Du bist nicht angemeldet.

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 225 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.

Guten Tag lieber Gast, um »Mitsubishi Fan Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren. Benutze bitte dafür das Registrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

  • »MFF Ghost« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 193

Fahrzeug: Früher Mitsubishi

Wohnort: Jenseits

Danksagungen: 77 / 0

  • Private Nachricht senden

1

Montag, 10. Dezember 2012, 00:57

Eclipse D20 Winterbastelleien. Projekt: "Schwarzes Schaf"

Ich möchte hier nach und nach, den Werdegang dieses Eclipse D20 beschreiben. Bis März soll das Fahrzeug fertig werden.

Der Eclipse war ursprünglich bei Ebay drin, und wurde von mir Nachts um 23 Uhr, 20 Sekunden vor Auktionsende endeckt.
Eigentlich hab ich nur geboten weil ich ein müdes Winterauto gesucht habe, welches mich und meine 3 Hunde ein paar kalte Monate von A nach B bringt, und dann im März vergessen wird.
Blöd nur, dass die Auktion fast zu Ende war und ich Rind die Artikelbeschreibung in 18 Sekunden nicht genauer studieren konnte.
Zahnriemenriss, Motorschaden.... Klasse. Aber dafür billig.

Nun gilt es, wie so oft schon, das Ruder herumzureißen und aus einen Fehlkauf ein kleines Projekt zu machen.
Nach einigen Überlegungen, stand der Plan für diesen Winter fest.
Dieser sieht folgendes vor:

-Beseitigung der 105 Mängel und Roststellen
-Umbau auf V6-24V 6G72 mit einigen Feinheiten und +/- 240 Sauger PS.
-Anpassung der Bremsanlage.
-Vernünftiges Fahrwerk
-Breitbau (20cm breiter und nebenbei gleich den hässlichen, Eclipse-typischen Achsversatz der Starrachse ausgleichen.
-Lackierung
- Trotz der Umbauten, soll das Fahrzeuggewicht um 100 Kg, auf ca. 1200kg gesenkt werden
Felgen mit 9,5J ander Hinter- und 7,5J an der Vorderachse.
-Wunschbereifung HA: 255 bis 275 VA: 225 Querschnitt minimum 40, da ich nach wie vor keine Kutschenoptik mag.

Motto: "Schwarzes Schaf"
Ziel: TD im Winter bei Laune halten
Zukunft: Ungewiss.









Uhi, ich bin eeeiiinnnnn Geeiiiist. :TT

Dieser Beitrag wurde bereits 7 mal editiert, zuletzt von »Peter_V6« (5. Januar 2015, 18:54) aus folgendem Grund: Tags

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Montag, 10. Dezember 2012, 00:57 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser MFF Ghost.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

  • »MFF Ghost« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 193

Fahrzeug: Früher Mitsubishi

Wohnort: Jenseits

Danksagungen: 77 / 0

  • Private Nachricht senden

2

Montag, 10. Dezember 2012, 12:45

Erster Schritt, den Motor aufarbeiten.







Viel gab es nicht zu tun. wie man sieht ist das Maschienchen innen genauso sauber und hochwertig wie außen. Fast ein bisschen enttäuschend, ich hab mich schon auf Zylinderköpfe abbauen und überall schön rumpflegen, gefreut. Ist aber nix zu finden. Vermutlich alle 500km Ölwechsel gemacht, oder so. Nicht mal die Hydros geben einen Anlass zur Schraubwut.
Da das ein Austauschmotor war, liegt die Laufleistung nur bei 60.000km

Muss ich mich eben auf Zündkerzenwechsel und Zahnriemenwechsel beschränken. schöne Scheiße ;(










Gut, dass wenigstens der vordere Zylinderkopfdeckel Farbverlust aufweisen konnte, so durfte ich gleich mal wieder bisschen Sandeln.





Dann Lackieren, oder eher, betupfen. Ich wollte ja dass er bisschen original aussieht, und original ist der Pulverbeschichtet, Also hab ich ihn mit meiner guten Feinrippunterhose aus 2. Hand schön dick betupft.
Resultat:

Uhi, ich bin eeeiiinnnnn Geeiiiist. :TT

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Montag, 10. Dezember 2012, 12:45 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser MFF Ghost.


  • »MFF Ghost« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 193

Fahrzeug: Früher Mitsubishi

Wohnort: Jenseits

Danksagungen: 77 / 0

  • Private Nachricht senden

3

Montag, 10. Dezember 2012, 12:48

Zahnriemen ist jetzt auch gewechselt und alles wieder zusammengebaut.

zu reparieren gab es, wie gesagt, leider nix. Der Motor ist wie aus der Scheune. Nicht mal die Wasserpumpe haben die mir zur Schraubwut gelassen, dabei hab ich ein paar richtig hübsche da §grummel





Blanke Köpfe











Alles abgebaut













Neuer Riemen





















Teilmontiert, Klimakompressor weggelassen











Flachriemen vom 1,6er colt musste sein, gibt keinen anderen der ohne Klimakompressor passt. Nur das Problem ist, wie bei meinen auch, dieser Riemen hat nur 4 statt 5 Rippen. Wer genau hinsieht, kann erkennen dass auf der Lima und den Kurbelwellenscheibe jeweils eine Rippe frei ist.











Fertig und zusammen:











Uhi, ich bin eeeiiinnnnn Geeiiiist. :TT

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Montag, 10. Dezember 2012, 12:48 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser MFF Ghost.


Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

K . (10.12.2012), Psycho Mantis (10.12.2012)

Ähnliche Themen

Der Gästezugriff auf dieses Forum wurde limitiert. Insgesamt gibt es 225 Beiträge in diesem Thema.
Um sie alle lesen zu können musst du dich vorher registrieren.