You are not logged in.

The guest access to this forum was limited. Overall there are 12 Postings in this thread.
To read them all you should register yourself.

Guten Tag lieber Gast, um »Mitsubishi Fan Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren. Benutze bitte dafür das Registrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

chevy67

Führerscheinneuling

  • "chevy67" started this thread

Posts: 15

  • Send private message

1

Tuesday, April 2nd 2019, 11:55am

Fehlersuche ungewöhnliche Geräusche Hinterrad (etwas längerer Text)


Erstzulassung: 04/2002
Ausstattungsvariante: Avance
Karosserieform: Limo
Kilometerstand: 58.000 km


Hallo liebe Galant Freunde,

ich habe ein kleines Problem mit ungewöhnlichen Geräuschen bei meinem Galant. Ich schaffe es nicht, das "schuldige" Teil eindeutig zu identifizieren und hoffe, dass jemand bei der Fehlersuche helfen kann.
Die Forensuche hat zu diversen Themen geführt, aber leider nicht mit meinem Problem übereinstimmend.

Fehlerbild: ungewöhnliche Geräusche am Hinterrad, nur links (Fahrerseiteig)

Immer dann, wenn sich das Rad schnell rauf- und runterbewegt (sprich ein- und ausfedert), klingt es so, als würde etwas lose "klappern" und Teile aneinander "reiben".
Wie beschreibt man das... Es ist ein Klappern, als würde eine Tupperdose auf der blanken Karosserie lose liegen und bei holpriger Fahrt herumspringen. Gleichzeitig ein, ich bezeichne es mal als "Reibgeräusch". Es hört sich so an, als würde hartes Gummi über nasses Metall reiben. Oder wie eine flache Schraubenzieherspitze ganz schnell hin- und her auf Metall, oder Schulkreide auf Tafel, so eine Art "tiefes Quietschen".

Es klingt nicht wie das übliche Poltern von ausgeschlagenen Spurstangenköpfen und Koppelstangen, was man von der Vorderachse so gut kennt und was so ziemlich jeder schon mal hatte.

Mittlerweile jederzeit reproduzierbar bei Kopfsteinpflaster, Gullideckeln und Bordsteinen. In Linkskurven etwas leiser als in Rechtskurven, also lastabhängig.

Geräusch ist NICHT zu hören, wenn man das Auto hinten an der Anhängerkupplung runterdrückt - das schafft man ja nur langsam. Geräusch ist auch nicht zu hören auf ebener Straße/Autobahn, egal ob kurvig oder gerade, langsam oder schnell.

Achso, die üblichen Tests mit Wagenheber raus, Ersatzrad raus und alles andere aus dem Kofferraum raus habe ich schon gemacht. Es klappert trotzdem und ich vermute stark ein Fahrwerksteil. Ich hatte auch schon die Motorbetriebene Antenne unter Verdacht, aber die sitzt bombenfest.

Da ich es immer noch nicht finden konnte und nicht alles mögliche "auf Verdacht" tauschen wollte, weiter untersucht:

Innen:
Wenn jemand anders fährt und ich mich nach hinten setze, die linke Rückbankhälfte runterklappe, die Radkastenverkleidung im Innenraum abmache, dann ist das Geräusch drei mal lauter. Das Geräusch scheint nicht von oben vom Domlager/Federteller zu kommen, auch nicht von hinten aus dem Kofferraum, sondern exakt von der Stelle, wo der runde Radkasten an der Grenze zur Sitzfläche in das ebene Blech übergeht, also genau auf Höhe Kofferraumboden. Ich stelle noch ein Foto ein und markiere die Stelle. Man hört das Geräusch auch von außen während der Fahrt.

Außen:
Von außen betrachtet, ist dort in nächster Nähe eine der beiden Befestigungen der U-förmigen Halterung, die um den Stoßdämpfer und Feder herum geht. Dort sitzt alles bombenfest.
Auf der Hebebühne, sieht man genau unter der Stelle lediglich eine Tankbefestigungsschraube.

Die Frage ist, WELCHES Teil verursacht die Geräusche??

Um das Hinterrad herum sind alle sichtbaren Schrauben fest angezogen (alles mehrfach kontrolliert).
Es sind keine gerissenen/spröden Gummis sichtbar.

Zur Historie:

Vor einem halben Jahr (ab 56.000 km) war das Geräusch minimal und nur manchmal zu hören, dann wurde es häufiger und lauter, mittlerweile hört man es bei JEDER Fahrt deutlich, auch wenn die Rückbank nicht runtergeklappt ist.

Der Galant ist 58.000 km gelaufen. Fahrwerk ist im Originalzustand, wie alles andere auch.
TÜV vor einer Woche ohne Mägel.

Ich weiß dass der Galant eine relativ komplizierte (aber dafür komfortable) Aufhängung hat. Mit dem Geräusch muss jetzt aber was gemacht werden, weil es immer schlimmer wird.

Hat jemand einen Tipp oder eine Idee zur weiteren Einschränkung?

Würde mich sehr freuen!!

Viele Grüße
Chevy67

Responsible for any content, image rights and attachments of this posting at (Tuesday, April 2nd 2019, 11:55am) is the author chevy67 himself.


Advertising

Unregistered

Advertising

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

Jure

One love...one life....

  • "Jure" is male

Posts: 4,079

Vehicle: Mazda 6 Kombi Bj. 2015

Location: 70469 Stuttgart

- * * *
-
U 2
S
-
J R * * * *

Thanks: 731 / 1476

  • Send private message

2

Tuesday, April 2nd 2019, 12:58pm

das hatte ich mal auch, aber auf der rechten Seite. 4 Werkstätten haben versucht den Fehler zu finden, erst die vierte hat es geschafft. Und zwar war glaube ich die Abdeckung die über den Stoßdämpfer geht in Bewegung, dort wurde mit weißem Fett geschmiert. Danach war das Geräusch kurzzeitig weg.
Dann kam es wieder. Wieder in die Werkstatt, dann haben wir den gleichen Test gemacht wie du es beschrieben hast - Rückenlehne runter, einer liegt im Kofferraum... dann meinte mein ehem. Meister - ich habs...

und zwar wenn du mit dem Wagenheber die hintere Seite aufbockst und das Rad abmachst, ist im Radkasten eine Gummidichtung sagen wir mal mit ca. 4 cm Durchmesser zu sehen. Befindet sich fast am unteren Teil vom Radkasten, wenn ich mich nicht täusche, dann sieht der "Deckel" aus wie ein Kreuzgummi. Ist nicht zu übersehen. Den rausziehen, dann siehst die "Koppel"Stange aus dem Radkasten.
Das ist dein Grund für das Geklappere. Den hat mein Meister dann auf der Hebebühne zerlegt, das sind so Gummidichtungen dran, dann mit weißem Fett eingeschmiert, wieder mit dem Fahrzeug verbunden. Danach war lange Ruhe.
Als es wieder mal leicht geklappert hat, habe ich die besagte Dichtung abgemacht und mit dem weißen Fett an die Verbindungsstelle gut eingesprüht. Danach war es leise und kaum zu hören.

hab dir ein paar Bilder hochgeladen, aber es war genau die Beschreibung, die bei meinem kam... (auch hier wurde erstmal auf die Antenne getippt... bis wir den Überltäter gefunden haben.)

Bildquelle: Mitsu-Talk.de

das Fett wurde von Kent verwendet. Es muss auf jeden Fall weiß sein..mit WD40 würdest du es nur noch schlimmer machen.
Hab gleich 3 Dosen beim Händler gekauft und 1x im Frühjahr fett eingesprüht.
Die Dose hat so um die 10 - 12 Euro gekostet.
Jure has attached the following files:
  • Galant1.jpg (123.38 kB - 50 times downloaded - latest: Yesterday, 9:32pm)
  • Galant2.jpg (110.89 kB - 45 times downloaded - latest: Yesterday, 9:32pm)
  • galant3.jpg (110.24 kB - 46 times downloaded - latest: Yesterday, 9:32pm)
  • galant4.jpg (205.56 kB - 45 times downloaded - latest: Yesterday, 9:32pm)
  • whitegreasekent.jpg (45.06 kB - 28 times downloaded - latest: Yesterday, 12:58am)
Mazda 6
Spritwerte

Responsible for any content, image rights and attachments of this posting at (Tuesday, April 2nd 2019, 12:58pm) is the author Jure himself.


chevy67

Führerscheinneuling

  • "chevy67" started this thread

Posts: 15

  • Send private message

3

Tuesday, April 2nd 2019, 10:39pm

Hallo,

vielen Dank für den Tipp, der Bereich hört sich plausibel an. Ich werde das überprüfen, sobald ich wieder am Auto bin.
Was ich noch nicht ganz verstehe ist, warum das Klappern bei Deinem Galant mit weißem Fett beseitigt werden konnte?
Das Gelenk führt eine Drehbewegung aus, wenn das Rad ein- und ausfedert. Dort muss nach meinem Verständnis ein in Gummi eingefasstes Lager sitzen. Das Ganze ist dann mit einer Schraube an der Karosserie befestigt. Wenn das Lager -aus welchen Gründen auch immer- ausgeschlagen/defekt ist, dann dürfte sich das Klappern nicht alleine durch Fett beheben lassen, es müsste getauscht werden, oder?
Oder sind das die beiden Gummis (Foto 1) die das Reibgeräusch verursachen, die zwischen dem Kopfende und der Karosserie sitzen??
Das würde das Quietschen, aber nicht das Klappern erklären...

Ich hatte zuerst diese beiden Kandidaten (Foto 2) unter Verdacht. Die sind aber nicht locker, egal mit wie viel Kraft ich dran zerre und rüttle.

Könnte auch -siehe Pfeil Foto 3- in Frage kommen? Das ist aber eigentlich zu weit weg von der Geräuschquelle, aber man weiß ja nie genau wie sich die Vibrationen im Metall ausbreiten...

Ich habe Videos erstellt und hochgeladen, damit man einen besseren Eindruck von dem Geräusch hat:

http://www.web.hostingkunde.de/forum/vid…einpflaster.mp4
http://www.web.hostingkunde.de/forum/vid…einpflaster.mp4
http://www.web.hostingkunde.de/forum/vid…ter_asphalt.mp4
http://www.web.hostingkunde.de/forum/vid…en_draussen.mp4

(Hoffe dass das mit dem Download klappt, ansonsten notfalls mit rechter Maustaste "Video speichern unter...")

Video 1 und 2 sind Fahrt mit umgeklappter Rückbank über übelstes Kopfsteinpflaster bei ca 15 km/h. Das Geräusch ist mittig an der gefilmten Stelle (=Foto 5) am lautesten.
Video 3 ist glatte Asphaltstrecke - alles ok, man hört nichts.
Video 4 ist wieder Kopfsteinpflaster, die Rückbank geschlossen daher Geräusch etwas leiser, aber von außen genauso deutlich hörbar.

Die Anzahl in Frage kommender Teile ist ja zum Glück begrenzt (Foto 4), ich weiß aber nicht, welches Teil ansonsten in Frage kommt.

Als erstes werde ich den Tipp beherzigen und versuchen das Teil von Foto 1 auszubauen und dem weißen Fett eine Chance geben.

Viele Grüße
Chevy67
chevy67 has attached the following files:
  • foto1.jpg (399.22 kB - 30 times downloaded - latest: Yesterday, 9:33pm)
  • foto2.jpg (493.18 kB - 29 times downloaded - latest: Yesterday, 9:33pm)
  • foto3.jpg (469.9 kB - 25 times downloaded - latest: Apr 19th 2019, 9:20am)
  • foto4.jpg (545.02 kB - 24 times downloaded - latest: Yesterday, 9:33pm)
  • foto5.jpg (226.66 kB - 31 times downloaded - latest: Yesterday, 9:33pm)

Responsible for any content, image rights and attachments of this posting at (Tuesday, April 2nd 2019, 10:39pm) is the author chevy67 himself.


1 user apart from you is browsing this thread:

1 guests

The guest access to this forum was limited. Overall there are 12 Postings in this thread.
To read them all you should register yourself.