You are not logged in.

The guest access to this forum was limited. Overall there are 8 Postings in this thread.
To read them all you should register yourself.

Dear visitor, welcome to Mitsubishi Fan Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

K .

- - -

  • "K ." is male
  • "K ." started this thread

Posts: 19,308

Vehicle: ASX 1.8 DID+

Location: Pretzsch/Elbe

W B
-
D K * * *

Thanks: 3993 / 4437

  • Send private message

1

Thursday, May 16th 2019, 8:35am

Oberleitungs-LKW vor dem Aus ?

Elektro-LKW im Test
Sinnlos und unfinanzierbar

Die erste Teststrecke für Elektro-Lastwagen mit Oberleitung in Hessen ist seit wenigen Tagen in Betrieb.
Die Eröffnung der Teststrecke in Schleswig-Holstein lässt dagegen auf sich warten. Der Bund der Steuerzahler
spricht von einer Fehlinvestition.
Um sowohl Abgase als auch die CO2-Emissionen zu reduzieren, testen viele Unternehmen die Elektrifizierung im
Nutzfahrzeugbereich. Neben rein batterieelektrischen LKW werden auch Hybrid- und Oberleitungskonzepte erprobt.
In Hessen rollen seit vergangener Woche die ersten elektrisch betriebenen Lastwagen mit Oberleitungen testweise
über die Autobahn 5. In Schleswig-Holstein dagegen lässt die Freigabe der Teststrecke weiter auf sich warten.
Die Bauarbeiten an der Autobahn 1 zwischen Reinfeld und Lübeck sind zwar so gut wie abgeschlossen, aber die
Auslieferung der erforderlichen Lastwagen verzögert sich. Der erste von fünf Lastwagen mit speziellen Stromabnehmern
werde wohl erst Ende September geliefert, sagte der Geschäftsführer der Spedition Bode, Kai-Jörg Bode.



LKW als Elektro-Diesellok plus Oberleitung

Das Unternehmen mit Sitz in Reinfeld im Kreis Stormarn soll den Testbetrieb auf der fünf Kilometer langen
Strecke übernehmen. Auf dem Autobahnabschnitt zwischen Reinfeld und Lübeck, einem wichtigen Zubringer zu
den Lübecker Häfen, verkehren nach Angaben des Projektträgers, der Forschungs- und Entwicklungszentrum
Fachhochschule Kiel GmbH, jeden Tag 60.000 Autos und 8000 Lastwagen.

Ähnlich wie Straßenbahnen oder E-Lokomotiven docken die Lastwagen mit ihren Stromabnehmern an die Oberleitung
an, um dann nach Angaben der Landesregierung mit Strom aus erneuerbaren Energiequellen statt mit Dieselantrieb
zu fahren. Den Diesel brauchen sie aber wieder, sobald sie die Strecke verlassen. Die Fahrzeuge sind damit technisch
deutlich komplexer als eine normale dieselelektrische Lokomotive, wie es sie seit dem frühen 20. Jahrhundert gibt:
Deren Vorteil besteht ja gerade darin, dass sie zum Betrieb keine Oberleitung braucht.

Bund der Steuerzahler kritisiert Feldversuch

Rund 14 Millionen Euro investiert das Bundesumweltministerium in den nach Hessen bundesweit zweiten Modellversuch.
Eine weitere Teststrecke ist in Baden-Württemberg geplant. Drei Jahre lang soll erprobt werden, ob die Oberleitungs-
technik für den deutschen Straßenverkehr tauglich ist.
Für den Bund der Steuerzahler Schleswig-Holstein ist es bereits eine Fehlinvestition. Es sei besser, das Geld in den
Ausbau des Schienennetzes zu stecken. Im Gespräch mit FOCUS Online bezeichnete Landesgeschäftsführer Rainer
Kersten die Idee, das deutsche Autobahnnetz für Elektro-LKW mit Oberleitungen zu versehen, als "völlig unfinanzierbar."
Gerade für den Norden des Landes komme als Problem hinzu, dass rund die Hälfte der LKW aus dem Ausland kämen
und sich im Transitverkehr befänden: "Wie will man erreichen, dass auch Speditionen aus anderen Ländern alle auf
diese Technik setzen?", so Kersten.



"Spediteure machen das nur, wenn man ihnen das Geld gibt"

Der Bund der Steuerzahler sieht die komplexe Oberleitungs-Technik mit Hybrid-LKW deshalb als Verschwendung
öffentlicher Mittel an: "Spediteure machen das doch nur, wenn man ihnen das Geld dafür gibt", so Kersten zu FOCUS
Online. Stattdessen sollten die Fördermittel in den Ausbau des Schienengüterverkehrs investiert werden, der in
Schleswig-Holstein Richtung Norden wegen zu wenig Gleis-Kapazitäten quasi "im Stau" stehe.

Rettungsarbeiten erschwert wegen Oberleitungen?

Kritik an der Teststrecke kommt auch vereinzelt von Anwohnern und Sicherheitskräften. Sie befürchten unter
anderem, dass die Oberleitungen bei einem Unfall die Rettungsarbeiten behindern könnten. „Diese Sorgen sind
unbegründet. Die Teststrecke wird rund um die Uhr von einer Leitstelle überwacht, bei einem Notfall schalten
Sensoren die Oberleitungen automatisch ab“, sagte Buchholz. Außerdem könne das System jederzeit durch
Polizei oder Feuerwehr von Hand stromlos geschaltet werden.
Auch Gerd Riemann, als Kreisbrandmeister der Kreises Stormarn zuständig für Rettungsarbeiten auf der Strecke,
teilt diese Bedenken nicht. „Rettungshubschrauber müssten allerdings im Ernstfall an der Mittelleitplanke oder
auf einem benachbarten Feld landen“, sagte er.

Quelle : https://www.focus.de/auto/elektroauto/ve…U7txa-rxOu9T1tw

Responsible for any content, image rights and attachments of this posting at (Thursday, May 16th 2019, 8:35am) is the author K . himself.


Advertising

Unregistered

Advertising

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

west29

SMOD Rentner und graue Eminenz

  • "west29" is male

Posts: 13,917

Vehicle: Hyundai i30 CW 1.4 T-GDI DCT Premium, Hyundai i20 Active 1.0 T-GDI Yes! Plus, Hyundai i10 1.2 Yes! Plus

Location: Velten

O H V
-
H * * *
O H V
-
S H * * *

Thanks: 1387 / 2630

  • Send private message

2

Thursday, May 16th 2019, 8:46am

Gab es doch schon zu DDR Zeiten ...da hießen Sie Trolleybusse oder OBus und waren nicht rentable .... :pp

http://www.obus-ew.de/d4205_w602a.htm
west29 has attached the following files:
lizensierter Mitsubishi Old Boy





Alles was zählt...... 2 Turbo GDI im Stall

Responsible for any content, image rights and attachments of this posting at (Thursday, May 16th 2019, 8:46am) is the author west29 himself.


K .

- - -

  • "K ." is male
  • "K ." started this thread

Posts: 19,308

Vehicle: ASX 1.8 DID+

Location: Pretzsch/Elbe

W B
-
D K * * *

Thanks: 3993 / 4437

  • Send private message

3

Thursday, May 16th 2019, 8:51am

Was Busse angeht, so fahren die heute noch rum.
Glaube unweit von dir - in Potsdam - gibts noch O-Bus-Linien.....

Aber hier gehts um den LKW-Fernverkehr, mein lieber ;)

Responsible for any content, image rights and attachments of this posting at (Thursday, May 16th 2019, 8:51am) is the author K . himself.


The guest access to this forum was limited. Overall there are 8 Postings in this thread.
To read them all you should register yourself.