Schaltung total hakelig, normal?

Januar-Gewinnspiel - Das Scheisskalt - Paket 2021 - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
MFF - WINTERBISHI - 2021 - alles weitere im Teilnahme - Thread.
  • Dass der Rückwärtsgang hakt, habe ich zur Kenntnis genommen und akzeptiere das als state of the art bei Mitsubishi.


    Was mein Getriebe jetzt allerdings macht, finde ich weit weniger lustig. Es ist ja nicht mehr grad Sommer. Nein, es hat Temperaturen um den Gefrierpunkt. Und jetzt zickt das Getriebe richtig. Der erste und zweite Gang gehen nur noch mit Schmackes rein, da muss ich schon einen deutlichen Widerstand überwinden, damit ich die eingelegt bekomme. Auch ein Schalten in den dritten oder vierten (gehen problemlos), hilft nicht unbedingt. Die gehen einfach SEHR schwer rein.


    Das Problem besteht seit einigen Tagen, und zwar nicht nur anfangs, sondern auch nach 25 km Fahrt.


    Hat jemand von Euch mit seinem Z30 ein ähnliches Problem?
    Hat jemand Vorschläge, wie man diesem Problem Herr wird?


    Das Auto ist BJ 08/06, hat jetzt 38700 km. Das Problem würd ich gern im Zug des jetzt anstehenden 40000 km-Service lösen...

  • Die Schaltwelle könnte schwergängig sein.
    Symptome sind die von dir geschilderte schwergängige Schaltung und/oder der Schalthebel geht nicht in die Neutralposition zurück.
    Der Schaltwellensatz muss dann überprüft und ggf. erneuert werden.

  • Ist das ein bekanntes Problem, das im Rahmen der Kulanz gemacht wird? Und wie lang würd sowas dauern? Ist es normal, dass das Problem erst "so spät" auftritt? Heißt also, das hängt nicht mit der Kälte zusammen?

  • Dieses Thema enthält 93 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.