Du bist nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 5 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Mitsubishi Fan Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

willi_will_N50

Führerscheinneuling

  • »willi_will_N50« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Fahrzeug: N50

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 12. Februar 2019, 18:55

Probleme Ausrücklager N50 + Besichtigung

Moin zusammen,

seit geraumer Zeit besteht der Wunsch einen Space Wagon oder Opel Zafira zu fahren.
Der Space Runner wird öfters günstig angeboten. Fällt aber weg, da mir die Tür hinten links fehlt.

Nun hat sich heute ein Kauf angeboten. Dazu benötige ich eure Hilfe.

Erstzulassung: 02/2000
Ausstattungsvariante: Motion
Karosserieform: Space Wagon
Motorvariante: 2,4 GDI
Getriebevariante: Schaltgetriebe
Kilometerstand: 160.000


Laut Verkäufer folgende Historie:
- Getriebe war defekt und wurde getauscht - durch ein überholtes Getriebe
- Gleichzeitig wurde die Kupplung getauscht. Allerdings ohne Ausrücklager. Da ist noch das alte drin.
- Für weitere Details ist der "Mechaniker" nicht mehr zu erreichen. Hat sich nach dem Stress "aus dem Staub" gemacht.
- Nun macht genau das Probleme. Geräusche im Leerlauf. Geräusch weg, wenn Kupplung getreten.
- Zahnriemen sollte bei 90.000 gewechselt worden sein. Weitere Details dazu erhalte ich morgen.

Da ich mich schon seit 2-3 Monaten mit dem Wagen beschäftige und diverse Foren durchstöbert habe, werde ich vor Ort gleich die Drosselklappe checken. Bisher machte er im laufenden Verkehr keine Probleme wegen Verkokung.

Bis zum TÜV (Ende 2019) muss noch der Radlauf hinten rechts erneuert, bzw. geschweißt werden.

Nun meine Fragen:
- Hat jemand eine Ahnung, wie viel Zeit es kostet nur das Ausrücklager zu tauschen?
- Gibt es für die Radkästen hinten ein Reparaturkit?

- Wohnt jemand der Nähe von Bremervörde und könnte mich zur Besichtigung begleiten? Oder kennt in der Nähe eine tolle Werkstatt?
Das wäre mein erster Mitsubishi. Viele Arbeiten erledige ich selbst. Bei Kupplung + Getriebe hört mein "Fachwissen" schon auf.
- Kommt jemand aus der Nähe von Hamburg und könnte mir beim Umbau / Fertigstellung, bzw. vorab mit Tipps zur Hand gehen?

Würde mich sehr über eine Rückmeldung freuen. Morgen wollte ich mir den Space Wagon ansehen.

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Dienstag, 12. Februar 2019, 18:55 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser willi_will_N50.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

Poax

Motorabwürger

Beiträge: 22

Fahrzeug: Space Star 1.2

Danksagungen: 2 / 4

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 12. Februar 2019, 19:16

Nur das Ausrücklager zu tauschen, dauert genauso lange wie die ganze Kupplung. Im Regelfall muss das Getriebe runter, das beansprucht schon einiges an Zeit wenn man kein KFZler ist. Was mich aber wundert, dass die Kupplung getauscht wurde aber das Ausrücklager nicht :Yp kauft man das nicht immer zusammen?

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Dienstag, 12. Februar 2019, 19:16 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Poax.


roje

Sonntagsfahrer

  • »roje« ist männlich

Beiträge: 656

Fahrzeug: Space Wagon N50 2.4 GDI (150 PS) 1999 Bj.

Wohnort: Aachen

Danksagungen: 67 / 84

  • Private Nachricht senden

3

Mittwoch, 13. Februar 2019, 02:32

Wenn Geräusch weg ist wenn Kupplung getreten ist dann kann es außer Ausrucklager die Lagerung (Eingangswelle) von Getriebe sein.

Wagon "schluckt" relativ viel Benzin in der Stadt. Wenn Motor nicht vernüftig eingestellt ist, muss man schon mit 12 Liter pro 100 km. rechnen!
So ist der Preis für den Komfort (7-8 Liter) den Wagon auf der Autobahn bietet. :nick

So ein großen Unterschied in Verbrauch ist dem Programm in ECU zu bedanken denn das Ding zwischen verschiedenen Verbrennungsmodi wechselt.

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Mittwoch, 13. Februar 2019, 02:32 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser roje.


Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 5 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.