Du bist nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 6 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Mitsubishi Fan Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Linguazu

Führerscheinneuling

  • »Linguazu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: Mitsubishi Space Star Bj. 2001

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 19. März 2017, 15:48

Space Star Bj. 2001 Abgasuntersuchung nicht bestanden

Hallo Zusammen,

ich habe einen Mitsubishi Space Star, bei dem der TÜV diesen Monat anstand, den er leider nicht bestanden hat.
Grund: Abgasreinigungssystem nicht in Ordnung, die Abgasuntersuchung hat er nicht bestanden. Kurz vor dem TÜV leuchtete auch dauerhaft die ABS-Leuchte und der Motor machte komische Geräusche (Schleifgeräusche). Nach 4 km hat der Moto angefangen zu qualmen, ich habe sofort angehalten und den Motor aus gemacht. Es stank stark nach verbranntem. Dann ging er zur Werkstatt, der Anlasser war defekt und wurde ausgewechselt. Nach der Reparatur wurde direkt der TÜV gemacht und dabei kamen folgende Werte raus:

Katalysator: in Ordnung
Leerlauf: 740 (Soll: 500-700) nicht in Ordnung
Zündzeitpunkt: 2 v. OT in Ordnung
CO: 5,45 (Soll: max. 0,5) nicht in Ordnung
Erhöhter Leerlauf: 2710 (Soll: 2500-2800) in Ordnung
Lambda-Wert: 0,884 (Soll: 0,97-1,03) nicht in Ordnung
CO: 3,56 (Soll: max 0,3) nicht in Ordnung
dLambda ausgeregelt Lambda=0,845
dLambda nicht erkannt, Lambda=0,836
Lambda Ausgangswert: Lambda= 0,828
Grundverfahren dLambda >=0,02

Erstzulassung: 03/2000
Karosserieform: Kombi
Motorvariante: GDI 1,8l, Benzin, 118-122 PS
Getriebevariante: Schaltgetriebe
Kilometerstand: 139000km

Ich möchte ungerne noch viel Geld in das Auto investieren, weil er schon so alt ist und ich nicht weiß, ob ich ihn noch verkauft kriege.

Der Mitsubishi-Service-Mann hat mir gesagt, ich soll ihn mal so 150km am Stück auf der Autobahn bei 140km/h fahren, um ihn frei zu blasen und dann noch mal zur Nachuntersuchung beim TÜV gehen.

Habt ihr noch Tipps für mich, woran es liegen könnte? Ich fahre sehr viel Stadt und kurze Strecken (ca. 4km je Strecke). Damals hatte er schon so ein Klackern der Hydrostößel, das ist aber mittlerweile weg.

Über Tipps (die nicht so ins Geld gehen) würde ich mich freuen.

Viele Grüße!

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Linguazu« (19. März 2017, 16:40)

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Sonntag, 19. März 2017, 15:48 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Linguazu.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

Kodiak

Hutträger

  • »Kodiak« ist männlich

Beiträge: 953

Fahrzeug: Cari gdi 98

Wohnort: Gladbeck

Danksagungen: 172 / 73

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 19. März 2017, 18:15

War der Motor nicht richtig warm gefahren?
Der GDI hat einen Getriebeöltemperatursensor der das Standgas erhöht ,wenn die Öltemperatur die 50° nicht überschritten hat.
Das wäre jetzt schon eine Erklärung warum die Standgasdrehzahl /Standgas CO erhöht ist.
Vielleicht ist er ja auch defekt.

Die Werte bei erhöhter Drehzahl erklärt es natürlich nicht .
Da könnte die Lambda defekt sein ,NGK sagt, diese vorsorglich bei 160000 wechseln .
Da biste ja schon ziemlich nah dran.

Der Monteur liegt also wenigstens in einer Hinsicht nicht so verkehrt.
Ich würds versuchen.
MfG Kodiak
Nobody is Perfect!

98 er Carisma LX GDI 160Tkm ABS ,man.Klima,man.Drosselkl.,Trommelbremse H.
TSN.9644-352 Klassifikation:LNJGL6
https://picasaweb.google.com/Kodiac2/Carisma18LXGDI98

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Sonntag, 19. März 2017, 18:15 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Kodiak.


Linguazu

Führerscheinneuling

  • »Linguazu« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: Mitsubishi Space Star Bj. 2001

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 19. März 2017, 18:28

Hallo,

also meinst du dieser Sensor ist kaputt?
Lohnt es sich noch hier in das Auto zu investieren oder hat es keinen Sinn wegen des Alters?
habe schon 480 Euro wegen dem neuen Anlasser investiert...

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Sonntag, 19. März 2017, 18:28 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Linguazu.


Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 6 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.