Beiträge von Maus1683

Gewinnspiel Juli 2021 - Mixed Japan Gewinnpaket - hol es dir - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.

    Ganz ehrlich, ich kann die Leute die vereisen verstehen. Vor allem bei dem Hintergrund der angeblich drohenden 4 Welle. Ich bin auch extrem ausgebrannt und mir graut vor 3 Wochen Urlaub hier zu Hause. Schlechtes Wetter, am Haus ist viel zu tun und mein Arbeitsplatz ist nun mal auch hier. Wenn ich jetzt schon wieder von drohenden Schulschließungen höre würde ich mich am liebsten schreien. Die Kinder können das versäumte langsam überhaupt nie wieder aufholen, gerade in Grundschulen wo man die essentiellen Dinge lernt. Lesen, rechnen und schreiben.


    Ich denke auch das wir mit dem Auto ein paar Tage Richtung Süden fahren. Reisebüro hatte uns Belgien, NL oder die Eifel raus gesucht, vor der Flut natürlich. Hat sich also erledigt aber falls nochmal Schulschließungen etc. kommen brauche ich einfach ein bisschen Kraft und Erholung. Mal sehen wo es uns hin verschlägt, wir wollen definitiv auch die Zahlen beobachten.


    Was ich nicht verstehe, es war ja klar, dass man sich trotz Impfung anstecken kann, jedoch nicht schwer erkrankt also ist es doch klar das die Zahlen rauf gehen aber wenn es nur milde Verläufe sind ist doch alles gut.

    Das Problem ist das alle in einen Sack gesteckt werden. Wenn man sich vorerst gegen eine Impfung entscheidet steht man mit denen auf einer Stufe die Todesmeldungen und Weltuntergangsprognosen vermelden. Das ist nicht richtig. Ich kenne viele die sich vorerst nicht impfen lassen, das ist okay, einige die ich kenne sind aber tatsächlich überzeugt sie brauchen gar keine Impfung (auch gegen sonst nichts) weil sie sich selbst heilen können und alle Impfungen schlecht sind, wieder andere verstricken sich auch in wilde Verschwörungstheorien mit Chips die implantiert werden etc. Da gibt es die verrücktesten Behauptungen. Da ich mich auch vorher nicht über meinen Impfstatus ausgetauscht habe und meine Krankenakte auch dem Datenschutz unterliegt sehe ich keine Notwendigkeit mich vor irgendwem recht zu fertigen ob ich geimpft bin oder nicht. Ich bin froh wieder vieles machen zu dürfen, manches auch mit Test / Nachweis / Voranmeldung oder Maske aber es ist wenigstens Normalität da.

    Ich bin immer noch der Meinung das es jedem seine eigene Entscheidung ist sich impfen zu lassen oder nicht. Leider wird einem vom beiden Seiten Gegenwind ins Gesicht gepustet. Bei den Impfgegnern teilweise sogar mehr als bei den Befürwortern, so scheint es mir zumindest. Aus meiner Erfahrung war es so wenn ich gesagt habe das ich es nicht sicher weiß ob ich mich impfen lasse oder nicht. Witzigerweise häufig von Leuten die sich sonst keine Gedanken über ihre Gesundheit machen. Mir während einer Zigarette zu erklären das man von der Impfung Krebs bekommt finde ich immer besonders witzig. Ich habe selbst lange genug geraucht (aktiv und passiv) um ein erhöhtes Risiko zu haben, habe aus gesundheitlichen Gründen vor 10 Jahren aufgehört. Natürlich wäre es furchtbar wenn man von den Schnelltest oder der Impfung Krebs bekommt, keine Frage aber wissen tut man das nicht, Bei Zigaretten schon. Ich verstehe absolut wenn man sagt, die Impfung ist zu neu und man wartet ab, oder man will sich nicht impfen lassen weil man sein eigenes Risiko Corona zu bekommen und darunter zu leiden für zu gering hält.


    Die meisten die ich kenne gehen allerdings davon aus, dass wir uns alle impfen lassen müssen weil der Druck auf ungeimpfte zu groß werden wird. In anderen Ländern gibt es die Pflicht in bestimmten Berufen, oder man darf nicht mehr ins Lokal etc. Auch hier wird das kommen und dann werden die "Verschwörungstheoretiker" zumindest in dieser Meinung bestätigt. Das tut der gesamten Bevölkerung wiederum nicht gut

    Ja das stimmt, bei uns häufen sich auch die plötzlichen Todesfälle in der Generation 55+, zumindest scheint es so laut Zeitung, ob die geimpft waren oder nicht weiß ich nicht. Ich denke eine Untersuchung wäre bei so plötzlichen Todesfällen angebracht, wenn man es nicht auch noch selbst bezahlen muss.


    Leider sind immer noch sehr viele Menschen krank ohne es zu wissen. Gerade bei Herzerkrankungen bleiben viele unerkannt. Man bekommt ja auch kaum einen Termin beim Facharzt. Außerdem haben viele (mich eingeschlossen) ihre Vorsorgetermine nicht wahrgenommen während der Pandemie. Genaues wissen wir erst in ein paar Jahren.

    Ich kenne auch einige die sich damit impfen lassen haben. War und ist halt verlockend nur eine Impfung zu brauchen. Ich denke aber das die Impfschäden eben genau wie die schweren Verläufe oder long Covid auftreten. Habe ja schon vor Wochen geschrieben die Wahl zwischen Pest und Cholera. Ich selbst kenne niemanden der (bisher) einen Impfschaden von der Coronaimpfung hat, dafür einige mit schweren Verläufen, long Covid und auch Tote. Wir werden es sehen was die Zukunft bringt. Ich bin jedenfalls beruhigt das es auch noch normale Erkältungsviren gibt auch wenn sie mich im Moment plagen.

    Ich bin seit letztem Jahr sehr vorsichtig etwas gegen die Rassismusdebatte zu sagen. Ich war selbst noch nie ein Rassist, für mich sind erstmal alle Menschen gleich. In jedem Volk gibt es A... und nette Menschen, vorverurteilt habe ich nie. Von dem her kannte ich die Problematik nicht und wusste auch nicht wo das Problem ist. Natürlich kenne ich auch Menschen mit anderer ausländerfeindlichen Gesinnung, jedoch sind die meisten eher im Hintergrund und reden wenn überhaupt nur im Hintergrund negativ.


    Als wir letztes Jahr in München waren sind wir mit der U Bahn gefahren. An einer Haltestelle standen wir, 10 Meter neben uns eine schwarze Frau mit ihren 2 Kindern. Die Frau war ordentlich gekleidet, trug vorschriftsmäßig Maske, die Kinder standen anständig bei ihr bzw. eins saß noch im Wagen. Als eine Bahn einfuhr stieg eine alte Frau aus , sah die dunkelhäutige Frau und ging auf sie los. Sie wäre eine schwarze Schl...e, eine dreckige V.... und ob sie sich nicht schämt so dreckige Bälger in die Welt zu setzen. Ich war so schockiert das mir nichts mehr einfiel, stand total regungslos da. Ich habe mich als Deutsche so geschämt für dieses alte Weib und war froh das ein paar andere sie weggeschickt haben und der Frau geholfen haben. Dieses Ereignis werde ich wirklich nie vergessen weil ich das so übel fand. Junior hat das natürlich auch überhaupt nicht verstanden was die Frau meint. Er hat selbst im Fussballverein ein paar dunkelhäutige Kameraden und auch ein paar seiner Idole sind schwarz.

    Diese Lüftungsanlagen sind längst fällig. Mindestens für die Kinder, die nicht allein zu Hause lernen können weil sie Betreuung brauchen. Ich habe neulich eine Mama getroffen die in der Schule arbeitet, sie hat ihren Sohn nicht zur Notbetreuung geschickt weil es da viel zu voll war. Ich hatte meinen ja auch nicht geschickt und die Betreuung nebenbei gemacht. Zu meinem Lasten, ich fühle mich von Tag zu Tag ausgebrannter und sehne mir meinen Urlaub herbei. Leider in BW vermutlich so spät das wir gar nicht verreisen können. Zum einen sind alle günstigen Sachen weg, zum anderen waren dann schon so viele im Urlaub das Corona in sämtlichen Ländern auf dem Vormarsch ist. Siehe Mallorca, die Inzidenz steigt rasant. Wenn dann auch noch die Briten einreisen dürfen ist ganz rum. Wir haben noch 4 Wochen und das weil wir die ersten 3 von 6 Ferienwochen Urlaub haben. Die die später gehen können Quarantäne gleich mit buchen. Da unser toller Ministerpräsident das ja schon wusste hat er schon vor Wochen angekündigt, dass nach den Ferien wieder Maskenpflicht gilt :K Es nervt mich nur noch an.


    Nun widme ich mich wieder meinem Lieblingsthema Überbrückungshilfe und sehe wie unsere Steuergelder in die Taschen von Leuten fließen die nicht arbeiten durften :no .

    Ich glaube nicht, dass tatsächlich allein der Urlaub den Ausschlag gegeben hat. Ich denke die Leute wollten Freiheiten zurück. Die bekommen sie durch sinkende Zahlen aber auch. Deshalb ist es Ihnen nicht so wichtig. Außerdem gab es einige die heftige Impfnebenwirkungen hatten, die überlegen sich das auch nochmal genauer ob sie das ein 2. mal wollen und nun natürlich die Neuigkeiten aus Portugal, Israel und England. Da überlegt man auch nochmal ob man sich das antut und nachher doch keine Freiheiten hat. Im Endeffekt sind nur die Genesenen die wirklichen "Glückspilze" insofern sie die 6 Monate nicht überschritten haben und natürlich kein long Covid entwickelt haben.


    Alex: Wie geht es Deiner Frau mittlerweile? Hat sie noch Spätfolgen?

    Das kann ich tatsächlich nicht verstehen. Im Impfzentrum eher da es schwer ist einen Termin abzusagen als beim Arzt. Meine Oma hatte auch eine Impfung und hat sich dann infiziert, sie durfte dann nicht zur 2. Sie hat ewig versucht jemand zu erreichen, e Mail gab es keine. Wohl ist das aber ein tatsächliches Problem auch bei Fachärzten. Beim Kardiologen und Pneumologen wurde mein Mann vorher angerufen ob er auch wirklich kommt zum Termin. Die Leute warten ewig, haben dann plötzlich was anderes vor und sagen nicht mal ab. Nach dem Motto:" nach mir die Sintflut!"

    Es gibt genügend Eltern die ihre Kinder auch ohne die Empfehlung der Stiko gegen Corona impfen lassen werden. Ich werde es bei meinem Sohn nicht machen, lasse da erstmal den anderen den vortritt. Sowieso bin ich der Meinung das erstmal die Erwachsenen dran sein sollten, auch hier sind so viele noch nicht geimpft die gerne möchten oder es sollten noch einige mehr überzeugt werden (vor allem über 60 jährige und Menschen die in gefährdeten Berufen arbeiten) bevor sie an die kleinen gehen. Ich sehe keine schlimmen Krankheitsverläufe wenn überhaupt eine Ansteckung stattfindet.

    Sogar mein 8 jähriger Sohn hat sich heute aufgeregt über einige Eltern seiner Mitschüler die ihre Kinder selbst bei dem schönen Wetter mit dem Auto in die Schule fahren, teilweise kürzerer Weg als unsere 10 Minuten bei langsamen gehen. Manchmal ist der Weg mit dem Auto sogar weiter als zu Fuß weil wir in einem Wohngebiet mit Spielstraße wohnen :pp . Ich bin ganz sicher keine Öko Grün Wählerin aber das könnte ich mit meinem Gewissen tatsächlich nicht vereinbaren, Und es ist nicht so, dass die Eltern die Kinder auf dem Weg zur Arbeit absetzen, nein ich sehe ihre Autos auf meinem Rückweg dann wieder vorm Haus stehen. Natürlich weiß ich nicht was die Eltern gewählt haben aber aufgrund unserer Schwarz/grünen Landesregierung kann man da schon drüber nachdenken :Yp

    Das mit Portugal ist wirklich übel, irgendwie bin ich froh noch nicht gebucht zu haben dieses Jahr. Mein Bruder war jetzt auf Mallorca und berichtete von dauerndem Maske tragen :no . Da wir in BW ja erst sehr spät Ferien haben wir vermutlich gar keine Chance mehr auf Urlaub im Ausland. In Deutschland haben wir geschaut und sind fast vom Glauben abgefallen. 1 Woche Center Parks 3.000 € :X ohne Essen, selbst wenn wir und das leisten könnten würde ich das gar nicht einsehen.


    Das Maskenthema ist mir heute auch wieder aufgefallen. Wenn ich einen Grundschüler bei Inzidenz zwischen 10 und 15 mit FFP2 Maske im freien laufen sehe obwohl alle Schüler und Lehrer 2 x die Woche getestet werden fällt mir nichts mehr dazu ein. :K

    Soweit ich weiß haben einige Experten schon von Beginn an Mutationen vorausgesagt, es war klar das auch ansteckendere kommen werden. Was allerdings auch gesagt wurde war, dass es sehr wahrscheinlich nicht tödlicher verlaufen wird. Die Coronaviren haben nichts davon ihren Wirt zu töten denn dann können auch sie sich nicht mehr vermehren und weiter verbreiten. Die Presse muss jetzt allerdings ihr Sommerloch stopfen, und wenn alle Z Promis gerade im Urlaub sind muss halt der "Todesvirus" herhalten. Ja, Lauterbach hat viel wahres vorausgesagt, allerdings wurde er sooft zitiert uns gezeigt, dass er den meisten schon auf die Nerven ging. Ist wie bei einem Nummer 1 Hit, irgendwann kann man ihn nicht mehr hören obwohl er gut ist. Ich bin auch bei meinen Mandanten eher "unbeliebt" sobald ich an die Steuernachzahlungen erinnere und mahne einen großen Teil des Gewinns nicht auszugeben sondern zu sparen bis die Nachzahlungen kommen.


    Die Impfungen scheinen voran zu gehen, alle die ich kenne (die sich impfen wollen) haben mindestens ihre erste Impfung erhalten, zusätzlich werden hier im Kreis viele Sonderimpfaktionen angeboten, meist sogar mit Johnson & Johnson. Ich weiß, dass das leider in anderen Bundesländern nicht so ist.


    Was mich auf der anderen Seite wundert ist der Umgang mit den deutschen TV Serien und Corona. Während in Deutschland das Thema in Serien nicht existent ist und man lieber die Darsteller 1,5 m weit auseinander platziert, auf Umarmungen verzichtet wo es eigentlich völlig normal wäre und dadurch dem Zuschauer ein völlig seltsames Bild hinterlässt. (Beispiel: Jemand ist gestorben und der beste Freund sagt mit 1,5 m Abstand zum Ehemann/Ehefrau das es ihm leid tut :rolleyes:oh_man). In amerikanischen Serien wird das Thema voll integriert, das werden Masken getragen, Abstände eingehalten (mit Begründung!) und auch getestet. Klar, einerseits nervt mich das Thema schon und ich möchte nicht unbedingt auch noch im TV Masken sehen aber so wie in Deutschland mit diesen seltsamen Kamerapositionen und Abständen finde ich es fast noch nerviger.

    Wir haben bundesweit 500 Neuansteckungen am Tag von 80 Millionen Einwohnern, 67 Mio Impfdosen sind gespritzt. Wenn man die Kinder abzieht, diejenigen die nur 1 Dosis brauchen weil genesen oder mit J&J geimpft und noch die berücksichtigt die eben nur ganz minimal erkranken müssten wir eine sehr hohe Quote (irgendwas zwischen 90 und 100%) haben an Menschen die keine schweren Verläufe bekommen. Das Gesundheitssystem darf dann nicht zusammen brechen da wir aktuell auch keine Grippesaison haben. Aber wir laufen trotzdem bei 40 Grad mit Maske zum einkaufen :no Es ist ja nicht so das Feiertage anstehen und man sich im dicht gedrängten Geschenkewahn durch die Stadt drängt. Im Normalfall kann man auch beim einkaufen einen gewissen Abstand einhalten, habe ich schon immer gemacht weil ich zu Fremden keine körperlichen Nähe wünsche :()

    Das regelt hier jedes Freibad anders! Unser Freibad hat keine Voranmeldung und nur Tageskarten, wer zuerst kommt malt zuerst, wenn zu voll muss draußen gewartet werden bis jemand raus geht. Wir selbst waren noch nicht aber Freunde vom Junior, es war recht voll und es durften wohl immer noch Leute rein. Wir wohnen auch in der Nähe und fahren da oft dran vorbei. Der Parkplatz war jetzt rappelvoll am Wochenende. Im Nachbardorf gibt es 2 Schichten und Voranmeldungen. Das ist ein kleineres Freibad in das meist junge Familien gehen weil es wohl übersichtlicher ist. Da ich nur ein Kind habe bin ich da nie hin, ein Kind hat man immer im Auge. In dem Freibad gab es am Wochenende keine freien Plätze mehr. Wie es bei uns an den Seen aussieht weiß ich nicht. Mir ist das auch ohne Corona an den heißen Tagen in Ferien uns Wochenende zu voll und ich mag es einfach nicht in Seen zu schwimmen. Natürlich ist es fatal das quasi 2 Jahre nun nichts mehr lief an Schwimmkursen etc. Schwimmen können ist lebenswichtig, war mir persönlich wichtiger als das Junior Fahrrad oder Inliner fährt.


    Circa 15 Kilometer von hier ist die Indische Variante in einer Kita ausgebrochen, das bereitet mir ganz ehrlich Sorgen, Nicht weil ich Angst habe mich anzustecken sondern einfach das hier wieder zu stärkeren Einschränkungen führen kann. Vor allem weil ich so viele kenne die aktuell im Urlaub verweilen und nicht weiß was da mitgebracht wird. Die Erwachsenen werden ja getestet aber unter 6 braucht man das eben nicht. Ich hoffe doch sehr das das nun der letzte Lockdown war.