Du bist nicht angemeldet.

Guten Tag lieber Gast, um »Mitsubishi Fan Forum« vollständig mit allen Funktionen nutzen zu können, solltest Du dich erst registrieren. Benutze bitte dafür das Registrierungsformular, um dich zu registrieren. Falls Du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst Du dich hier anmelden.

M4ik

Wackeldackelnutzer

  • »M4ik« ist männlich
  • »M4ik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 468

Fahrzeug: Colt CZ

Wohnort: Annaburg

W B
-
U I * * *

Danksagungen: 82 / 29

  • Private Nachricht senden

1

Sonntag, 31. Dezember 2017, 09:32

Verhalten im Verkehr immer aggressiver !



So aggressiv geht es auf den Strassen zu

Hupen, dicht auffahren oder gar den Mittelfinger zeigen: Beim Autofahren verliert manch einer seine Manieren. Acht von zehn Personen fühlen sich dadurch gestört.
Auf unseren Strassen wird gedrängelt, gelichthupt und beleidigt: Laut einer Umfrage von "comparis" geben 81 Prozent der Befragten an, im Strassenverkehr aggressiv angegangen worden zu sein. Die fünf häufigsten Arten von aggressivem und gefährlichem Verkehrsverhalten sind «dichtes Auffahren» (81 Prozent), «lichthupen und aushupen» (74 Prozent), «provokative Fahrmanöver» (65 Prozent) und «Beleidigungen durch obszöne Gesten» (58 Prozent) gefolgt von «Ausbremsen» (50 Prozent). Zu Handgreiflichkeiten kommt es dagegen selten – nur 3 Prozent sagen, sie seien schon in solche verwickelt gewesen.
Doch ganz so schlimm scheint es dann doch nicht zu sein: Trotz der aggressiven Stimmung im Verkehr geht es laut den Befragten mehrheitlich zivilisiert zu. Nur jeder Dritte unterstellt den Verkehrsteilnehmern Rücksichtslosigkeit und prangert Wild-West-Manieren an.

Hektische Zeiten

«Gerade in der hektischen Zeit rund um die Feiertage liegt die Toleranzschwelle gegenüber anderen Verkehrsteilnehmern besonders tief», sagt Harry H. Meier, Automobilexperte bei comparis. «In letzter Minute ein Geschenk einkaufen, Streit mit dem Beifahrer, Zeitdruck, verstopfte Strassen und keine freien Parkplätze – das zerrt gehörig an den Nerven.»
Dass nicht immer nur die anderen schuld sind, ist den Verkehrsteilnehmern bewusst. 60 Prozent gestehen ein, selber schon im Strassenverkehr provoziert zu haben. Nur 40 Prozent nehmen für sich in Anspruch, sich gegenüber anderen stets korrekt zu verhalten.

20-Minutes-News.ch

Und ? Wie verhält es sich bei euch ?
Habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht oder seid selbst kleine Verkehrsrowdys ?
mfg - M4ik

Lass dich nicht auf Diskussionen mit Idioten oder Dummköpfen ein !
Sie ziehn dich nur auf ihr Niveau runter und schlagen dich dann mit ihrer Erfahrung !
;) :D

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Sonntag, 31. Dezember 2017, 09:32 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser M4ik.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

DerBelz

Mitsu im Herzen

  • »DerBelz« ist männlich

Beiträge: 11 599

Fahrzeug: Fiesta ST

Wohnort: Fulda

* *
-
S T 1 8 2

Danksagungen: 2196 / 1298

  • Private Nachricht senden

2

Sonntag, 31. Dezember 2017, 09:45

Ich versuche so verständnisvoll zu sein, wie nur möglich. Ich würde nie einen Corsa anhupen, weil er nicht aus dem Quark kommt. Der kann nix dafür.
Aber manchmal hupt es schon, wenn vor mir ein 350er Mercedes mit 300PS mit 60 über die Landstraße schleicht und Ideallinie fährt, das man bloß nicht überholen kann.
Ansonsten muss ich ziemlich oft den Ruhepol spielen, weil der ST scheint Leute zu provozieren. Es geht so manchem gegen das Ego wenn ein Fiesta an der Nobelkarosse vorbei zieht, dann kommt es oft mal zu Kamikaze Aktionen hinter oder vor mir, die ich nicht vor hatte auszulösen. Das hatte ich auch mit noch keinem anderen Auto.

Um meinen Puls zu schonen, fahre ich auch nicht so oft in Städten rum. Die Leute werden einfach nie verstehen, das konstante 50kmh oft eine grüne Welle bedeutet. Da hab ich schon aufgegeben mich aufzuregen. :D

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Sonntag, 31. Dezember 2017, 09:45 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser DerBelz.


M4ik

Wackeldackelnutzer

  • »M4ik« ist männlich
  • »M4ik« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 468

Fahrzeug: Colt CZ

Wohnort: Annaburg

W B
-
U I * * *

Danksagungen: 82 / 29

  • Private Nachricht senden

3

Sonntag, 31. Dezember 2017, 09:57

Festzuhalten ist an dieser Stelle vielleicht noch, dass das Aggressionspotential bei manchen Automarken höher ist als bei anderen. Waren es früher die Fahrer der Premiummarken, die oft rüpelhaft auffielen und einem zeigen mussten, wer der Chef auf der Straße ist, muss ich sagen, dass mir in den letzten Jahren vor allem Fahrer von VW und Honda sehr negativ auffallen.
mfg - M4ik

Lass dich nicht auf Diskussionen mit Idioten oder Dummköpfen ein !
Sie ziehn dich nur auf ihr Niveau runter und schlagen dich dann mit ihrer Erfahrung !
;) :D

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Sonntag, 31. Dezember 2017, 09:57 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser M4ik.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

TurboV6

Motorabwürger

  • »TurboV6« ist männlich

Beiträge: 31

Fahrzeug: TurboCT9A

Wohnort: Bayern

  • Private Nachricht senden

4

Sonntag, 31. Dezember 2017, 10:04

Der Hondafahrer von heute ist der "Manta-Fahrer" der Gegenwart ! :TT :TT :TT :TT :TT
Das Leben ist ein scheiß Spiel, aber die Grafik ist Geil!

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Sonntag, 31. Dezember 2017, 10:04 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser TurboV6.


  • »Seti« ist männlich

Beiträge: 1 063

Fahrzeug: 2x Colt CJ0

Wohnort: Dresden

Danksagungen: 407 / 361

  • Private Nachricht senden

5

Sonntag, 31. Dezember 2017, 10:27

...
20-Minutes-News.ch

Und ? Wie verhält es sich bei euch ?
Habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht oder seid selbst kleine Verkehrsrowdys ?

Wenn ich in meinem Land überall nur 120 fahren dürfte, würd ich glaub ich auch aggressiv werden :rolleyes

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Sonntag, 31. Dezember 2017, 10:27 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Seti.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

renmas

Bremspedalvertauscher

  • »renmas« ist männlich

Beiträge: 122

Fahrzeug: Colt CZT

Danksagungen: 13 / 10

  • Private Nachricht senden

6

Sonntag, 31. Dezember 2017, 10:34

Im Straßenverkehr spiegelt sich die aktuelle Mentalität der Menschen wieder, jeder denkt nur an sich, es geht nicht schnell genug und jeder hält sich für den besseren Fahrer.
Im Netz gab es aktuell eine Studie wie sich ein versetztes Anfahren während des Stop ans Go‘s positiv auf die Stauentwicklung auswirkt. Die Simulation war positiv, nur was erwartet man wenn nicht einmal die Rettungsgasse funktioniert.

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Sonntag, 31. Dezember 2017, 10:34 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser renmas.


DerLehmi

Bitschubser

  • »DerLehmi« ist männlich

Beiträge: 53

Fahrzeug: Colt CJ0

Wohnort: Eilenburg

T D O
-
A E * * *

Danksagungen: 18 / 11

  • Private Nachricht senden

7

Sonntag, 31. Dezember 2017, 13:46

Aggressive Fahrmanöver? Würde ich nie und nimmer hinlegen, weil a) gefährdet sowas mein Auto und die ganze Arbeit, die ich da reingesteckt habe, b) strafbar und c) ändert es sowieso nix bei anderen Verkehrsteilnehmern.

Zudem würde ich behaupten, dass mir mein HiFi-System sehr gut dabei hilft, ruhig zu bleiben, bzw. aufkommende Aggressionen in andere Bahnen zu lenken :TT
--------------------------------------------
MfG,
DerLehmi :work

:silver --> Mein Colt <-- :silver



"Sche¡ß drauf, alte Haut sieht auch ohne Tattoo beschissen aus :TT"

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Sonntag, 31. Dezember 2017, 13:46 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser DerLehmi.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

Pitterchen

Bastelkönig

  • »Pitterchen« ist männlich

Beiträge: 134

Fahrzeug: ASX Star, Benziner

Wohnort: Fürth

--- F UE
-
R P

Danksagungen: 48 / 40

  • Private Nachricht senden

8

Sonntag, 31. Dezember 2017, 15:38

Ich habe es auch dran gegeben, mich über andere VT zu ärgern... gibt nur 2 Ausnahmen:

Fahrradfahrer, die komplett hirnbefreit fahren wie die Bekloppten, an der Kreuzung rechts auf der Straße (Nicht Radweg... der wird ja nicht benutzt) an einem vorbei brettern als ob es kein Morgen gäbe, obwohl der Blinker rechts gesetzt ist. Der Normale Mensch würde da mit dem Rad gaaaanz vorsichtig werden. (Erlangen ist da ein gutes Beispiel.)

Das zweite sind die Autofahrer, die meinen bis in Höhe der Ausfahrt noch die linke Fahrbahn benutzen zu müssen, obwohl schon eine Schlange in der Ausfahrt zum Abbiegen auf der rechten Fahrspur ist. Im letzten Moment dann (trotz durchgezogener Linie) von ganz links nach rechts, Vollbremsung und eine kleine Lücke erzwingen um sich da rein zu fummeln. Hinten anstellen und Rücksicht nehmen, das können ja die Anderen machen. Da haben die nix mit zu tun. Das ist auf meinem Arbeitsweg täglich der Fall. Bei mir macht das keiner mehr... der fährt bis zur nächsten Ausfahrt, auch wenn die erst nach 20km kommt... An der Stelle könnten es sogar noch ein paar KM mehr sein... Das ist mir vollkommen egal. Ich ziehe dann die Lücke ganz kurzerhand zu. Den zwinge ich zum weiter fahren.

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Sonntag, 31. Dezember 2017, 15:38 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Pitterchen.


schnieder

- ohne Titel -

  • »schnieder« ist männlich

Beiträge: 4 869

Fahrzeug: Octavia, Lancer, Galant

Wohnort: Friedrichsdorf

-- F
-
Q Z 4 4 4

Danksagungen: 762 / 1579

  • Private Nachricht senden

9

Dienstag, 2. Januar 2018, 19:36

Seit dem ich miterleben musst wie jemand mit Schwung aber ohne schnell zu sein auf die Autobahn auffuhr. Dann gleich auf die Überholspur wechselte, was zu zwei Totalschäden und über einer Stunde Pause auf der Autobahn führte habe ich eine Dashcam im Auto.

Aktuell ist es besser denn man merkt das weniger los ist aber die letzten Wochen vor Weihnachten waren schlimm. Da liegt leider der negativ Rekord bei gut zwei ein halb Wochen an dem ich jeden Tag an min. einem Unfall vorbeigekommen bin.

Gerade der Berufsverkehr in der Stadt ist ein richtiger Krampf. Da kommen einem schon mal Leute auf der falschen Seite entgegen weil sie eine Zweite Spur aufmachen wo keine ist. Frei nach dem Motto Gestern kam da auch keiner.
Es wird gedrängelt und sich in Lücken gedrückt wo keine sind. Auch ein noch so toller "Totwinkel-Assistent" nützt nix wenn keiner da ist der in den Spiegel schaut, dann die Spur wechselt ohne zu blinken, zu gucken und Rücksicht.

Oft können die Leute auch nicht damit umgehen wenn sie überholt werden und fangen dann an zu beschleunigen wenn man daneben ist. Das fällt richtig auf da ich sehr viel mit Tempomat fahre.

Ich versuche mich nicht aufzuregen denn jeder macht Fehler und auf dem Weg zur Arbeit hab ich keine Lust mir den Tag oder Abend zu versauen. Mittlerweile kappt das viel Besser, jeder vermiedene fast Unfall lässt einen abstumpfen. Machmal funktioniert es aber nicht so gut.
Da kann ich auch andere verstehen wenn einem auf dem 1,2km durch einen Ort vier mal die Vorfahrt genommen wird kann man schon mal platzen. In dem Fall war es nicht ich, sondern das Auto vor mir. Wobei ich in zwei Fällen gedacht hab er schafft es nicht mehr.

Ich gehöre eher zu denen die dann einfach mal Hupen. Wobei ein kurzes Hupen weil einer an ner grünen Ampel schläft erst an der dritten Ampel in Folge zu einem aggressiven Hupen wird. Alles andere wie Gesten und ähnliches bringt eh nichts, weil die Leute in den seltensten Fällen merken das sie was falsch gemacht haben.

Zu Radfahrern äußere ich mich lieber nicht, denn da kommt schon mal die Aussage: "Ich nehme keine Rücksicht, wenn mich ein Auto anfährt, ist der Autofahrer Schuld." Auch auf den Hinweis das wenn er hin er ist nichts davon hat kam die Antwort: "Na und aber der Autofahrer ist trotzdem Schuld."
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Curt Goetz

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Dienstag, 2. Januar 2018, 19:36 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser schnieder.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

DerBelz

Mitsu im Herzen

  • »DerBelz« ist männlich

Beiträge: 11 599

Fahrzeug: Fiesta ST

Wohnort: Fulda

* *
-
S T 1 8 2

Danksagungen: 2196 / 1298

  • Private Nachricht senden

10

Dienstag, 2. Januar 2018, 20:15

Ich hab auch so nen Fahrrad Kollegen an der Arbeit. Selbe Diskussion. Mein Kommentar ist nur, das ich mir problemlos nen neuen Kotflügel leisten kann, wenn sein Spatzenkopf daran zerschellt. Da guckt er auch wieder blöd. :sm
Ne Dashcam, da hab ich auch schon drüber nachgedacht, auch wenn ich nicht ganz so viel Action vor der Nase habe wie @schnieder.

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Dienstag, 2. Januar 2018, 20:15 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser DerBelz.


schnieder

- ohne Titel -

  • »schnieder« ist männlich

Beiträge: 4 869

Fahrzeug: Octavia, Lancer, Galant

Wohnort: Friedrichsdorf

-- F
-
Q Z 4 4 4

Danksagungen: 762 / 1579

  • Private Nachricht senden

11

Mittwoch, 3. Januar 2018, 21:49

Eine Dashcam haben schon ein paar meiner Kollegen drin, ich erst seit Ende letztem Jahres.
Irgendwie hat man das Gefühl das es immer schlimmer wird.

Privat versuche ich die Hauptverkehrszeiten zu meiden wie es nur geht. Da ist auch noch genug los aber lange nicht so viel wie im täglichen Berufsverkehr.
Irgendwie merkt man schon zugestellte Rettungsgassen und immer weniger Rücksicht. Es werden keine Verkehrszeichen gelesen und auf Hinweise wird nicht geachtet. Besonders dann wenn die Straßen voll werden, zum Feierabend setzt bei vielen das denken aus. Die A3 und A5 sowie die Kreuze in und um Frankfurt sind da quasi Paradebeispiele.
----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Das denken ist zwar allen Menschen erlaubt, aber vielen bleibt es erspart.
Curt Goetz

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Mittwoch, 3. Januar 2018, 21:49 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser schnieder.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

Meyo

Traumwagenbesitzer

  • »Meyo« ist männlich

Beiträge: 420

Fahrzeug: Eclipse D32A

Wohnort: 15345 Eggersdorf

Danksagungen: 21 / 13

  • Private Nachricht senden

12

Samstag, 6. Januar 2018, 00:48

Und ? Wie verhält es sich bei euch ?
Habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht oder seid selbst kleine Verkehrsrowdys ?


Ich bin die Ruhe selbst. Schon immer gewesen in der Hinsicht, ausser wenn man vielleicht gerade den Führerschein gemacht hat.
Für andere mitdenken - was könnten die jetzt für Blödsinn machen - und darauf gefasst sein. Wie der Entgegenkommende, der wenige Meter vor mir ausschert um den Abbieger zu überholen (weil der extrem langsamn geworden ist). Oder den PKW der Dir die Vorfahrt nimmt, weil man schon vorher die Blickbewegungen des Fahrers sieht.

"Nu fahr doch, man" - solche, relativ still gesagten Aussprüche findest bei mir, das wars aber. Hupe wird ab und an mal benutzt, wenn der Fernlichtfahrer die ganzen Blinksignale vorher auch auf meiner Höhe noch nicht verstanden hat. Aber sonst eigentlich auch nicht.

Bring ja nix. Wozu prvozieren lassen, egal ob man irgendwelche Motorleistungen hat oder nicht. Spielchen wie "nicht vorbei lassen weil der eh zu schnell fährt und ich kann das ja auch" - mir egal. Brech ich halt den Überholvorgang ab.

Wen betrifft auffällig-aggressive (nicht offensive) Fahrweise? Ich sehe sie meist von PS starken deutschen Fabrikaten jüngerer Baujahre und schick gemachten Fahrzeugen aller Fabrikate. Deswegen hab ich aber keine Vorurteile gegen irgendeine Fraktion.
Creator of the :spin is back :win5

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Samstag, 6. Januar 2018, 00:48 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Meyo.


enjoyjoy

Zwangsbeatmet

Beiträge: 23

Fahrzeug: CZT

Danksagungen: 5 / 11

  • Private Nachricht senden

13

Samstag, 6. Januar 2018, 02:12

Mal bremsen wenn der vor einem rechts abbiegt, ach wozu, es geht doch auch durch den Gegenverkehr.
Erst hupen dann bremsen! Das ist wichtig!

Kleinwagen vor einem auf der Autobahnauffahrt, gleich auffahren und auf die mittlere Spur wechseln, dann abkotzen + Lichthupe geben weil der einfach mal rechts davon zieht und weg ist (ach ja die SUV Fahrer, ich mag sie ...nicht!)

Kommst du mir blöd, oder mit Fernlicht, oder falsch eingestellten Scheinwerfern, oder bei Nebel ganz ohne Licht, dann geht schon mal die Sonne auf oder die Hupe an!

Also wundern tue ich mich nur noch das so wenig passiert . . .

und ich sehe da ganz oft die Premiummarke mit den 4 Ringen, dann der Einzelring aus Bayern, gefolgt von dem aus WOB, aber das kann auch an den Zulassungszahlen liegen.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »enjoyjoy« (6. Januar 2018, 02:19)

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Samstag, 6. Januar 2018, 02:12 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser enjoyjoy.


Werbung

unregistriert

Werbung

Kostenlos registrieren oder anmelden um diesen Werbeblock verschwinden zu lassen!

steinman

Zündfunkensucher

Beiträge: 549

Fahrzeug: Carisma 1.6 Avance

Danksagungen: 97 / 64

  • Private Nachricht senden

14

Samstag, 6. Januar 2018, 12:02

Mir geht es da leider mit meinem MX-5 wie dem Belz mit seinem Fiesta.
Von dem Auto fühlen sich manchmal Leute derart provoziert, nur weil man existiert... ich könnte Bücher darüber schreiben.
Die zwei härtesten Sachen in den bisher zwei Jahren:
VW Bus mit dickem TDI bremst mich auf der Landstraße bewusst bis auf 60 aus, indem er vom Gas geht und quasi ausrollt.
Dann winkt er mich in einem kleinen Knick zwischen zwei Geraden vorbei, in dem er sehen kann ob und was entgegen kommt aber ich hinter ihm und damit noch vor dem Knick nicht.
Es kam wirklich was entgegen, der wollte mich demnach bewusst in den Gegenverkehr winken.
Als dann wirklich frei war und ich ihn überholt habe, hat er auf den Pin getreten, als gäbe es kein Morgen mehr.
Die zweite richtig üble Aktion war ein Porsche GT3 RS, der mal seine kleinen Eierchen raushängen lassen musste.
Auf einer 70er Landstraße kurz vor einer roten Ampel noch an mir vorbei geklatscht und dann schön mit den Carbon-Keramik-Bremsen vor mir mit Warnblinker geankert.
Wenn ich nicht schon in die Eisen gegangen wäre, als der neben mir war, hätte ich den feinst über die Kreuzung geschoben.
Ansonsten hab natürlich auch ich alles hier bereits genannte schon in jeder erdenklichen Ausführung erlebt.
Da hilft manchmal nur noch Finger an die Ohrläppchen und WUUUUUUSAAAAAAA :P

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Samstag, 6. Januar 2018, 12:02 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser steinman.


Schnitte

Er tobt sich aus <3

  • »Schnitte« ist weiblich

Beiträge: 2 928

Fahrzeug: Eclipse 1G

Wohnort: nahe Bitterfeld

Z E
-
D * *

Danksagungen: 1040 / 523

  • Private Nachricht senden

15

Samstag, 6. Januar 2018, 12:16

Die Leute werden immer aggressiver weil wir in der aktuellen Zeit immer mehr trainiert werden Fehler auszumachen, auszuwerten um den Verursacher als Schuldigen betiteln zu können. Das fängt bei ganz banalen Dingen an und hört bei dann doch wichtigeren Sachen auf. Die Verhältnismäßigkeit wird nicht mehr geprüft und die Menschen sind immer weniger bereit zu akzeptieren das ihr Gegenüber eben genau solches ist - EIN MENSCH.

Klar gibt es Arschl**her (im Übrigen hab ich in der Eclipse überhaupt nicht das Gefühl irgendwie anders im Straßenverkehr aufzufallen), aber meistens stören wir uns doch an ganz normalen Fehlern des gegenüber.

Ich fahre zb recht sportlich, halte mich aber an die Regeln und blinker zb wirklich überall, das ist einfach so drin. Trotzdem kann ich nicht leugnen auch schon erst in der Kurve gemerkt zu haben das man ja blinken muss. Bin ich deswegen so ein Arschl**h im Straßenverkehr? Ich sage ganz klar Nein.
Habe ich trotzdem vllt ausgerechnet in dieser Kurve jemanden hinter mir der sich jetzt denkt "Boar die bösen Tuner"? Meine Antwort ist klar :sm

VIP = VERY IMPORTANT PATE

Für den Inhalt, Bildrechte und Anhänge des Beitrages um (Samstag, 6. Januar 2018, 12:16 Uhr) liegt die Verantwortung gemäß §7 Abs. 2 TMG , allein beim Verfasser Schnitte.


Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Tattooed_dad (06.01.2018)