Vergaser beim Wartburg 311 einstellen...?

Sakura Doppelgewinn - Aktion im April 2024 - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
Das nächste Treffen: MAD auf der Retro-Classics 2024 in Stuttgart
Alle Infos auf der Webseite der RETRO CLASSICS in Stuttgart vom 25. - 28. April 2024
  • Ich habe ein Problem, vielleicht könnt Ihr mir helfen...


    Also der Warti springt inzwischen ganz gut an,habe ja auch fast die komplette Zündanlage gewechselt, aber leider bleibt er nicht lange an.
    Ich denke mal er bekommt kein Sprit, aber die Benzinpumpe wurde komplett Überholt und Sprit kommt am Vergaser an. Also kann ich Benzinpumpe und Leitungen schon mal ausschließen...
    Ich vermute mal das der Vergaser falsch eingestellt ist. Kann mir jemand sagen wie ich diesen richtig einstellen muss (Nadeln sind übrigens frei)...Ach ja es handelt sich um einen BVF 36F121 Vergaser...

    Die Idee ist gut, aber die Welt ist noch nicht bereit dafür !!!

  • viel anders wird der Vergaser nicht sein:


    Vergaser-Grundeinstellungen
    Feineinstellungen bei betriebswarmem Motor vornehmen!
    Vergaser BVF 36F1-11

    Drosselklappenanschlagschraube
    1 Umdrehung auf

    Gemischregulierschraube
    2 Umdrehungen auf

    Starterklappeneinstellung
    Spaltmaß der Drosselklappe bei voll geschlossener Starterklappe: 1,0 mm

    Kraftstoffniveau (Schwimmer eingetaucht) 25 bis 27 mm von Oberkante Schwimmergehäuse

    Quelle: link

  • Dieses Thema enthält 29 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.