Beiträge von Alex

MFF - Gewinnrunde Oktober 22 - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.

    Dokumenten-Leak: Wie die Bundesregierung an einer „Narrativ-Gleichschaltung“ zum Ukraine-Krieg arbeitet – Teil 1

    Den NachDenkSeiten wurde exklusiv ein internes Dokument der Bundesregierung zugespielt. Wir konnten das Papier
    verifizieren und uns ist auch die Identität des Whistleblowers bekannt. Das Dokument gibt einen erhellenden Einblick in
    das Ausmaß der horizontalen und vertikalen Strukturen der, man kann es nicht anders sagen, bundesdeutschen
    Staatspropaganda, insbesondere was die behördliche Einbindung von Medien (z.B. Spiegel und Stern), westlichen
    Social-Media-Konzernen, Bildungseinrichtungen und den sogenannten „Faktencheckern“ angeht. Selbst Grundschulkinder
    werden ins Visier genommen. Aus all dem ergibt sich der konzertierte Versuch einer Informations-Gleichschaltung durch
    die Bundesregierung. Von Florian Warweg.

    Der weitere Text ist im Link zu finden.

    Quelle: https://www.nachdenkseiten.de/…AShQ8BhT5vZLKHMXUAAzsoB08

    Nordstream 1 und 2 wurden wohl gesprengt was abzusehen war :nick


    Bleibt nur die Frage von wem? Warum soll das der Russe tun, wenn er bei sich nur den Hahn zudrehen muss. ;)
    Bei so etwas stelle ich mir die Frage, wer profitiert finanziell davon, wenn aus Russland definitiv kein Gas mehr kommt?


    Hier noch ein Video vom gestrigen Protest in unserer Stadt. Und weil man auch hier niemand in die rechte Ecke schieben
    kann, da dies von Unternehmern auf die Beine gestellt wurde und es auch keine dummen Plakate gibt, bleibt einigen
    Medien nur wieder zu schreiben, "Bürgermeister hält Wutrede". :lool

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Ach Seti , wenn wir dich nicht hätten. :TT

    Dir wird sicherlich aufgefallen sein, dass der Artikel schon 2 Jahre alt ist?
    Das Problem ist nicht der Zweitwagen mit der Klasse SF 0,5, sondern das Alter des Kindes, was ja angegeben werden muss,
    das treibt den Preis so extrem nach oben.
    Und gleich noch ein weiterer Tipp, mein Sohn ist mit 18 selbst mit der SF 2 eingestiegen und ich wüsste nicht wie man das
    mit einem Zweitwagen machen kann. ;)

    Zum einen sind Autos im Unterhalt für Fahranfänger so teuer geworden, dass viele die Möglichkeit nutzen ein Auto über ein Elternteil anzumelden und/oder zu versichern.


    Das macht keinen Sinn, weil das einfach noch teurer wird, als wenn der Fahranfänger selbst die Versicherung abschließt.
    Wir haben das bei unserem Sohn durchgerechnet, wobei die Versicherung doppelt so teuer gewesen wäre, wenn wir sein
    Fahrzeug über uns versichert hätten.

    Das mit den ganzen Kraftwerken die Uniper gehören habe ich auch gestern gelesen, ob das nun stimmt, weiß ich nicht.
    Die Manager werden sich noch schön die Taschen voll gemacht haben, weil sie wussten, dass der Staat einspringt, egal
    in welcher Form.
    Ich bin ja der Meinung, wenn man so einen Schritt geht, dann auch vollständig, Strom, Gas und Wasser gehören in
    staatliche Hände. Ich glaube, in Deutschland gibt es 1500 Energieunternehmen, unglaublich.

    Keine Ahnung wie die Sache mit der Energiebörse genau läuft, aber das ist doch das allergrößte Problem. Strom und
    Gas werden noch immer so billig eingekauft wie vor Jahren, die Preise an der Börse sind ja dann das Extreme. Es gibt
    also Leute, die sich gewaltig die Taschen füllen.

    Bei uns in der Stadt regt sich nun auch etwas, weil es so nicht mehr weiter geht.
    Anfang der Woche haben sich knapp 100 Unternehmer getroffen, weil sie langsam nicht mehr weiter
    wissen. Diese Gruppe veranstaltet nächsten Dienstag eine Demo, wo auch unser Oberbürgermeister
    sprechen wird.

    Das unser Land mit Vollgas gegen die Wand gefahren wird, sehen zumindest die, welche mit offenen
    Augen durch die Welt gehen.
    Unser Oberbürgermeister hatte letzte Woche ein Treffen mit anderen Bürgermeistern und dem
    Innenminister von Sachsen. Leider kann ich Aussagen vom Innenminister hier nicht schreiben, da das
    für mich zu Problemen führen könnte, sollte das heraus kommen. Aber ich kann sagen, diese Politiker
    bekommen nichts mit, was wirklich im Land abgeht.

    Ein weiteres Thema unsere Polizei in Sachsen, die völlig unterbesetzt ist. Ein Bekannter von mir ist bei
    der Autobahnpolizei und sind für 129km Autobahn zuständig. Die arbeiten am Wochende zu dritt,
    2 sitzen auf einem Fahrzeug und einer sitzt am Telefon. Bei uns im Kreis gibt es am Wochende nun
    auch nur noch ein Fahrzeug mit 2 Beamten.
    Und dann erfährt man, dass von 3 Ausbildungstätten der Polizei, Leipzig, Chemnitz und Schneeberg,
    demnächst 2 geschlossen werden.

    Diese Woche hatte unser OBM auch noch ein Treffen mit dem mittelsächsischen Schaustellerverband,
    weil bei uns in der Stadt mit der Kät das größte Volksfest Sachsens jährlich stattfindet.
    Hersteller mit großen Fahrgeschäften verkaufen mittlerweile diese nach Dubai, weil sie sich den Transport
    und dann vor Ort den Strom nicht mehr leisten können, einfach nur traurig.

    Naja es werden Kunden gehen und es werden neue dazukommen 😉


    Dann bleibt den Händlern nur zu wünschen, dass das auch so kommt. Für mich wird es wohl keinen
    Mitsubishi mehr geben, wenn neue Fahrzeuge nur noch ein Renault mit Mitsubishi Zeichen sind.
    Aktuell fahre ich seit 22 Jahren nur Mitsubishi Neufahrzeuge und dann wird sich das halt ändern. ;)


    Ich fühle mich als wirklich überzeugter und treuer Mitsubishi Fahrer richtig verarscht...


    So sehe ich das auch, der ASX hat mit einem Mitsubishi nichts mehr zu tun, da ist mir der neue tolle
    Schriftzug am Heck völlig egal.

    KATASTROPHE!

    Bei mir funktionierte mit Chrome das Video.

    Wenn ich Renault fahren wöllte, dann würde ich mir einen kaufen. Die haben äußerlich nur das Renault
    Zeichen gegen das von Mitsubishi getauscht, nicht zu fassen. Und dann schwafeln die was von dem
    Mitsubishi Dynamic Shield, wollen die einen verarschen? Und auch im Inneraum völlig identisch.
    Beim Outlander II damals hatte Peugot und Citroen wenigstens eine andere Front und andere Rückleuchten.

    Diese hässliche Kiste werde ich definitiv nie fahren

    Ich bin auf das Aussehen gespannt. Ist es am Ende ein Renault mit Mitsubishi Zeichen oder durfte
    Mitsubishi beim aussehen doch noch mitreden.
    Über die nächsten Jahre werden wir dann sehen, wie gut oder schlecht die Renault Technik ist.

    Zum Glück wird mein ASX im November erst 3 Jahre alt, so dass ich mir über ein neues Fahrzeug keine
    Gedanken machen muss. :TT