Beiträge von KB0T

LEIDER ABGESAGT : MFF Adventskalender 2020 - alles weitere im MFF Adventskalender 2020 - Thread.

Gewinne einen Pajero Evolution Dakar - Sieger von 2006 - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.

    Festplatten, Speicher und alte Handys sicher entsorgen ?!


    Seit 1994 nutze ich zu Hause Computer. Kurze Zeit später kamen die ersten Handys in unseren Haushalt.
    Schon immer habe ich mich schwer damit getan solche Geräte einfach zu entsorgen, weil ich befürchte, das die darauf gespeicherten Inhalte wiederhergestellt und in die falschen Hände geraten könnten. Bei kaputten Rechnern baue ich seit Jahren den Arbeitsspeicher und die Festplatten aus und Handys habe ich bisher auch alle aufgehoben, auch wenn sie sich seit Jahren nicht mehr anschalten lassen.
    Nun wird dieser Elektronikschrott aber doch langsam immer mehr und füllen bald ein ganzes Regalfach im Keller das sinnvoller genutzt werden könnte.
    Ich habe einfach Angst, wenn ich so eine Festplatte einfach in den Müll werde, dass die jemand findet und noch Daten da wiederherstellen kann. Alles hinterläßt bekanntlich Spuren.

    Wie kann ich eine Festplatte also zu 100% sicher löschen oder ein Handy wirklich sicher aller meiner persönlichen Daten befreien ?
    Wie entsorgt ihr eure Technik dieser Art ?

    Bin für alle hilfreichen Hinweise dankbar !

    Ich frage mich immer wieder wie gefährlich der Corona-Virus wirklich ist und was davon von den Medien "inszeniert" ist ?!
    Es ist der erste Virus von dem ich höre, der für die Weltgesundheit ungeheuer gefährlich sein soll, bei dem ich mich aber testen lassen muss, um zu erfahren ob ich ihn überhaupt habe. Wenn der richtig schlimm wäre, würden wir es anhand der Symptome schon merken. Aber 98% der Virenträger wissen angeblich gar nicht dass sie ihn haben und überstehen die "Krankheit" ohne, dass sie es merken, erkrankt zu sein.

    Und gleich noch ein paar

    Weitere Pickups

    Dateien

    • sia_01.jpg

      (65,45 kB, 0 Mal heruntergeladen)
    • sia_02.jpg

      (45,45 kB, 0 Mal heruntergeladen)
    • sia_03.jpg

      (52,97 kB, 0 Mal heruntergeladen)
    • sia_04.jpg

      (12,53 kB, 45 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • sia_05.jpg

      (59,13 kB, 0 Mal heruntergeladen)
    • sia_06.jpg

      (62 kB, 0 Mal heruntergeladen)
    • sia_07.jpg

      (213,21 kB, 0 Mal heruntergeladen)
    • sia_08.jpg

      (181,41 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • sia_09.jpg

      (167,94 kB, 0 Mal heruntergeladen)
    • sia_10.jpg

      (155,11 kB, 1 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    L200 kann ich auch anbieten

    Zellberg (Tirol) - Ein deutscher Autofahrer aus dem Raum Rosenheim in Bayern ist in Tirol von einer schmalen Straße abgekommen und einen Steilhang hinabgestürzt.

    Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war der 54-Jährige am Vortag gegen 19.45 Uhr mit seinem SUV auf einem Forstweg, der zu einer Alm führt, in der Nähe von Zellberg in Tirol unterwegs.

    Demnach kam er in einer leichten Rechtskurve links von der Straße ab und stürzte etwa 80 Meter einen Steilhang hinab.

    Dabei überschlug sich das Auto mehrmals, bis es schließlich in einem Bachbett zum Liegen kam.

    Im Anschluss konnte sich der Fahrer selbst aus seinem Wrack befreien und das steile unwegsame Gelände zum Forstweg hochklettern.

    Urlauber entdeckten dort den Verletzten und alarmierten die Rettungskräfte.


    7f5m47vxp5xa2ont810czlehumglt4vp.jpg

    Die polnische Gesellschaft PKP ( PKP Polskie Linie Kolejowe SA ), die machen das was Agricon in Ostdeutschland macht, in Polen, hat seine Fahrzeugflotte um 130 Fahrzeuge des Typs Mitsubishi L200 erweitert.


    In Westdeutschland ist dieses Geschäftsmodell aufgrund der kleineren Agrarflächen mit unterschiedlichen Besitzern nicht so weit verbreitet wie in Ostdeutschland oder den osteuropäischen Ländern, wo einzelne Felder durch die Vergemeinschaftung ( Genossenschaften, LPG, Kolchosen ) zu Zeiten des Kommunismus schnell mehrere Hektar groß werden konnten.

    Hier kann der L200 mit der GPS-Technologie seine Vorteile voll entfalten, um zu einer effizienten Auslastung der großen Agrarflächen beizutragen.

    Seit einigen Wochen geistert eine Verschwörungstheorie ( zumindest wird sie so bezeichnet ) durch die sozialen Netzwerke und das Internet, bei der von einem ominösen Geheimbund die Rede ist, der Kinder entführt und in versteckten Labors großen Qualen aussetzt, um ein Elixir aus ihnen zu gewinnen, dass für viel Geld verkauft wird und wie ein Gesundbrunnen wirken soll.
    Schon im Film "Der goldene Kompass" wird diese Thematik angeschnitten und der ist fast 20 Jahre alt.

    In jüngster Vergangenheit haben sich nun auch deutsche Prominente zu dieser Theorie geäußert und sie als "wahr" bezeichnet.
    Meine Frage an dieser Stelle : Ist was dran an dieser Geschichte ?
    Warum setzen beliebte Stars ihren Leumund, ja ihre gesamte Reputation für eine Geschichte, eine Theorie aufs Spiel, für die sie in der Öffentlichkeit als "Spinner" abgestempelt und in die soziale Isolation abgedrängt werden. Xavier Naidoo und nun auch Sido sind nur zwei Beispiele, die besonderes Aufsehen erregten. Was haben diese Menschen davon, ihre gesamte Zukunft, ihre Karriere und ihre berufliche zukunft aufs Spiel zu setzen, um diese Geschichte zu verbreiten ?
    Naidoo sagte kürzlich noch : "Egal was ihr über mich denkt, wie sehr ihr mich hasst, es wird mehr und mehr davon ans Licht kommen. Leute wie ich werden vielleicht im öffentlichen Diskurs darüber geopfert werden. Aber es geht hier nicht um mich. Es geht darum jene zu retten, die darunter leiden."

    Warum sollten vergleichsweise kleine deutsche Rapper sich mit einem Milliarden-schweren Komplott anlegen, dem sie finanziell und juristisch nicht gewachsen sind. Bei dem sie von Beginn an wissen, dass sie alles verlieren werden, was sie sich seit jeher erarbeitet haben ?

    Naidoo meinte noch : "Es werden noch ganz andere Leute aufwachen und erkennen was da läuft !"

    Da sollen angeblich die Clintons und das englische Königshaus verwickelt sein. Gegner, die man sich nicht freiwillig aussucht, auch wenn man ein paar Millionen Euro Sicherheit in der Hinterhand hat.


    Ich meine, ja es verschwinden ja auch wirklich immer wieder Kinder. Kinder deren Verbleib bis heute nicht geklärt ist.
    Kann es sein, dass es Machenschaften wie diese gibt, die einfach zu heftig, zu groß und zu skrupellos sind, damit sie unser Kopf, unsere Moral oder unser Bewußtsein akzeptieren will ?

    Was haltet ihr von der ganzen Geschichte ?

    Auffällig ist auch, wie sehr sich die öffentlich rechtlichen Sender in den letzten Tagen mit Systemkritikern wie Ken Jepsen oder Tim K. auseinander setzen. Da wird eine Menge Dreck über diesen Leuten ausgeschüttet und das Prinzip des " in die rechte Ecke stellen" findet natürlich auch wieder Anwendung. Ich finde es bemerkenswert dass sogar Bundespräsident Steinmeier gestern in einer öffentlichen Rede hierauf einging.
    Und nach wie vor ist es bemerkenswert, dass die Pandemie nur in wirtschaftlich starken Ländern eine bedeutsame Relevanz erfährt.
    Die 20 am stärksten von Corona betroffenen Länder gehören auch fast alle zu den G20. Das gleiche ist auch nahezu 1:1 auch auf die G7 anwendbar.

    Während wirtschaftlich und medizinisch sehr viel schlechter aufgestellte Länder zB. in Afrika, wo das Virus sich dank des geringen Bildungsgrades der wahrscheinlich niedrigeren Disziplin und der schlechteren medizinischen ausstattung eigentlich explosionsartig ausbreiten müsste, also in Afrika ist Corona kaum ein Thema. Das Coronavirus scheint sich gezielt die wirtschaftsstarken Länder auszusuchen um dort besonders krass zu wüten.
    Es gibt das Corona auch in Afrika oder Bangladesh oder Lateinamerika, aber die am stärksten betroffenen Länder sind komischer Weise alles

    wirtschaftslich starke Staaten.