Du bist nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 4 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Mitsubishi Fan Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »Koelschbloot« ist männlich
  • »Koelschbloot« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 445

Fahrzeug: 1,8 CY0 in Andenweiss

Wohnort: 51469 Bergisch Gladbach

G L
-
X O *

Danksagungen: 139 / 92

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 25. September 2014, 10:13

Umbaudoku zu meinem Mopped ;-) VN800 Custom

Wollte Euch hier mal mein Sommerspielzeug vorstellen, an dem ich nun seit geraumer Zeit schraube :nick

Zur Vorgeschichte:

Als ich meine VN gekauft hatte, war es ein... nennen wir es "Altherrenmopped" (nicht böse gemeint) mit einigen netten Änderungen:





Es waren bereits ein 170er Hinterreifen mit passender Felge von Boening, ein Umbau auf Riemenantrieb, Silvertail Schalldämpfer und ein Hypercharger verbaut, dazu eine Flache Sitzbank, Airbrush auf Seitendeckel und Tank aufgebracht.

So trug es sich zu, dass ich bei dem Preis nicht nein sagen konnte, und sie zu mir holte.

Nachdem sie von der Scheibe und den Taschen befreit war, ging es an ein paar kleine Änderungen:



Es wurde vom Vorbesitzer auch ein geändertes Heck von JJ Customs verbaut, welchem es später aber an den Kragen gehen soll:



So war der Zwischenstand zum Winter hin eine 97cm Dragbar, vorverlegte Fußrasten, sowie ein seitlicher Kennzeichenhalter.

Ich wollte einen Stiletto Fender verbauen und hing nun ein wenig in der Luft. Schweißen ist kein Problem für mich, aber es haperte etwas an den Teilen und der Ausführung. So wollte ich ein möglichst schickes Heck, welches sich möglichst knapp um den Hinterreifen schmiegen soll.

Bei Mototools hatte ich unter anderem einen 190mm breiten Fender gefunden, der ein Abrollmaß von 54cm hat.

Hier die "Teile der Begierde im Bild:



Ein paar Tage später im Januar hatte ich nun einen Fender zuhause liegen, kam aber wegen der Frau nicht wirklich ans schrauben... die hasst Motorräder. Also musste ich wohl irgendwann mal einen Tag Urlaub nehmen und dann mit dem Schweißgerät Gas geben.

Vor ein paar Monaten war bei eBay ein Hinterradumbau auf 200er komplett mit Schwinge und Versatz drin, da war ich ja schon am überlegen...

Aber zumindest waren die neuen Blinker und Spiegel vorne schonmal dran.



Von den 100mm Risern und den schwarz eloxierten und gefrästen Griffen habe ich jetzt kein Bild, außer eines in der Frontalen.



Dann wurde es erstmal länger ruhig… musste ein wenig Geld sparen und hatte keine rechte Lust. Irgendwann sollte es aber dann mal weitergehen und auf der Suche nach einem neuen Federbein bin ich auf die HighwayHawk Tieferlegung aufmerksam geworden. Leider bekam ich bei jedem Webshop, bei dem ich die fand das Geld innerhalb von 24 Stunden nach der Bestellung zurückerstattet, was nach dem dritten Mal dann frustrierend war. Die Produktion wurde wohl eingestellt, in Ungarn wurde ich aber fündig. So ging es dann abwärts….

Vorher:


Und nachher:


Die Probefahrt machte wieder Lust auf mehr, und mit ausreichend strammen Heck ging es weiter…

Ich nahm mir einen Tag Urlaub und machte mich hoch motiviert auf den Weg zu einem Kollegen, der eine Metallbaufirma besitzt. Dort legte ich erstmal Klötze aufs Hinterrad um ausreichend Abstand zum Fender sicherzustellen, legte diesen auf und fing an mir Pappschablonen zu fertigen. Nach dem verschweißen sah es dann so aus:



Hier dann das ganze verschliffen, da sind dann auch die überflüssigen Strutreste abgeflext:

[/quote]


Eigentlich sollte das ganze verschraubt werden, aus Gründen der Stabilität und weil es sauberer aussehen habe ich es dann doch einfach auch verschweißt.

Von Innen habe ich dann noch 3mm flache Kabelkanäle mit eingeschweißt und an den Enden der Struts 8mm Gewinde eingearbeitet für die 3-in-1 Blinker.







Gestern habe ich mich dann mal um die Sitzbank gekümmert, da die originale ja nicht mehr passt.

Also erstmal alles grob mit Pappe und Klebeband abgeklebt und damit die Form vorgegeben, dann noch mal alles mit 2 Schichten Paketklebeband abgeklebt, Folie zum Schutz drüber und ab dafür



Erst eine Schicht Glasfilamentgewebe und dann 3 Schichten Glasfasermatte mit 300g/m² drüber, erst längst, dann Quer, dann nochmal längst und auf dem Teil, auf den der .-arsch.- kommt sind es 5 Schichten. Wenn es abgetrocknet ist, hebe ich es mal ab und schaue dann wie stabil das ganze ist





Den Fender habe ich soweit ich es mit meinem Patschehändchen hinbekommen habe verschliffen (da waren oben überall Rillen aus dem Fertigungsprozess) und danach noch mit einem Schwingschleifer bearbeitet. Mir haben die Hände noch 2 Stunden später vibriert :lool

Das Ding lag nun bei einem Kumpel und wurde schwarz glänzend gepulvert.




Erstmal habe ich einen nagelneuen Kettensatz mit 112 Zähnen verbaut, was sich aber noch als Fehler herausstellen sollte - doch dazu später mehr.



Danach habe ich mich an den Fender gesetzt und die Blinker montiert sowie die Blinker durch den eingeschweißten Kanal geführt.








Danach dann noch die Kabel verlängert und vor dem Spritzschutz in einen gemeinsamen Strecker geführt.



Blinkt und leuchtet :CL




Danach habe ich die Olle erstmal aus der Garage geholt und den Sitzrohling angepasst. Hier das Ergebnis







Da ist dann auch der Fehler zu sehen... durch die 112er Kette steht das Hinterrad ca. 2-3 Zentimeter weiter vorne als noch mit dem Riemen, als ich das Heck zusammengeschweißt habe.

Bei der Probefahrt hat sich nun gezeigt, dass das weiter vorne sitzende Rad selbiges bei deftigen Bodenwellen oder Schlaglöchern an der vorderen Ecke des Fenders ankommt.

Will heißen - ich werde schauen, ob ich entweder zwei oder vier Glieder in die Kette einarbeite, muss aber erstmal schauen, ob es geht - oder ob ich direkt zu einer 114er oder 116er Kette greife. Hat trotzdem Spaß gemacht, die erste Runde dieses Jahr 8o

Zu guter letzt hier noch ein Bild der Blinker-RüLikombi in der Garage, auch wenn es keine Kellermänner sind und der eine oder andere vieleicht jetzt Blasphemie schreien mag... mir gefällt es :gut


Die Tage kümmere ich mich noch um den Sitzbankbezug und die dass das Hinterrad noch 3 Zentimeter weiter nach hinten kommt und dann isse fertig :nick

In der Zwischenezeit fahre ich mit dem letzte Woche neu erworbenen Schätzgen :TT


Grüße aus dem Bergischen, Olli

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Donnerstag, 25. September 2014, 10:13 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Koelschbloot.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

Alex

der Böse im Forum

  • »Alex« ist männlich

Beiträge: 12 371

Fahrzeug: Outlander CW5 2WD Plus 2.4 Bifuel

Wohnort: Annaberg-Buchholz

Danksagungen: 1767 / 658

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 25. September 2014, 10:24

Nicht schlecht was Du aus dem Teil gemacht hast. :richtig
Mein Geschmack ist die Art Motorrad nicht, da gefällt mir die R schon
besser. :TT
LPG

Suzuki V-Strom DL650AL4



Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Donnerstag, 25. September 2014, 10:24 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Alex.


the_MAD_one

Schraubenschlüsselakrobat

  • »the_MAD_one« ist männlich

Beiträge: 1 649

Fahrzeug: Lancer C12V EXE Bj 90, Outlander CU5W Bj 04, Colt CZ3 1.1 Bj 07, Colt CA1 Bj92

Wohnort: Billigheim bei Mosbach

M O S
-
* * * * *
M O S
-
* * * * *

Danksagungen: 325 / 195

  • Private Nachricht senden

3

Donnerstag, 2. Oktober 2014, 05:03

Schickes Gerät :gut
Nur, warum hast du vom Riemen wieder auf Kette umgebaut? Der Riemen hat doch eigentlich mehrere Vorteile gegenüber ner Kette(Kein Kettenfett welches die hintere Felge versaut, weniger Wartungsaufwand und das typische "Kettenrasseln" fehlt).
"Mad Motors", Cars&Bikes with an attitude
Fuhrpark:
- "the Legacy" (90iger Lancer EXE C12V)
- "Dickerchen" (04er Outlander CU5W)
- "Knautschie" (07er Colt CZ3)
- "el Perezoso" (99iger Kymco Zing)

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Donnerstag, 2. Oktober 2014, 05:03 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser the_MAD_one.


Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 4 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.