You are not logged in.

Guten Tag lieber Gast, um »Mitsubishi Fan Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren. Benutze bitte dafür das Registrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

waynemao

sell-out !

  • "waynemao" is male

Posts: 1,808

Vehicle: Toyota Aygo

Location: 52525, Heinsberg

H S
-
* * * * *

Thanks: 107 / 180

  • Send private message

41

Sunday, September 30th 2012, 1:10am

Du hast wohl übersehen, das den Ford auch noch keiner gut fand? Nich mal aus Mitleid


Weil der langweilige Focus gezeigt wird und nicht...



:TT
Cordia Galant

Responsible for any content, image rights and attachments of this posting at (Sunday, September 30th 2012, 1:10am) is the author waynemao himself.


Advertising

Unregistered

Advertising

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

Lima

Totgewünschte Leben länger !

  • "Lima" is male

Posts: 1,033

Vehicle: Mazda MX5 ND / Mazda 3 / Honda Pantheon

Thanks: 160 / 316

  • Send private message

42

Sunday, September 30th 2012, 2:00am

Audi .... Quattro ...!

... weils das Auto ist vor dem ein WALTER RÖHRL RESPEKT hat! Er selbst sagte in der Dokumentation, das das Auto wie ne Rakete beschleunigt ... von 80 auf 120 innerhalb ner Sekunde. Ich könnte jetzt anfangen die gesamte Doku zu zitieren, aber dann müsste ich sie wieder bei YT suchen und gucken ^^

Meine Zweitstimme wäre an Tommis Arbeitsplatz gegangen - wen wunderts ;-)
Gruß
Kai Marc

Responsible for any content, image rights and attachments of this posting at (Sunday, September 30th 2012, 2:00am) is the author Lima himself.


moda

Motorabwürger

  • "moda" is male

Posts: 48

Thanks: 9 / 9

  • Send private message

43

Sunday, September 30th 2012, 7:28am

Der Audi ist mit den anderen nicht vergleichbar.
Das war eine ganz andere Ära mit viel mehr Leistung und Risiko.

Guckt euch, wenn ihr könnt, bei Gelegenheit mal den Film "Die Evolution des Driftwinkels" an.
Da wird auch für Laien der Rallyesport und seine Entwicklung gut erklärt.

Responsible for any content, image rights and attachments of this posting at (Sunday, September 30th 2012, 7:28am) is the author moda himself.


Advertising

Unregistered

Advertising

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

Lima

Totgewünschte Leben länger !

  • "Lima" is male

Posts: 1,033

Vehicle: Mazda MX5 ND / Mazda 3 / Honda Pantheon

Thanks: 160 / 316

  • Send private message

44

Sunday, September 30th 2012, 11:43am

Der Titel heisst "best rallycar EVER"! Gerade dann sollten auch die gruppe b beachtung finden!

die doku hab ich mir auf den rechner gezogen - sie ist genial !
Gruß
Kai Marc

Responsible for any content, image rights and attachments of this posting at (Sunday, September 30th 2012, 11:43am) is the author Lima himself.


M4ik

Wackeldackelnutzer

  • "M4ik" is male

Posts: 1,496

Vehicle: Colt CZ

Location: Annaburg

W B
-
U I * * *

Thanks: 66 / 29

  • Send private message

45

Sunday, September 30th 2012, 11:49am

Für die Gruppe B kann man hier weiter diskutieren :

Gruppe B - Die Rallye Monster der 80er
mfg - M4ik

Lass dich nicht auf Diskussionen mit Idioten oder Dummköpfen ein !
Sie ziehn dich nur auf ihr Niveau runter und schlagen dich dann mit ihrer Erfahrung !
;) :D

Responsible for any content, image rights and attachments of this posting at (Sunday, September 30th 2012, 11:49am) is the author M4ik himself.


Advertising

Unregistered

Advertising

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

Pro Logic

Ich bin zurück !

  • "Pro Logic" is male

Posts: 917

Vehicle: Outlander DI-D

Location: Unna

Thanks: 10 / 5

  • Send private message

46

Thursday, October 4th 2012, 7:56am

Die Frage ist ja auch, was wie das mit dem "Best Rallyecar" in der Umfrage gemeint ist ?
Soll es das beste, und also erfolgreichste gewählt werden, oder das, was man selbst als das beste Rallyeauto empfindet ? :dk
Wenn du etwas zu sagen hast, sollte das was du sagen willst, besser sein, als wenn du schweigen würdest ! :pen

Responsible for any content, image rights and attachments of this posting at (Thursday, October 4th 2012, 7:56am) is the author Pro Logic himself.


DerBelz

Das Beste oder nicht's

  • "DerBelz" is male

Posts: 11,783

Vehicle: Fiesta ST

Location: Fulda

* *
-
S T 1 8 2

Thanks: 2061 / 1314

  • Send private message

47

Thursday, October 4th 2012, 8:11am

definitiv der Audi S1. Alleine der rotzige 5Zylindersound ist genial. Dann war bei dem Auto der Punkt erreicht, wo sich die Weltspitze von den "Hobbyfahrern" getrennt hat. Da warst du entweder Walther Röhl oder Stig Blomquist oder du hast den Eimer einfach in der ersten Kurve zerlegt.
Wenn man dem Röhrl in den Videos zuschaut, dann kann man nur den Hut ziehen. Am allermeisten eben davor was er mit diesem unkontrolierbaren Monster alles gerissen hat.
http://www.youtube.com/watch?v=-hyu3vuiw80

Responsible for any content, image rights and attachments of this posting at (Thursday, October 4th 2012, 8:11am) is the author DerBelz himself.


Advertising

Unregistered

Advertising

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

Pro Logic

Ich bin zurück !

  • "Pro Logic" is male

Posts: 917

Vehicle: Outlander DI-D

Location: Unna

Thanks: 10 / 5

  • Send private message

48

Thursday, October 4th 2012, 8:29am

Ach nun stilisiert doch mal den Röhrl nicht immer so hoch. Der kochte auch nur mit Wasser.
Andere Gruppe-B Autos waren auch nicht besser beherrschbar und in denen sind auch Fahrer gut unterwegs gewesen.
Der Audi hat ja damals auch nicht aus dem Stand weg jede Rallye gewonnen.

Wenn jemand Gruppe B schreit, denken alle immer nur an Röhrl und den Audi.
Dabei gab es auch noch andere Geschosse dieser Art :

Lancia 037-B



Rover 6R4



Peugeot 205 Turbo



Ford RS200



Der Audi S1 und S2 wurden in Deutschland vielleicht besonders stark wahr genommen, aber besonders der Peugeot 205
war ein sehr starker Konkurrent.
Wenn du etwas zu sagen hast, sollte das was du sagen willst, besser sein, als wenn du schweigen würdest ! :pen

Responsible for any content, image rights and attachments of this posting at (Thursday, October 4th 2012, 8:29am) is the author Pro Logic himself.


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

waynemao (04.10.2012)

DerBelz

Das Beste oder nicht's

  • "DerBelz" is male

Posts: 11,783

Vehicle: Fiesta ST

Location: Fulda

* *
-
S T 1 8 2

Thanks: 2061 / 1314

  • Send private message

49

Thursday, October 4th 2012, 9:02am

Den Lancia 037 hat er auch gefahren und auf ihm die Monte Carlo gewonnen, vor dem Quattro wohlgemekrt. ;)
Nenn mir bitte nen besseren Fahrer. :pp
Die persönliche Leistung dieses Mannes ist einfach besonders. Ob Aganil im Nebel, oder Monte Carlo bis Pikes Peak, war es einfach besonders krass.

Der Peugeot war auch sehr sehr stark, aber von der Fanseite her, war es eben der S1, der mehr beeindruckte, durch Sound, Aussehen usw.

Den Ford RS200, finde ich persönlich auch sehr geil. Super Konzept finde ich. Kein Gewicht, böser Mittelmotor und Allrad. Sicher eins der fahrbahrsten Konstruktionen. :richtig

Responsible for any content, image rights and attachments of this posting at (Thursday, October 4th 2012, 9:02am) is the author DerBelz himself.


Advertising

Unregistered

Advertising

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

Lima

Totgewünschte Leben länger !

  • "Lima" is male

Posts: 1,033

Vehicle: Mazda MX5 ND / Mazda 3 / Honda Pantheon

Thanks: 160 / 316

  • Send private message

50

Thursday, October 4th 2012, 11:56am

ist das nicht vollkommen egal ?! das ist ne umfrage. die autos sind vorgegeben - und jeder der will kann abstimmen. ist sein liebling nicht dabei - pech, dann macht man halt nicht mit oder macht was eigenes auf. wo ist denn jetzt das problem ?!
Gruß
Kai Marc

Responsible for any content, image rights and attachments of this posting at (Thursday, October 4th 2012, 11:56am) is the author Lima himself.


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

Cool (04.10.2012)

Jure

One love...one life....

  • "Jure" is male

Posts: 4,095

Vehicle: Mazda 6 Kombi Bj. 2015

Location: 70469 Stuttgart

- * * *
-
U 2
S
-
J R * * * *

Thanks: 660 / 1412

  • Send private message

51

Thursday, October 4th 2012, 12:04pm

für mich.... - Lancia Delta HF Integrale, Peugeot 205 GTI 4x4....

davor noch Audi Quatro. Der Ur-Quatro.....
Mazda 6
Spritwerte

Responsible for any content, image rights and attachments of this posting at (Thursday, October 4th 2012, 12:04pm) is the author Jure himself.


Advertising

Unregistered

Advertising

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

zerrix

Ersatzteilsucher

  • "zerrix" is male
  • "zerrix" started this thread

Posts: 4,408

Vehicle: Outlander III

Location: Röslau

W U N
-
R G * * *

Thanks: 189 / 60

  • Send private message

52

Thursday, November 1st 2012, 7:39pm

40 Jahre Renault 5

Vom Revolutionär zum klassenlosen Klassiker: 1972 markiert der Renault 5 den Beginn der modernen Kompaktklasse. Der „kleine Freund“ – so stellt sich der 5er in der damaligen Werbe­kampagne vor – ist ein Erfolgskonzept: Bis zum Produktions­ende 1994 findet er über neun Millionen Käufer.eben Rotwein, Haute Couture und Haute Cuisine hat Frankreich der Welt die Revolution beschert. Um diese Erkenntnis bereichert, kehren im Frühjahr 1972 die Besucher des Genfer Autosalons nach Hause zurück. Auf dem Renault Stand steht nämlich ein Klein­wagen, der gänzlich ohne Vorbild dasteht und die Konkurrenz mit einem Schlag uralt aussehen lässt. Dass der Neuling seinen revolutionären Charakter mit typisch gallischen Ingredienzien wie Charme und Chic würzt, verleiht ihm zusätzlichen Reiz. Der Umstürzler hört auf den schlichten Namen Renault 5 und erobert die Herzen des Messepublikums im Sturm. Kein Wunder, denn sein Konzept basiert erstmals auf Verbraucherumfragen, deren Ergebnisse in die Projektvorgaben eingeflossen sind.

Kürze mit Würze

In den 3,51 Meter Kürze des Renault 5 liegt tatsächlich viel Würze: Der kleine Gallier nimmt nur wenig Verkehrsfläche ein, ist mit lediglich 9,8 Meter Wendekreis handlich in der Stadt und leicht zu parken, bietet aber trotzdem genügend Platz für vier Erwachsene und ihr Gepäck. Und dann das Design: Mit großen Scheinwerferaugen, einer Interpretation des „Kindchenschemas“, die sofort Sympathien weckt, im Windkanal geglätteten Flächen ohne Schnörkel und einem aufgeräumten Innenraum kombiniert der Renault 5 Funktio­nalität und Form auf einmalige Art und Weise.

Praktische Weltneuheit: Kunststoffstoßfänger

Mehr als nur ein Design-Gag sind die erstmals bei einem Serien­fahrzeug eingesetzten großflächigen Kunststoffstoßfänger anstelle der bis dato üblichen, völlig unpraktischen Stoßstangen. Vorteil der Schutzflächen: Sie sind unempfindlich und lassen sich nach einem Unfall viel kostengünstiger austauschen. Renault kreiert damit einen neuen Industriestandard, den später die gesamte Branche aufgreift.
Nicht minder futuristisch wirken die hochkant angeordneten Rück­leuchten des Renault 5. Sie dienen ebenfalls einem praktischen Zweck: Sie ermöglichen den Einbau der breiten, tief herunter­gezogenen Heckklappe und damit auch das bequeme Be- und Entladen des Kofferraums. Die große Klappe selbst ist im Jahr 1972 trotz ihrer unbestrittenen Vorzüge ebenfalls noch immer eine Ausnahmeerscheinung in der von konventionellen Stufenheck­limousinen geprägten Autowelt. Nicht so bei Renault, denn der französische Automobilhersteller feiert mit diesem Konzept beim Renault 4 und 16 bereits seit Jahren große Erfolge.

Renault 5 Turbo: Extremsportler mit Mittelmotor

Als Turbo-Pionier in der Formel 1 gönnt Renault dem sportlichen 5er 1981 eine Leistungsspritze und stattet ihn mit einem Turbolader aus. Die Leistung des Renault 5 Alpine Turbo steigt dadurch auf 79 kW/108 PS, die Top Speed auf 191 km/h.
Ganz dem Zeitgeist entspricht die Farbgebung der avant­gardistischen Karosserie: Renault schickt den Neuling in grellem Giftgrün und Knallorange auf die Straße. Das poppige Outfit signalisiert Modernität und kommt beim schlaghosentragenden Nach-68er-Publikum sehr gut an. Korrespondierend dazu lässt sich auch das Interieur in Schockfarben ordern.

Im Interieur verblüfft der bei Alpine in Dieppe gefertigte Bolide durch futuristisches Design: Zwei außergewöhnliche Sportsitze sorgen ebenso für Aufsehen wie farbenfrohe Teppiche, Türver­kleidungen oder der Instrumententräger. Das asymmetrische Zweispeichen-Lenkrad schafft freien Blick auf die eindrucksvolle Uhrensammlung mit insgesamt zehn Rundinstrumenten.
Das eigentliche Terrain des Renault 5 Turbo sind die Rallye-Pisten der Welt. Hier glänzt der Bolide unter anderem mit Siegen bei der Rallye Monte Carlo und der Tour de Corse. Die Leistung der Wettbewerbsversionen steigt von anfangs 184 kW/250 PS auf 300 kW/408 PS im Jahr 1985. Als Turbo-Pionier in der Formel 1 gönnt Renault dem sportlichen 5er 1981 eine Leistungsspritze und stattet ihn mit einem Turbolader aus. Die Leistung des Renault 5 Alpine Turbo steigt dadurch auf 79 kW/108 PS, die Top Speed auf 191 km/h.

Der Leistungszuwachs gipfelt im radikal konzipierten Renault 5 Turbo, der 1980 in die Schauräume der Händler rollt und mit der erfolgreichen Baureihe nicht mehr viel gemein hat. Den 118 kW/160 PS starken 1,4-Liter-Turbomotor mit Ladeluftkühler trägt der um 20,2 Zentimeter verbreiterte „Backenturbo“ nicht unter der vorderen Haube, sondern längs hinter den Vordersitzen, und überträgt die Kraft auf extrem breit bereifte Hinterräder der Dimension 220/55 VR 365. Die Respekt einflößenden Fahrleistungen – etwa das Beschleunigungs­vermögen von 0 auf 100 km/h in lediglich 6,9 Sekunden – sichern ihm einen Platz unter den Supersport­wagen der damaligen Zeit.

Sportsfreund: Erfolge auf Renn- und Rallye-Pisten

Nicht nur auf der Straße, sondern auch auf Renn- und Rallye-Pisten ist der Renault 5 ein erfolgreicher Sportsfreund. Zwei Jahre nach seiner Markteinführung startet der Kleinwagen auch eine märchenhafte Karriere auf der Rundstrecke, die bis heute mit dem Nachfolgemodell Clio anhält: Der Markenpokal mit identischen Autos tritt 1974 seinen Siegeszug in Deutschland an. Aus anfangs 40 Startern werden schnell bis zu 100 Teilnehmer pro Meisterschaft, die für reges Publikumsinteresse sorgen. Dank mitreißender Rennen und unverwechselbarer Fahrernaturen wie Harald Grohs, Peter Oberndorfer, Christian Danner, Joachim Winkelhock oder Volker Strycek bleiben die Pokalschlachten den Fans bis heute in Erinnerung.

Auto-Gazette.de
zerrix has attached the following files:
Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, daß man Recht haben und doch ein Idiot sein kann ;) :omg

Responsible for any content, image rights and attachments of this posting at (Thursday, November 1st 2012, 7:39pm) is the author zerrix himself.


1 registered user thanked already.

Users who thanked for this post:

waynemao (02.11.2012)

Used tags

Evo, Racing, Rally, Rallye, WRC