Du bist nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 7 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Guten Tag lieber Gast, um »Mitsubishi Fan Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren. Benutze bitte dafür das Registrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

Mayest1x

Führerscheinneuling

  • »Mayest1x« ist männlich
  • »Mayest1x« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 3

Fahrzeug: Mitsubishi Lancer Cs0 (2006)

Wohnort: Kaiserslautern

Danksagungen: 0 / 4

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 19. Mai 2017, 02:34

Neue Felgen andere ET

Hallo,
ich suche ein paar neue Felgen für meinen Mitsubishi Lancer CSO (Bj 2006) .

Ich habe ein paar gebrauchte Felgen gefunden , welche mir gefallen .

Leider haben diese eine Einpresstiefe von 45 . Wenn ich mich bei Neufelgen umschaue (selbe Marke+Model) , wegen der ABE gibt es leider nur die Felgen mit ET 40 für mich .


Ich überlege ob dies wirklich so schlimm ist und ob ich sie nicht einfach trotzdem dran schraube .

An Spurverbreiterung von 5mm dachte ich auch , nur möchte ich nicht unbedingt die Schrauben wechseln .



Ist es möglich diese Felgen an mein Auto zu machen ohne das ich "groß" beim Tüv vorbei muss ?


Vielen Dank

MfG

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Freitag, 19. Mai 2017, 02:34 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Mayest1x.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

Nessa

CS0 Fahrerin

  • »Nessa« ist weiblich

Beiträge: 636

Fahrzeug: Lancer Lancer CS3A 2005, Mitsubishi Lancer CS9W 2005

Wohnort: 09661

* *
-
* * *

Danksagungen: 129 / 219

  • Private Nachricht senden

2

Freitag, 19. Mai 2017, 08:46

Du musst so oder so beim tüv vorbei da wenn keine ABE vorliegt eh eine Sonderabnahme fällig ist.

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Freitag, 19. Mai 2017, 08:46 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Nessa.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Mayest1x (24.05.2017)

MaGu

Titelfrei

Beiträge: 2 095

P I
-
M G * * *
P I
-
- M G * *

Danksagungen: 574 / 247

  • Private Nachricht senden

3

Freitag, 19. Mai 2017, 21:54

Wenn die Felgen keine ABE für deinen CS0 haben, musst du zwangsweise eine Eintragung vornehmen lassen. Setzt voraus, das du einen Gutachter findest, der sie dir einträgt.

Bei 5 mm Differenz sollte das noch klappen, wenn die Traglast ausreichend ist. Bei höherer ET wird deine Spur aber schmaler, was normalerweise selten der Wunsch ist. Wenn du also genauso breit wie Serie unterwegs sein willst, brauchst du die 5 mm Verbreiterung mit entsprechend längeren Radschrauben. Damit würde die Felge letztlich wieder wie eine mit ET 40 sitzen.

Der TÜV berechnet für so eine Aktion über 90 Euro, mit eventuell ungewissem Ausgang. Besser vorher klären, ob eine Eintragung überhaupt vorgenommen werden kann. Das kostet beim TÜV so um die 30 Euro.

Einfach so damit fahren führt zum Erlöschen der Betriebserlaubnis und im Falle eines Unfalls, mit Zusammenhang zur nicht zugelassenen Felge, zum Verlust des Versicherungsschutzes.
──────────────────────────────────────────
Man lebt nur kurz und einmal.

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Freitag, 19. Mai 2017, 21:54 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser MaGu.


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

rammstein (20.05.2017), Mayest1x (24.05.2017)

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 7 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.