Beiträge von Alex

Juni 2022 - Fast & Furious - Paket - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
Mitsubishi Fan Forum - Elbe-Treffen 2022.
Weiteres hier im Forum im MFF - Elbetreffen 2022 Infobereich und auf der Treffen-Webseite.
Melde dich an und beteilige dich an der Organisation...

    Nur das ihr alle Bescheid wisst, der Gepard ist kein Panzer. :lool

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Das mit dem kostenlosen Testen läuft ja den Monat aus.


    Ich gehe davon aus, dass das weiterhin kostenlos bleiben wird, denn schließlich will Lauterbach die
    Zahlen hoch haben.
    Werden die Tests ab 01.07.2022 Geld kosten, gehen doch nur noch die Leute hin, welche für Flüge
    oder Sonstiges den Test brauchen und die Zahlen würden sinken und das will ein Lauterbach auf
    keinen Fall.

    Karl Lauterbach zu Impfgegnern auf Verdi-Demo in Magdeburg: "Ihre Arbeit hat keinen Beitrag geleistet"


    Mein Facebook Link verweist auf das Video.
    Heute morgen war das Video noch bei Youtube verfügbar, jetzt ist es in Deutschland nicht mehr verfügbar,
    natürlich aus urheberrechtlichen Gründen. :lool

    Externer Inhalt www.youtube.com
    Inhalte von externen Seiten werden ohne Ihre Zustimmung nicht automatisch geladen und angezeigt.
    Durch die Aktivierung der externen Inhalte erklären Sie sich damit einverstanden, dass personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr Informationen dazu haben wir in unserer Datenschutzerklärung zur Verfügung gestellt.

    Da ich aus der Branche komme, kann ich dir aber sagen, dass das nur über die sogenannte Preisanpassungsklausel möglich ist. Damit diese aber wirksam wird, müsste die Regulierungsbehörde eine erhebliche Reduzierung der Gasimportmengen feststellen.


    Das ist doch aber der Fall, oder? Die Mengen sind doch trastisch reduziert.



    Bestimmte Industriezweige könnten aber abgeschaltet werden. Die Netzbetreiber haben da in den letzten Wochen bereits die betroffenen Kunden darüber informiert.


    Bei uns in der Stadt betrifft das 2 größere Betriebe, die darüber schon informiert wurden.


    Stufe 2 ist doch schon da.


    Ja, seit wenigen Stunden. Meine Info ist von gestern Abend, da gab es die 2. Stufe noch nicht und als ich den Text heute
    Vormittag geschrieben habe, war mir auch noch nichts bekannt.


    Beim überfliegen hab ich aber die stelle nicht gefunden wo die Gasverträge ihre Gültigkeit verlieren.


    "Anders als die Frühwarnstufe könnte die Alarmstufe für Unternehmen und Verbraucher erhebliche Konsequenzen
    mit sich bringen, wenn Versorger ihre höheren Einkaufspreise direkt an ihre Kunden weiterreichen könnten.


    Dafür war im Mai eine neue Preisanpassungsklausel geschaffen worden. Das ist aber kein Automatismus. Sie muss
    zuvor förmlich von der Bundesnetzagentur aktiviert werden. Laut Habeck mache die Bundesregierung vorerst vom
    Preisanpassungsmechanismus nicht Gebrauch."

    Quelle: https://www.zdf.de/nachrichten…tufe-notfallplan-100.html

    Da ich gute Kontakte zu unseren Stadtwerken habe, können wir uns in Sachen Energie warm anziehen, was da auf alle
    in Deutschland zukommt.
    Die 2. Gas-Warnstufe wird wohl noch diese Woche ausgerufen, was bedeudet, dass die Gasverträge mit den Versorgern
    keine Gültigkeit mehr haben, die Preise können sofort und ständig dem Markt angepasst werden.
    Bei Strom und Gas haben die Energieunternehmen jetz schon große Verluste, weil die Einkaufspreise immer mehr steigen,
    aber es auf die Kunden nicht umgelegt werden kann.
    Ost-Deutschland wird schon demnächst Probleme bei der Verorgung mit Benzin und Diesel bekommen, weil Schwedt kaum
    noch Öl bekommt, heißt natürlich wieder, dass die Preise im Osten enorm ansteigen werden.
    Die Drosselung von Nordstream 1 hängt ja auch mit Wartungsarbeiten in Russland zusammen. Da gibt es unter anderem ein
    Problem mit Turbinen, wo Ersatzteile benötigt werden. DIe Ersatzteile kommen aus Kanada, die können aber nicht verschickt
    werden, weil es das Embargo gegen Russland gibt.

    Zitat der AfD-Abgeordneten im EU-Parlament Christine Anderson. Ich sag nur, gebt Acht und protestiert gegen diesen digitalen Impfpass!


    Wird nicht passieren bei den Deutschen Schlafschafen. :TT
    Sieht man ja aktuell was Habeck in Sachen Energie abzieht, es interessiert fast niemanden, weil es allen noch zu gut geht.
    Aber keine Angst, die werden demnächst aufwachen, wenn den Firmen im Winter die Gasversogung abgedreht wird und
    die Leute arbeitslos werden. Aber vielleicht wird dann wieder ein großes Paket für Kurzarbeit geschnürt, um die Leute
    ruhig zu halten.

    Wenn der Russe von heute auf Morgen das Gas und Öl abdrehen würde, wäre die deutsche Wirtschaft binnen 2 Wochen am
    Boden.


    Zur Warnung hat man doch schon über Nordstream 1 um 40% reduziert. Der nächste Winter wird lustig und die
    2 Grünen Minister tun alles dafür, dass Deutschland im Eiltempo den Bach runter geht.

    Kenan Das dürfte für euch, genauer für deine Frau, hilfreich sein. :richtig

    Justiz-Hammer: Drohbescheide des Gesundheitsamts an ungeimpfte Pfleger „rechtswidrig“

    Das Schleswig-Holsteinische Verwaltungsgericht hat eine bundesweit bedeutsame Entscheidung zur
    einrichtungsbezogenen Impfpflicht gefällt. Demnach ist die bisherige Praxis der Gesundheitsämter
    rechtswidrig, von Pflegern und Krankenschwestern Impfnachweise zu fordern und Bußgelder anzudrohen.
    FOCUS Online erklärt, was die Richter bemängelten und welche Folgen der Beschluss hat.

    Rechtsanwalt: „Keiner muss aktuell Angst vor Bußgeld haben“

    Der Dresdner Rechtsanwalt Frank Hannig, über dessen Team die Zahnarzthelferin gegen die Ausgestaltung
    der einrichtungsbezogenen Impflicht vorgegangen war, spricht von einem „überraschend deutlichen Erfolg“.
    Hannig zu FOCUS Online: „Der Gerichtsbeschluss bedeutet, dass die Briefe und Bußgeldandrohungen der
    Gesundheitsämter rechtswidrig sind. Kein Mitarbeiter im Gesundheitswesen muss aktuell Angst vor dem
    angedrohten Bußgeld haben – zumindest dann nicht, wenn andere Gerichte das genauso sehen.” In den
    vergangenen Wochen erhielten deutschlandweit Zehntausende Pfleger, Krankenschwestern, Ärzte, Sanitäter,
    Hebammen und Behinderten-Betreuer entsprechende Briefe von den Gesundheitsämtern. Mit ihrer Entscheidung
    gegen eine Covid-19-Impfung verstoßen sie gegen die seit Mitte März 2022 gültige einrichtungsbezogene Impfpflicht,
    die das Bundesverfassungsgericht erst kürzlich für rechtens erklärt hat.

    Der noch unveröffentlichte Beschluss ( Az.: 1 B 28/22) erging am 13. Juni 2022 und liegt FOCUS Online exklusiv vor.

    Quelle: https://www.focus.de/politik/d…swidrig_id_107967975.html

    Kurz noch zur Erwähnung, ein Betretungsverbot darf trotzdem ausgesprochen werden.