort: Chemnitz

Danksagungen: 1186 / 595

  • Private Nachricht senden

14

Dienstag, 28. November 2017, 09:58

Ich zweifel gerade echt. Ich bin seit fast 10 Jahren hier Mitglied und schaue, obwohl schon lange keine Zeit mehr für Auto basteln ist und ich nichtmal mehr einen Mitsubishi fahre, regelmäßig und aktiv hier rein. Heute denke ich zum ersten mal: "Vielleicht besser wenn du dich abmeldest".

Wie kann man sich so in seine Angst vor anderen Menschen hineinsteigern? Wie kann man wegen ein paar Betonbollern überall eine Verschwörung wittern?

Ja natürlich gibt es über die Politik mehr als genug zu meckern. Gab es schon immer und wird es immer geben. Aber wie man aus berechtigter Unzufriedenheit über politische Entscheidungen direkt Vorurteile gegen andere Menschen schüren kann, wie man in jeden Furz den jemand lässt, der nicht ins eigene Weltbild passt sofort allenhalben das Ende unserer Welt sehen kann bleibt mir ein Rätsel.

Ihr, die überall "den Untergang unseres christlichen Abendlandes" sehen seid nicht besser als die Idioten, die jedes Jahr aufs neue eben dieses Ende in Adventskalendern mit Orientmotiv (Lindt Kalender, seit 10 Jahren) oder einem Weihnachtsmarkt sehen der nicht Weihnachtsmarkt heißt. Ohne Mist: Anfang November haben einige den Untergang unserer Kultur beschworen, weil der Weihnachtsmarkt in Dresden Striezelmarkt heißt. Angeblich wegen der muslimischen Bevölkerung. Heißt ja erst seit 500 Jahren so. :rolleyes

Wir leben in einer globalisierten Welt und das nicht erst seit gestern. Jeder von euch "besorgten Bürgern" trägt seinen Teil (genau wie ich und andere in der Gesellschaft) zu den Problemen unserer Welt bei). Eure Smartphones die ihr nutzt in denen Hungerlöhne in den Farbiken in Asien und Ausbeutung in den Minen in Afrika stecken. Eure Autos die Sprit verbrauchen der mit Öl in Ländern gewonnen wird wo Menschenrechte mit Füßen getreten werden. Euer billiges Essen aus antiobiotika gesättigter Massentierhaltung und subventionierten, pestizitverseuchten Agrarbau, der Menschen in Afrika und Asien ihrer Lebensgrundlage beraubt.

Und dann schwappt ein Bruchteil dieser, von unserer westlichen Überflussgesellschaft verurschten, globalen Probleme zu uns herüber und ihr, mit Job, Dach über dem Kopf und Smartphone in der Hand heult rum weil die euch etwas wegnehmen. Sucht die Schuld für eure eigene unzufriedenheit, weil ihr den Hals nicht voll genug bekommt bei jenen die sich nicht wehren können. Ihr entmenschlicht Berufsgruppen (Politiker und Journalisten) und Menschengruppen (Die Flüchtlinge). Ihr steigert euch in euren Hass und eure einfachen Theorien, welche scheinbar die Welt erklären (die da oben werden gesteuert, Angela Merkel kontrolliert alles, die Konzerne bestimmen unser Leben, die Reptiloiden beherrschen uns aus dem Untergrund) nur weil ihr euch nicht vorstellen könnt, dass es komplexe Zusammenhänge und Dynamiken gibt die niemand vollständig kontrollieren kann.

Stattdessen setzt ihr Flüchtlinge mit Terroristen gleich, die alle Frauenrechte missachten, Gesetze nicht befolgen und uns prinzipiell auf der Tasche liegen. Als wenn die Lösung unserer Probleme wäre, die die Schutz suchen zu verbannen und im Dreck sitzen zu lassen den wir selbst mit unserem "westlichen Lebensstandard" verursachen.

Natürlich können unter den Geflüchteten Terroisten sein. Genauso wie hinter dem netten Nachbarn nebenan eine rechtsradikale Terrorzelle stecken (NSU) kann der Kollege auf Arbeit jedes Wochenende beim Fußball Menschen krankehausreif prügelt (Diverse Ultragruppen von fast allen Fußballvereinen) und der Typ auf der anderen Straßenseite einen dutzenfachen politischen Mord planen (Anders Breivik).

Es gibt nicht "die Flüchtlinge", sondern es gibt Menschen. Gute Menschen und schlechte Menschen...und hunderte Grauzonen zwischendrin.

Das Problem dabei ist nicht, dass man Situationen kritisch hinterfragt oder Entscheidungen der Politik in Frage stellt. Das Problem entsteht dann, wenn man aufhört zu reflektieren und versucht einfache Lösungen für komplexe Probleme zu finden. Wenn man sich in Theorien reinsteigert, sich Belege dafür zurechtschustert und alles was nicht da rein passt ignoriert oder mit "Lüge" o.ä. abtut. Es gibt keine einfachen Lösungen und jede Idee einer Lösung wird weitere Probleme zur Folge haben. Das ist der Lauf der Dinge und schon immer gewesen.

Ich bin mir aber auch leider bewusst, dass diese Worte nur bei wenigen (wenn überhaupt) ankommen werden. Bestimmte Leute, die dringend mal von ihrem "die wollen mir alle nur was wegnehmen" Trip runter kommen sollten werden mir wieder die rosa rote Brille unterstellen und mir sagen ich solle aufwachen, gespickt mit Links zu teils sehr fragwürdigen Seiten.

Ich habe ja nur Jahrelang im Studium zur Thematik der politischen Philisophie und dem Schwerpunkt der gesellschaftlichen Herausforderungen einer globalisierten Welt studiert und geforscht. Halte ja nur Weiterbildungen zur Thematik der kulturellen Besonderheiten von Migranten, den Möglichkeiten der Integration sowie der politischen und Religiösen Belastungen im Nahen Osten und Afrika. Und ich stehe ja nur im Zuge dieser Weiterbildungen im ständigen Kontakt mit Flüchtlingsprojekten für UMA (unbegleitete minderjährige Asylbewerber) und Ärzten und Therapeuten die genau diese UMAs da sitzen haben und wissen was einige von denen erlebt haben. Aber das sind natürlich, genau wie ich, nur unwissende Dummschwätzer. Das Internet weiß viel mehr und sagt euch immer nur die Wahrheit, weil nur eure Wahrheit umfassend und objektiv ist. Alles was nicht da rein passt wird ignoriert. Es gibt dafür einen Begriff: Verfolgungswahn.

:guck Biete individuelle Aufkleber, KFZ-Schlüsselanhänger & Schilder - schreibt einfach eine PN :domo

www.rsm-online.net - Aufkleber & Schlüsselanhänger für Autofans

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Brixton« (28. November 2017, 10:11)

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Dienstag, 28. November 2017, 09:58 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Brixton.


Es haben sich bereits 13 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Stardust83 (28.11.2017), RobertP (28.11.2017), Gugga (28.11.2017), MaGu (28.11.2017), Jure (28.11.2017), Schrauber (28.11.2017), Maus1683 (28.11.2017), west29 (28.11.2017), OlafSt (28.11.2017), EinOger (28.11.2017), Milhouse (28.11.2017), Harlequin (28.11.2017), xx_angel77_xx (30.11.2017)

Alex

der Böse im Forum

  • »Alex« ist männlich

Beiträge: 12 228

Fahrzeug: Outlander CW5 2WD Plus 2.4 Bifuel

Wohnort: Annaberg-Buchholz

Danksagungen: 1740 / 637

  • Private Nachricht senden

15

Dienstag, 28. November 2017, 10:43

@Brixton

Meine Links sind einfach nur da, um sich auch einfach mal ein anderes Bild zu machen. Ob dort alles
richtig ist, was geschrieben und gesagt wird, weiß ich nicht und habe es auch nie geschrieben. ;)
Es geht einfach nur darum, nicht alles zu glauben, was die Mainstream Medien täglich melden.

Du kritisierst andere, weil sie eine andere Meinung haben, stehst aber auf dem Standpunkt, dass Du
recht hast, weil Du es studiert hast. Wer sagt denn, dass man Dir alles richtig gelehrt hat? Interessant
finde ich auch, wie schnell immer das Wort Verschörungstheoretiker/Verschwörungstheorie fällt, sobald
eine Meinung auftaucht, welche nicht in das eigene Schema passt.
Du hast in Deinen Beiträgen mit vielen Dingen recht, solltest aber auch anderen Leuten das Recht eingestehen,
Dinge zu hinterfragen und zu kritisieren. (y)
LPG

Suzuki V-Strom DL650AL4



Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Dienstag, 28. November 2017, 10:43 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Alex.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

K .

- - -

  • »K .« ist männlich
  • »K .« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 16 450

Fahrzeug: ASX 1.8 DID+

Wohnort: Pretzsch/Elbe

W B
-
D K * * *

Danksagungen: 3449 / 4088

  • Private Nachricht senden

16

Dienstag, 28. November 2017, 11:26

Das Problem an Brixtons - in weiten Teilen - richtigen Anschauung ist, dass er außer Acht lässt, dass
der einzelne keinen oder nur minimalen Einfluss auf die geopolitischen Strategien von Regierungen und
Konzernen hat. Natürlich nehmen wir alles mit was unsere Wohlstandsgesellschaft uns bietet. Dafür
leben wir aber auch in diesem komplizierten Konstrukt für das wir unseren Anteil erbringen. ich wünschte
auch mein Leben wäre um einiges einfacher und unkomplizierter. Dafür stimmen die Rahmenbedingungen
aber nicht, also arrangiere ich mich, so gut es eben geht, mit selbigen.
Und jetzt erfolgt, in diesem bereits ohnehin komplizierten Dasein, in dem mir Arbeitgeber, Politik und mein
persönliches Umfeld nur bedingt Raum zur Entfaltung lassen, denn wie jeder von euch bin ich irgendwelchen
Menschen, Institutionen etc. verpflichtet - sei es Freunden, meinem Job oder meiner Familie gegenüber -
eine geopolitische Umwälzung, mit Eingriff in mein anerzogenes und von der bisherigen
Gesellschaft gebildetes Wertegefüge und das mit einer Geschwindigkeit, wo selbst ich als noch recht junger
Mensch langsam Probleme kriege, ihr zu folgen ! ..... Und selbst wenn ich folgen wollte,..... ich kann keinen
Kurs erkennen. Ich kann nicht erkennen, worin die Vorteile liegen, weil auch derzeit kein positiver Trend
erkennbar ist. Ich würde gern Bezugspunkte erkennen, die greifbar sind, um diese Entwicklung mit gehen zu
können, um meine Familie da mit durchzubringen und zu begleiten.

Problematisch ist nicht, das Flüchtlinge her kommen. Warum oder wovor die flüchten ist mir eigentlich egal.
Sollen sie ruhig her kommen. Ich hab nix gegen die. Aber der Staat war und ist weiterhin mit dieser Situation
überfordert, wendet geltendes Recht teilweise nicht an, beseitigt das entstandene Chaos nicht und kommuniziert
auch noch grottenschlecht.
Derzeit fühle ich mich ein wenig an die Nachwende-Jahre erinnert, als die beiden deutschen Staaten vereinigt
wurden. Da wurde auch alles in einen Topf geschmissen, ohne Rücksicht auf Verluste. Der Staat war der
Situation nicht gewachsen, es entstanden unzählige rechtsfreie Räume und Grauzonen, weil der Staat und
seine Kontrollmechanismen überfordert waren. Diese Jahre waren wild,.... sagen wir bis 1996. Dann konnte
nach und nach die Ordnung wieder hergestellt werden, alles schien möglich, Pioniergeist und Kriminalität
allerorten - jeder konnte sich entfalten.... es gab kaum Barrieren.

So ähnlich läuft es jetzt wieder ab. Der Staat und seine Institutionen haben nicht wirklich einen Plan, die Migranten
werden wahrscheinlich nicht ansatzweise so integriert, wie es angemessen und ratsam wäre. Die Politik hat
keinen Schimmer, wie sie das alles gebacken kriegen soll, macht aber um jeden Preis einfach so weiter .
Sie unternimmt aber auch scheinbar nix dafür mal einen klaren Kurs oder einen "Reset-Knopf" zu finden um
sowas wie einen "Faden aufzunehmen" nach dem man handeln kann. Man wurschtelt sich da jetzt irgendwie
durch. Niemand in Berlin will wirklich Verantwortung übernehmen. Keiner sagt,.... wir machen das jetzt genau SO !
.... niemand hat wirklich nen Plan, aber wir lassen es weiter laufen. Alle wissen, das da irgendwo im Nebel eine
Kurve kommt, aber alle treten weiter feste aufs Gas ! Die Vernunft würde es gebieten, anzuhalten, vielleicht kurz
um sich zu orientieren, wo man ist - auszusteigen, vielleicht zu warten, bis der Nebel sich gelichtet hat, um dann
mit mehr Sicht auf das was kommt, die Reise fortsetzen zu können. Aber nöööö,.... wir fahren einfach weiter,
ohne zu wissen obs noch in die richtige Richtung geht. Ohne vorbereitet zu sein, wenn plötzlich Änderungen
eintreten.

Wir haben derzeit nur wahnsinnig viel Glück, dass unsere Konjunktur so gut läuft. Mit weniger Wachstum und
mehr Arbeitslosen, weniger Steuereinnahmen, die für unüberlegte Programme verschleudert werden können,
wäre die Situation sicher um einiges verschärfter, denke ich. Der Boom, in dem Deutschland sich derzeit
befindet, schluckt vieles weg und federt einiges ab. Aber keiner kann eine Garantie dafür liefern, dass es noch
die 3-5 Jahre so bleibt, die wir brauchen, um alles in geregelte Bahnen zu bekommen. Wenn da in den nächsten
Jahren eine Rezzession kommt, werden die sozialgesellschaftlichen Reiz-Zonen zunehmen.

Nur in einer Sache gab es wirklich herausragende Anstrengungen und Aktivitäten : Die Meinung derer, die den
Kurs der Regierung & Politik kritisieren oder ihr nicht folgen wollen, zu diffamieren, anzugreifen, öffentlich zu
diskreditieren etc. Wenn ich nur an all die Gesetze und Verordnungen denke, die der Justizminister Maaß auf
den Weg gebracht hat, um das öffentliche Gedankengut zu kontrollieren, zu steuern oder wie auch immer. Auf dem
Gebiet eine Meinungsdiktatur zu schaffen, war man wirklich sehr eifrig und auch kreativ.
Würde man sich um all die anderen Probleme unserer Gesellschaft ebenso einen Kopf machen, wäre allen
geholfen.

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »K .« (28. November 2017, 11:40)

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Dienstag, 28. November 2017, 11:26 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser K ..


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

blubb (28.11.2017), OlafSt (28.11.2017)

Peter_V6

man sagt, ich sei besessen...

  • »Peter_V6« ist männlich

Beiträge: 12 808

Fahrzeug: paar Sigmas

Wohnort: 09661 Hainichen

F G
-
P S * * *
M W
-
P S * * *

Danksagungen: 3404 / 3180

  • Private Nachricht senden

17

Dienstag, 28. November 2017, 12:08

Ich sehe es so:

Man sollte denen helfen, die Hilfe brauchen.
Aber unsere Bundesregierung hatte einen gewaltigen Fehler gemacht. Man hat die "Flüchtlinge" größtenteils unkontrolliert einwandern lassen.
Praktisch wurden die EU-Richtlinien ignoriert, nur um gut da zu stehen. Es war absehbar, dass nicht nur Hilfebedürftige mit diesem Flüchtlingsstrom einreisen. Weder die Bundespolizei, noch die Bevölkerung wurde ansatzweise darauf vorbereitet.

Jetzt haben wir diverse Radikale zusätzlich in Europa. Und nur wegen diesen "paar Terroristen" müssen größere Menschenansammlungen zusätzlich gesichert werden.

Das wäre, meiner Meinung nach, vermeidbar gewesen, wenn man einen "Einwanderungsplan" gehabt hätte.

Shit happens. Nun müssen wir mit der entstandenen Situation umgehen können. Ändern kann es eh keiner mehr.

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Dienstag, 28. November 2017, 12:08 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Peter_V6.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

Schnitte

Er tobt sich aus <3

  • »Schnitte« ist weiblich

Beiträge: 2 548

Fahrzeug: Flach und schwarz

Wohnort: Berlin

B
-
E A * * * *

Danksagungen: 917 / 463

  • Private Nachricht senden

18

Dienstag, 28. November 2017, 15:58

Also eigentlich sage ich mir ja immer wieder ich werde hier keine Meinung äußern, ich möchte weder meine Freunde angreifen noch irgendwie mit in diesen undurchsichtigen Brei gezogen werden. Aber ähnlich wie Brixton (dessen Meinung ich nachvollziehen kann, sie aber gerade richtig Ende hin auch als recht fest angesiedelt ansehe) schüttel ich ernsthaft den Kopf.

Ich versuche mal garnicht großartig auf alles einzugehen sondern nur kurz die für mich wichtigen Punkte einzugehen.

1. Ich muss nicht immer und überall publizieren das unsere Medien uns beabsichtigt steuern nur um zu beweisen dass ich mir darüber bewusst bin das man nicht immer alles glauben muss. Weder auf der einen extremen Seite noch auf der anderen extremen Seite.

2. Ich muss ebensowenig immer kund tun das alle Flüchtlinge scheiße sind und die doofe doofe Merkel =Achtung MiMiMi-Alarm= das vollständig allein verbockt hat um mich mit der Situation unwohl zu fühlen.
Das ist wahrlich nicht gut gelaufen, aber das liegt weder an einer einzigen Person noch wäre das unbedingt mit einer anderen besser gelaufen.

Und drittens habe ich im Leben 2 Möglichkeiten.

Ich machs mir selber schwer und halte mir in jedem denkbaren Moment vor Augen wie grausam alles ist...muss ne wahrlich tolle Lebensqualität sein.

Oder aber ich nehme die Fehler hin und versuche für mich eine angenehme Lebensqualität zu erhalten.

Zweiteres bedeutet übrigens nicht dass ich mich wie ein Duckmännchen in die Ecke kauer, es bedeutet nur dass mich diese Situation nicht beherrscht und mir damit die Möglichkeit gibt mich hineinzusteigern.

VIP = VERY IMPORTANT PATE

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Schnitte« (28. November 2017, 16:06)

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Dienstag, 28. November 2017, 15:58 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Schnitte.


OlafSt

Hutträger

Beiträge: 982

Danksagungen: 241 / 122

  • Private Nachricht senden

19

Dienstag, 28. November 2017, 17:50

Und genau diesen letzten Absatz von Schnitte sollten sich alle mal dick auf die Innenseite der Augenlider tätowieren.

Ich kann nix dafür, das die deutsche Einheit ziemlich mies gelaufen ist für die plötzlichen Landsleute.
Ich kann nix dafür, das die Großkonzerne und Industrie und Waffenlobby ihre Kohle auf Kosten der dritten Welt machen
Ich kann nix dafür, das dafür die Flüchtlinge hierherkommen
Ich kann nix dafür, das Angela Merkel den Stunt mit den Flüchtlingen so richtig gegen die Wand geknallt hat
Ich kann nix dafür, das dadurch etliche Terroristen nach Europa kamen und in Frankreich und hier Leute töten

Ersetze Ich durch Wir.

Ich denke, wir haben echt genug rumgeheult und uns zur Genüge bedauert, wie Kacke das doch alles ist. Jetzt wischt euch endlich mal den Mund ab und und macht das beste draus.

Diese Einstellung kommt nicht von ungefähr. Vor einigen Jahren haben zwei Spackos versucht, in einem kleinen Örtchen namens Rellingen einen Bombenanschlag auf das über die Stadtgrenzen hinaus bekannte Apfelfest zu verüben. Mit viel, viel Glück wurde das gerade noch verhindert. Womöglich erinnert sich der eine oder andere daran.

Das war von hier keine 600 Meter entfernt. Wäre das C4 damals explodiert, wären hier nicht nur die Scheiben rausgeflogen. Die beiden Vollhonks sind im Knast, wo sie hingehören. Gehe ich deswegen nicht mehr aufs Apfelfest ? Auf gar keinen Fall. Sondern jetzt erst recht, als wäre nix geschehen.

Hört auf, dem Terror eine Plattform und ein "Organ" zu geben. Denn das braucht er unbedingt zum überleben. Wenn es keinen mehr kratzt (so wie auf dem Apfelfest), hört der Scheiß von selbst auf.

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Dienstag, 28. November 2017, 17:50 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser OlafSt.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

Peter_V6

man sagt, ich sei besessen...

  • »Peter_V6« ist männlich

Beiträge: 12 808

Fahrzeug: paar Sigmas

Wohnort: 09661 Hainichen

F G
-
P S * * *
M W
-
P S * * *

Danksagungen: 3404 / 3180

  • Private Nachricht senden

20

Dienstag, 28. November 2017, 18:01

Olaf, das ist aber auch sehr optimistisch gedacht.
Die Ideologie mancher Terroristen ist so krank, die werden nicht aufhören, nur weil sie ignoriert werden.

Was hältst du persönlich von den Sicherheitsvorkehrungen bei Großveranstaltungen?
Sinnvoll oder übertrieben?

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Dienstag, 28. November 2017, 18:01 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Peter_V6.