Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Mitsubishi Fan Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

vogti

Mod a.D.

  • »vogti« ist männlich
  • »vogti« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 4 181

Fahrzeug: Outlander, Trabant 600, Barkas B1000 3 Achser

Danksagungen: 913 / 108

  • Private Nachricht senden

1

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 23:23

Weltweit top: fünf JNCAP-Sterne für den Mitsubishi Eclipse Cross

Weltweit top: fünf JNCAP-Sterne für den Mitsubishi Eclipse Cross
Pressemitteilung • Dez 04, 2018 15:39 CET

Nach dem Euro NCAP jetzt auch fünf Sterne im japanischen JNCAP
Bestnoten außerdem in Asien, Australien/Neuseeland und Lateinamerika
Japanisches Verkehrsministerium adelt den SUV mit dem Titel „Advanced Safety Vehicle“

Friedberg, 4. Dezember 2018 – Die internationalen Sicherheits-Bestnoten für Mitsubishis SUV-Coupé Eclipse Cross halten an. Nach der Top-Wertung im „European New Car Assessment Programme“ (Euro NCAP) 2017 erzielt der athletische Crossover jetzt auch nach japanischem Crashtest-Standard die Bestnote: fünf Sterne im „Japan New Car Assessment Program“ (JNCAP). Damit beweist der Eclipse Cross erneut, dass er nicht nur für die neue Produkt- und Designphilosophie der japanischen Traditionsmarke steht, sondern dank fortschrittlicher Technologien eines der sichersten Kompakt-SUV überhaupt ist.

Der NCAP-Höchstwertung in Japan für den Mitsubishi Eclipse Cross waren bereits NCAP-Bestnoten in weiteren wichtigen Weltmärkten vorausgegangen: Australien und Neuseeland (ANCAP), Asien (ASEAN ANCAP) sowie Lateinamerika (LATIN NCAP). Beim Euro NCAP nach den Prüfkriterien 2017 hatte Mitsubishis Coupé SUV sogar mit 97 Prozent im Unfallschutz für Erwachsene geglänzt.

Das nun beim JNCAP erzielte ASV++-Rating für aktive Sicherheit adelt den Mitsubishi Eclipse Cross mit dem Titel „Advanced Safety Vehicle“, wie es das japanische Verkehrsministerium definiert. Hinter dem hochentwickelten und häufig prämierten Sicherheitskonzept des Eclipse Cross steckt vor allem Mitsubishis hochentwickelte RISE-Sicherheitsfahrgastzelle. Die vier Buchstaben stehen für „Reinforced Impact Safety Evolution“: ein Karosserie-Design, das von Grund auf zur bestmöglichen Absorption entwickelt wurde. Die besonders stabile und energieabsorbierende Konstruktion ermöglicht rundherum hervorragenden Aufprallschutz und optimiert die Sicherheit der Insassen im Falle einer Kollision, wie die 97-Prozent-Wertung beim Euro NCAP eindrucksvoll unterstreicht.

Zum vorbildlichen Sicherheitsniveau des Eclipse Cross tragen auch besonders stoßabsorbierende Strukturen rund um Scheinwerfer, Stoßfänger und andere Frontpartien bei. Das verschafft dem Crossover auch beim Fußgängerschutz eine Top-Performance. Auf Seiten der aktiven Sicherheit sehr wichtig: Mitsubishis Notbremssystem FCM (Forward Collision Mitigation). Es trägt maßgeblich zur Vermeidung von frontalen Kollisionen mit Menschen und anderen Fahrzeugen bei oder mildert deren Folgen.


Eclipse Cross vereint coupéhaftes Design mit Mitsubishis markentypischer SUV- und Allradkompetenz. Damit steht er für eine ganze Generation von neuen Modellen der innovativen Traditionsmarke. Mit dem dynamischen und besonders sicheren Coupé-SUV ist Mitsubishi in etwa 80 Märkten einschließlich Australien, Nordamerika und Japan vertreten.

Quelle MMDA

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Donnerstag, 6. Dezember 2018, 23:23 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser vogti.