You are not logged in.

The guest access to this forum was limited. Overall there are 6 Postings in this thread.
To read them all you should register yourself.

Guten Tag lieber Gast, um »Mitsubishi Fan Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren. Benutze bitte dafür das Registrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

Seline

Führerscheinneuling

  • "Seline" started this thread

Posts: 8

Vehicle: Colt Z30

Thanks: 1 / 0

  • Send private message

1

Tuesday, September 3rd 2019, 11:52pm

Mehrere Warnleuchten im Kombiinstrument gehen an und aus

Seit ca. einer Woche haben wir mit unserem Colt Z30 1.3 BJ 2005 massive Probleme. Das Auto stand letzte Woche einmal fast den ganzen Tag in der Sonne. Ein paar Minuten nach dem Losfahren gingen dann mehrere Leuchten an: ESP, Külwasser, MKL und der Bordcomputer zeigte nur noch ---. Da wir den Colt mit (Allshift)Automatik haben, viel diese dann auch aus, zum Glück kurz vor der Haustür. Nach ca. 2 Minuten ausschalten ging dann zumindest die Automatik wieder.

Ich habe dann gleich den Diagnosestecker geholt und versucht den Speicher auszulesen, doch der konnte keine Verbindung zum Auto herstellen. Währenddessen ging alle paar Sekunden sporadisch die Kühlwasserleuchte an und gleich wieder aus.
Nach ca. 5 Minuten abkühlen konnte ich dann eine Verbindung herstellen und nach mehreren Versuchen folgende Fehlercodes auslesen: U1108, RXE, ROR, U1073, P18<R. Hier sind keine Schreibfehler, ich weiss das die Codes normalerweise aus Hexzahlen bestehen, da stimmt also einiges nicht.

Da ich ein Elektronik- bzw. Kabelproblem vermute, habe ich erstmal den Speicher gelöscht. Nach weiteren abkühlen zeigte dann auch der Bordcomputer wieder alles richtig an. Der Colt verhielt sich dann auch wieder normal und ist seit dem ca. 300km gelaufen ohne Probleme.

Heute trat jedoch das gleiche Problem wieder auf, das Auto stand wieder mehrere Stunden in der Sonne und kurz vor der Haustür ging dann auch die Schaltung nicht mehr. Nach ein paar Minuten abkühlen konnte ich dann wieder den Fehlerspeicher löschen und alles sieht wieder normal aus.

Nach dem Löschen habe ich nun noch folgende Fehler: P1842, U1073 und U3FFF. Die Torque App kann diese nicht löschen und meint, das diese möglicherweise nach mehreren fehlerfreien Fahrten von selbst gelöscht werden.

Sicherungen und Kabel habe ich so gut es geht schon abgesucht, an den Stecker der MCU habe ich schon beim ersten mal gewackelt. Einen Marderbiss würde ich fast ausschliessen, da das Auto nachts normalerweise in der Garage steht.

Hat jemand eine Idee, womit das zusammenhängt und was die Fehlercodes zu bedeuten haben, vor allem die, die ich nicht löschen kann?

This post has been edited 1 times, last edit by "Seline" (Sep 4th 2019, 11:49pm)

Responsible for any content, image rights and attachments of this posting at (Tuesday, September 3rd 2019, 11:52pm) is the author Seline himself.


Advertising

Unregistered

Advertising

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

  • "schreckus" is male

Posts: 3,850

Vehicle: 97er Colt CJ0 GL(X) / 00er Mirage Asti RX-R

Location: Muc

M
-
* *

Thanks: 784 / 401

  • Send private message

2

Wednesday, September 4th 2019, 6:31am

Denke in irgend einem Steuergerät hast ne "Kalte" Lötstelle. Sobald es der zu warm wird macht sie auf und trennt die Verbindung. Kann auch sein das du nen Kabelbruch hast der sich bei erwärmen ausdehnt und dann trennt.

Da es in 2 Min wieder Heilbar ist, muss es etwas sein das wirklich schnell abkühlt. Denke da eher an nen grosses Steuerteil mit viel Kühlfläche

Wegen der Fehlercodes, schau mal bei den Russen vorbei -> http://mmc-manuals.ru/Mitsubishi_Colt/en

Kapitel 13A sollte die geführte Fehlersuche sein.

Fehlercodes die sich nicht löschen lassen - stehen einfach noch an.

grüße schreckus
DEKRA Ratgeber und Broschüren Sammlung :work DEKRA Ratgeber Tuning :prof DEKRA Checkliste HU

Guten Tag, ich hät gern nen 3er und nen 5er Bohrer um nen 8er Loch zu bohren.
Nehmen sie doch lieber zwei 4er - dann brauchen sie nich umspannen!

2½ COLT:blemm

Bitte keine technischen Anfragen per Mail oder PN, sie werden definitiv nicht beantwortet!
Benutzt das Forum, dafür ist es da! Wenn ich etwas Weiss werde ich schon meinen Senf dazu geben ;)

Responsible for any content, image rights and attachments of this posting at (Wednesday, September 4th 2019, 6:31am) is the author schreckus himself.


Coltix

Motorabwürger

  • "Coltix" is male

Posts: 53

Vehicle: Mitsubishi Colt CZT

Location: Niedersachsen, nahe Hamburg

Thanks: 10 / 13

  • Send private message

3

Wednesday, September 4th 2019, 5:10pm

Scheint sich um eine CAN-BUS Problem zu handeln. U1073 sagt das es mindestens einen funktionslosen Datenbus zu einem anderen "Teilnehmer" gibt und U1108 sagt das das Kombi-Instrument vermutlich dieser "Teilnehmer" ist (Kombi-Instrument emfängt keine Daten über CAN-BUS). Das erklärt wohl auch warum dein Lesegerät keine Verbindung zur ECU bekommen hat, geht ja auch über CAN-BUS.

Also irgendwo ist ein defektes CAN-BUS Kabel oder ein lockerer Stecker.

Responsible for any content, image rights and attachments of this posting at (Wednesday, September 4th 2019, 5:10pm) is the author Coltix himself.


The guest access to this forum was limited. Overall there are 6 Postings in this thread.
To read them all you should register yourself.