Du bist nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Mitsubishi Fan Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren. Benutze bitte dafür das Registrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

MitsuMonster

Motorabwürger

  • »MitsuMonster« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 76

Fahrzeug: Mitsubishi Galant 2.5 v6 24v

Danksagungen: 3 / 46

  • Private Nachricht senden

1

Mittwoch, 6. Dezember 2017, 10:22

Frage zum Kupplungsdämpfer.

Erstzulassung: 2002
Ausstattungsvariante: Avance
Karosserieform: Limo
Motorvariante: 2.5 v6 24v
Getriebevariante: Schalter
Kilometerstand: 240.000


Hallo,

da das Kupplungpedal am Boden hängt und die Gänge sich nich bzw. kaum noch einlegen lassen, wird übers Wochenende die Kupplung gewechselt. Vor einigen Monaten gab es dieses Problem allerdings schonmal, in diesen Fall lag dies allerdings am Kupplungsdämpfer, die Metallscheibe hatte ein Haarriss, wodurch die ganze Hydraulik-Flüssigkeit gequetscht wurde. Das ganze wurde dann durch eine 3mm Metallscheibe (Original ca. 1,5mm) behoben, der Kupplungsdämpfer wurde dadurch auch mehr oder weniger außer Kraft gesetzt.

Nun würde ich gerne wissen, wozu der Kupplungsdämpfer genau dient und inwieweit dieser notwendig ist.


Gruß

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »MitsuMonster« (7. Dezember 2017, 09:41)

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Mittwoch, 6. Dezember 2017, 10:22 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser MitsuMonster.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

Schnepfe

Führerscheinneuling

  • »Schnepfe« ist weiblich

Beiträge: 1

Fahrzeug: Mitsubishi Galant 2,5 V6

Wohnort: Ehra-Lessien

  • Private Nachricht senden

2

Samstag, 29. September 2018, 08:07

Kupplungsdämpfer

Vor drei Wochen hing das Kupplungspedal unten und ich habe mein Auto in die Werkstatt bringen lassen. Die fanden keinen Fehler. Alles war trocken und die Kupplung funktionierte wieder.
Letzte Woche hing das Kupplungspedal wieder unten. Ich konnte es hoch ziehen und ein paar Tage normal fahren.
Dann war ich einkaufen und als ich aus der Parklücke rausfahren wollte, merkte ich schon, er lässt sich kaum schalten, das Kupplungspedal blieb unten und bin dann mit Mühe auf das Gelände einer Werkstatt (Vergölst) gerollt. Die wollten da nicht ran. Also habe ich ihn wieder zu meiner Werkstatt bringen lassen.
Der Kupplungsdämpfer war jetzt undicht. Meine Werkstatt sagte mir, sie können einen Neuen einbauen oder den Alten überbrücken. Ich habe mich auf die Schnelle zu der zweiten Variante entschieden und ich merke keinen Unterschied zu früher. Er lässt sich ganz normal schalten.
Es geht also auch ohne Kupplungsdämpfer.

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Samstag, 29. September 2018, 08:07 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Schnepfe.