Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Mitsubishi Fan Forum. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Buelent14

Führerscheinneuling

  • »Buelent14« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1

Fahrzeug: Mitsubishi Colt 1300

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 6. Dezember 2016, 20:54

Neues Kombiinstrument mit DZM - Einbau? und Wie?

Hallo liebe Community,

Ich bin nun seit kurzem stolzer Besitzer eines Mitsubishi Colt CJO (EZ 03/1999).
Leider hat meine Ausstattungsvariante noch das Kombiinstrument ohne Drehzahlmesser.
Da ich diese allerdings auch gerne im Blick hätte, habe ich mich bei ebay mal bisschen umgechaut und auch eine passendes Kombiinstrument mit DZM gefunden.

Nun zu meinen Fragen:
1. Ist es einfach so möglich das Kombiinstrument zu tauschen? Bzw. ist der Sensor für Drehzahl schon verbaut und müsste ich das Kombiinstrument nur einfach anschließen?
Wenn ja wie?
2. Gibt es eine Möglichkeit meinen alten KM-Stand zu übernehmen?
Falls ja, wie?

Vielen Dank für eventuelle Hilfen.

LG Bülent


Erstzulassung: 1999
Ausstattungsvariante:
Karosserieform:
Motorvariante: 75 PS
Getriebevariante: Manuell
Kilometerstand:

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Dienstag, 6. Dezember 2016, 20:54 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Buelent14.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

Stardust83

Hier könnte ihre Werbung stehen!

  • »Stardust83« ist männlich

Beiträge: 451

Fahrzeug: Mitsubishi Colt CJ0 V6

Danksagungen: 106 / 32

  • Private Nachricht senden

2

Mittwoch, 7. Dezember 2016, 16:04

mathias1502 hat geschrieben:
Im Duden steht unter dem Wort stardustisch:
...es ist stardustisch,etwas was in Schnelligkeit,Präzision und in gesamter Ausführung unbeschreiblich gut ist,gleichbedeutend einer Ejakulation
etwas wird stardustisch begonnen/beendet. d.h. ein Vorhaben/Ziel,welches sich durch enormen Ehrgeiz in die Tat umsetzen lässt,dabei sind Schnelligkeit und sehr viel Materialeinsatz charakteristisch für diesen Vorgang,dieses Vorhaben lässt sich weder aufhalten noch ist dieses durch ein Budget begrenzt

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Mittwoch, 7. Dezember 2016, 16:04 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Stardust83.