You are not logged in.

Dear visitor, welcome to Mitsubishi Fan Forum. If this is your first visit here, please read the Help. It explains in detail how this page works. To use all features of this page, you should consider registering. Please use the registration form, to register here or read more information about the registration process. If you are already registered, please login here.

Galant1998

Mittelspurträumer

  • "Galant1998" is male
  • "Galant1998" started this thread

Posts: 444

Vehicle: Mitsubishi Galant EA2W 6A13 build not bought

Location: Saulheim

A Z
-
P H

Thanks: 65 / 1

  • Send private message

1

Thursday, February 7th 2019, 8:02am

Lancer c62a 4G15 Lambdasondenproblem

Moin Leute ,
habe ein Problem mit meinem Lancer C62a der Gute ist von 1991´, und hat jetzt 214.000 km gelaufen .
Mein PROBLEM das Fahrzeug fährt sich wunderbar nur ab und zu kommt Sporadisch ein Ruckeln das Ruckeln ist nicht Last bzw. Drehzahlabhängig ok gut hab ich mir gedacht Zündverteiler , Läufer , Zündkerzenkabel , Kerzen NEU. Gesagt getan..... RUCKELN weg.....PROBEFAHRT..... nach gefühlten 10 KM kam das Ruckeln wieder mhh..... MUT1 dran gehängt fehler ausgelesen..... keine Fehlercodes.....mhh
Livedaten angeschaut .... Luftmassenmesser I.O , Leerlaufsteller schaltet ein bzw aus... Drosselklappenpoti mach das was er soll..... Lambdawert..... NICHT dieser steht mal bei 38 mV-59mV dann regelt er mal und während der Fahrt egal in welchem Lastzustand ruckelt er weil der Lambdawert auf 0mV runterfällt also Lambda neu.... keine Besserung... Kabelbaum durchgemessen Irgendwo habe ich einen Kabelbruch ich weiß nicht wo 3 Pins an denen ich jeweils noch Masseabgänge zu Luftmassenmesser bzw, Drosselklappensteller und Drosselklappenpoti habe
Wäre super wenn ihr mir helfen könntet

Responsible for any content, image rights and attachments of this posting at (Thursday, February 7th 2019, 8:02am) is the author Galant1998 himself.