Beiträge von Siggi

Oktober - Das GEISHA - Gewinnspiel 2021 - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
Saisonabschluss des MFF 2021.
Weiteres hier im Forum im MFF - Saisonabschluss 2021. Wir freuen uns auf eure Vorschläge und Feedback.

    ich find das auch toll. Bitte weiter so.

    Ich hätte fast vermutet, das entwickelt sich zur größten, zusammenhängenden, Sammlung.


    Einfach tolle Bilder.

    Das Mila Kostüm aus "Das 5. Element" im vorletzten Beitrag, klasse.

    Da muss ich den Film zeitnah mal wieder sehen.

    Na, im November noch nichts vor?


    Wir überlegen Mitte November einen MFF-Saisonabschluss durchzuführen.

    Hierfür wollen wir uns z.B. in einem American-Diner treffen.


    Als mögliche Orte stehen zur Auswahl:

    - Linthe: https://www.kullmans.de/linthe/

    - Chemnitz: https://www.50svillediner.de/

    - ????


    Macht gern Werbung auf allen sozialen Medien und lasst uns eine coole Location finden.

    So können wir uns noch einmal dieses Jahr wiedersehen und tolle Gespräche führen.


    Dank euch schon einmal für ein Feedback...

    pop_hd_vorschau1.jpg

    • Traditionsreiche Veranstaltung vom 23. bis 26. September in Pretzsch an der Elbe
    • Größtes Markentreffen Europas, vom Mitsubishi Fan Forum organisiert
    • Verlosung eines Mitsubishi Space Star im exklusiven Elbetreffen-Design

    Friedberg, 22. September 2021. Mitsubishi Fans, aufgepasst: Das traditionsreiche Mitsubishi Elbetreffen in Pretzsch (Sachsen-Anhalt) ist zurück. Nach gut zweijähriger Zwangspause kommen Fans und Freunde der japanischen Automobilmarke vom 23. bis 26. September 2021 wieder in der kleinen Stadt im Landkreis Wittenberg zusammen.


    Im mittlerweile 17. Jahr gilt nach wie vor das Veranstaltungsmotto „Von Fans – für Fans“. Das größte Markentreffen Europas, das eigentlich immer am dritten Juni-Wochenende stattfindet, wird vom Fan Forum komplett in Eigenleistung organisiert und durchgeführt. Bei der letzten Auflage 2019 fanden sich rund 1.000 Mitsubishi Enthusiasten und Clubmitglieder mit mehr als 330 Mitsubishi Modellen aus nahezu allen Jahrzehnten ein. Besonderes Highlight ist in diesem Jahr die Verlosung eines von Mitsubishi Motors in Deutschland zur Verfügung gestellten exklusiven Mitsubishi Space Star mit einmaliger Elbetreffen-Beklebung – jeder Besucher kann mit dem Kauf eines Loses nicht nur das Unikat gewinnen, sondern unterstützt auch den Sportverein vor Ort, dem der Erlös des Losverkaufs zugutekommt.


    Auch in diesem Jahr dürfen sich Fans unter Einhaltung der geltenden Hygienemaßnahmen und -regeln auf die aktuelle Modellpalette genauso freuen wie auf liebevoll gepflegte oder restaurierte Young- und Oldtimer, Serienfahrzeuge für Straße und Gelände sowie Tuning-Modelle. Die traditionelle „Diamantenkette“ nimmt Oldtimer, Exoten und weitere Mitsubishi Modelle auf eine Ausfahrt mit. Komplettiert wird das Elbetreffen von einem bunten Rahmenprogramm für die ganze Familie.


    Weitere Informationen, darunter auch der Geländeplan und Details zur Anreise, finden sich online unter https://www.elbe-treffen.de/.

    1631778655_DRK Übergabe_1280.jpg

    • Allradgetriebener Mitsubishi L200 unterstützt Fluthelfer in Hochwasserregion
    • Hohe Geländetauglichkeit und maximale Zuladung auf Hardtop-Pritsche

    Friedberg, 16. September 2021. Mit einem echten Profi-Pick Up unterstützt Mitsubishi Motors in Deutschland die Fluthelfer des Deutschen Roten Kreuzes (DRK): Der Importeur der japanischen Automobilmarke spendet dem DRK-Ortsverein Bad Neuenahr - Ahrweiler einen Mitsubishi L200.

    Das rheinland-pfälzische Bad Neuenahr-Ahrweiler gehört zu den Regionen, in denen das Hochwasser Mitte Juli schwer gewütet und viele Menschenleben gefordert hat. Obwohl Hilfsorganisationen wie das DRK schnell zur Stelle waren, herrschte vielerorts kein Durchkommen: Schlammige Feldwege, kleine Gräben und die Überbleibsel weggespülter Straßen und Verkehrsinfrastruktur ließen und lassen sich bis heute nur mit geländegängigen Fahrzeugen überwinden. Bereits wenige Tage nach der Flutkatastrophe kündigte Mitsubishi Motors in Deutschland an, Betroffenen mit kostenlosen Leihfahrzeugen und großzügigen Nachlässen beim Fahrzeugkauf zu helfen.


    „Nachdem wir von der schwierigen Situation der Fluthelfer erfahren haben, stand für uns fest, dass wir schnell und unbürokratisch unterstützen“, erklärt Werner H. Frey, Geschäftsführer von Mitsubishi Motors in Deutschland. „Der L200 ist für schwere Einsätze gemacht und bietet mit seinem Allradantrieb, hoher Bodenfreiheit und vielen praktischen Details genau die richtige Ausstattung, um die Helfer in der Katastrophenregion bestmöglich zu unterstützen. Wir freuen uns, wenn wir mit der Fahrzeugspende unseren Beitrag leisten können, um die Arbeit der Helferinnen und Helfer etwas zu erleichtern.“


    Der Mitsubishi L200, der in den vergangenen Tagen an den DRK-Ortsverein Bad Neuenahr-Ahrweiler übergeben wurde, verfügt beispielsweise über eine erhöhte Bodenfreiheit und das permanente Allradsystem „Super Select 4WD-II“. In Verbindung mit Mittendifferenzial und Geländeuntersetzung meistert der Pick-up selbst schwierigste Bedingungen. Das Antriebsmoment des 110 kW/150 PS starken 2,2-Liter-Turbodiesels, der in Verbindung mit der Sechsstufen-Automatik ein maximales Drehmoment von 400 Nm entwickelt, wird dabei optimal zwischen Vorder- und Hinterachse verteilt. Damit kann der L200 auch bis zu 3,1 Tonnen Anhängelast ziehen – eine entsprechende Zugvorrichtung liefert Mitsubishi gleich mit.


    Während in der Doppelkabine bis zu fünf Insassen Platz finden, bietet die 1,52 Meter lange Pritsche ausreichend Stau- und Ladefläche. Das Hardtop schützt die Einsatz- und Hilfsmaterialien dabei vor äußeren Einflüssen, die auswaschbare Laderaumwanne macht die Reinigung zum Kinderspiel. In der Intro-Ausstattung sorgen darüber hinaus LED-Scheinwerfer und -Rückleuchten für beste Sicht und Sichtbarkeit; ein breites Arsenal an Assistenzsystemen, zu denen unter anderem ein Totwinkel-, ein Auspark-, ein Spurhalte- und ein Notbremsassistent mit Fußgängererkennung gehören, trägt zum hohen Sicherheitsniveau bei.


    Der DRK-Ortsverein Bad Neuenahr - Ahrweiler ergänzt das Fahrzeug mit einer Beklebung sowie Blaulicht und Funk, damit der Mitsubishi L200 direkt auf Anhieb als Einsatzfahrzeug erkennbar ist. „Wir danken Mitsubishi Motors in Deutschland für die unkomplizierte Unterstützung mit der Spende eines solch geländetauglichen Fahrzeugs. Der Mitsubishi L200 wird uns nicht nur in der aktuellen Notsituation gute Dienste erweisen“, freut sich Andreas Müller, Bereitschafsleiter beim DRK-Ortsverein Bad Neuenahr - Ahrweiler.


    Quelle: Mitsubishi Presse-Mappe

    Das stimmt nicht.

    Das sind die Grabungen aus dem letzten Jahr, wo die Brunnenanbindung erneuert wurde.

    Somit sind die Bilder recht aktuell.


    Bei den letzten vor Ort Terminen war davon aber nichts mehr zu sehen.

    Alles wieder grün.

    auch die Fläche vom Osterfeuer ist wieder gut zugewachsen und nichts mehr davon vorhanden.

    pop_hd_vorschau1.jpg

    • Erste Plätze in den Klassen „Kleine Importeure“ und „Nachhaltigkeit“
    • Hohe Zufriedenheit der Vertragspartner ermöglicht Titelverteidigung
    • Renommierte Studie vom Institut für Automobilwirtschaft (IfA)

    Friedberg, 9. September 2021. Die hohe Zufriedenheit im Handel beschert Mitsubishi den nächsten Doppelsieg: Beim IfA MarkenMonitor 2021 gewinnt die japanische Automobilmarke die beiden Kategorien „Kleine Importeure“ und „Nachhaltigkeit“ - und verteidigt damit erfolgreich ihren Titel in diesen Klassen.

    Der MarkenMonitor ist seit über zwei Jahrzehnten eines der wichtigsten Barometer in der Automobilbranche. Das alljährlich vom Institut für Automobilwirtschaft (IfA) veröffentlichte Ranking zeigt die Zufriedenheit der Vertragspartner mit ihrer jeweiligen Marke. Bei der mittlerweile 23. Auflage waren rund 1.000 Inhaber und Geschäftsführer von Automobilhandelsunternehmen aufgerufen, insgesamt 38 Einzelkriterien zu beurteilen.


    Mitsubishi weist einmal mehr die höchste Zufriedenheit in der Kategorie „Kleine Importeure“ auf: Mit einer Gesamtnote von 2,41 gewinnt die Marke nicht nur ihre Klasse, sondern landet auch im klassenübergreifenden Gesamtranking im Spitzenfeld. Der erneute Sieg im Bereich Nachhaltigkeit – der dritte in dieser Kategorie seit 2017 – unterstreicht zudem die enge Zusammenarbeit mit den Partnerbetrieben, die auf nachhaltiges, konsistentes Wachstum ausgelegt ist.


    „Wir danken unseren Vertragspartnern für ihr Vertrauen, das in dieser Bewertung und dem erneuten Doppelsieg im IfA MarkenMonitor zum Ausdruck kommt“, erklärt Werner H. Frey, Geschäftsführer von Mitsubishi in Deutschland. „Unsere Händler sind die erste Anlaufstelle für und das wichtigste Bindeglied zu den Kunden. Der enge und vertrauensvolle Kontakt, den wir mit unseren Mitsubishi Partner pflegen, zahlt sich insbesondere in herausfordernden Zeiten wie der Corona-Krise aus.“


    Quelle: Mitsubishi Presse

    pop_hd_vorschau1.jpg

    • Mitarbeiter attestieren gute Vereinbarkeit von Beruf und Familie
    • Flexible Arbeitszeiten, mobiles Arbeiten und zusätzliche Angebote
    • Umfrage des Frauenmagazins freundin und des Bewertungsportals kununu

    Friedberg, 06. September 2021. Mitsubishi Motors ist eines der familienfreundlichsten Unternehmen Deutschlands: Beruf und Familie lassen sich beim Importeur der japanischen Automobilmarke besonders gut vereinbaren.

    Das Qualitätssiegel „Familienfreundlicher Arbeitgeber“ vergibt die freundin alljährlich in Zusammenarbeit mit der Bewertungsplattform kununu. Die Mitarbeitenden sind aufgerufen, das „Familienbewusstsein“ ihrer Firmen zu beurteilen. In diesem Jahr kamen mehr als zwei Millionen Bewertungen zu über 175.000 Unternehmen zusammen.


    Mit Mitsubishi Motors in Deutschland sind die Beschäftigten überaus zufrieden: Das im hessischen Friedberg beheimatete Unternehmen achtet stets auf eine familienfreundliche Atmosphäre und attraktive Arbeitsbedingungen. Neben flexiblen Arbeitszeiten profitieren die Mitarbeitenden beispielsweise von großzügigen Regelungen zum mobilen Arbeiten, die unter anderem den täglichen Arbeitsweg drastisch verkürzen und den Bedürfnissen von Arbeitgeber und Arbeitnehmer bestmöglich gerecht werden. Wer im Büro arbeitet, kommt in den Genuss einer modernen und ergonomischen Ausstattung mit einem höhenverstellbaren Schreibtisch, zwei Bildschirmen, Laptop und vielem mehr. Sie steigert auch langfristig das körperliche und geistige Wohlbefinden.

    Neben speziellen Mitarbeiterangeboten wie Fahrzeugleasing und kostenfreien Lademöglichkeiten für Plug-in-Hybrid- und Elektroautos auf dem Gelände der Deutschland-Zentrale gibt es regelmäßige Aktionen: unlängst zum Beispiel die Corona-Schutzimpfung direkt im Betrieb.


    „Die Kolleginnen und Kollegen sind unser wertvollstes Gut. Mit attraktiven Angeboten fördern wir die Vereinbarkeit von Beruf und Familie und damit auch die Zufriedenheit“, erklärt Werner H. Frey, Geschäftsführer von Mitsubishi Motors in Deutschland. „Nur wer zufrieden ist, kommt gerne zur Arbeit und bringt sich im Unternehmen ein. Familienfreundlichkeit ist deshalb ein Gewinn für alle Beteiligten.“


    Quelle: Mitsubishi Presse

    Die Rückmeldephase läuft, wie überall kommuniziert, seit dem 01. August 201.


    Entsprechend der Elbetreffen-Webseite gibt es 197 Rückmeldungen.

    Somit haben sich 2/3 der Gäste bestätigt. Bitte keine falschen Schlüsse ziehen.


    Wenn bekannte Personen sich noch nicht bestätigt haben und ihr die Gäste persönlich kennt,

    nehmt zu denen Kontakt auf und klärt das gegebenenfalls.

    Wir vermuten, dass viele Gäste die finale Bestätigung durch die Landesregierung Sachsen-Anhalt zur Durchführung entsprechend der Corona-Maßnahmen abwarten und daraus resultierend die Bestätigung durch Kai zur Durchführung des Treffens.


    Wir blicken aktuell zuversichtlich auf den Treffen-Termin, was die Corona-Regeln sowie das Wetter angeht.


    Vielen Dank an alle, die sich bisher rückgemeldet haben und wir freuen uns auf euren Besuch beim Elbetreffen 2021.

    Valentino Rossi erklärt Rücktritt: MotoGP-Karriere zu Ende

    05.08.2021, 16:21 Uhr:

    MotoGP-Legende Valentino Rossi wird seine Karriere in der Motorrad-WM nicht fortsetzen. Nach 26 Jahren ist mit Saisonende endgültig Schluss.

    Valentino Rossi tritt mit Saisonende aus der MotoGP zurück. Das erklärte er am Donnerstag in einer kurzfristig anberaumten Pressekonferenz auf dem Red Bull Ring in Spielberg. Kurz nach 16.20 Uhr informierte der 42-jährige Italiener über seine Entscheidung.

    "Ich habe mich dazu entschlossen, mit Saisonende aufzuhören. Das wird nun mein letztes halbes Jahr als MotoGP-Fahrer. Das ist ein sehr trauriger Moment und es ist schwierig für mich, dass ich nächstes Jahr nicht mehr Motorradrennen fahren werde. Denn ich tue das seit 30 Jahren", sagte Rossi vor der versammelten Weltpresse.


    0952419.jpg 0971019.jpg 0954756.jpg 0971037.jpg 0980476.jpg



    Rossi hatte bereits zu Saisonbeginn angekündigt, in der Sommerpause die Entscheidung über die Fortführung seiner Karriere zu fällen. Zuletzt stand lediglich das Karriereende sowie ein Wechsel in sein eigenes VR46-Team, das 2022 erstmalig in der MotoGP-Klasse antritt, zur Wahl. Zwar hätten sich die saudischen Geldgeber des Rennstalls einen Verbleib von Rossi gewünscht, doch angesichts der dürftigen sportlichen Ergebnisse der vergangenen Monate entschied sich die Legende gegen diese Option.


    symbol_1.gifValentino Rossi tritt zurück: Ein Rückblick

    Große Karriere seit 1996

    Somit geht die größte Karriere in der Geschichte der Motorrad-WM zu Ende. Denn Valentino Rossi feierte bereits am 31. März 1996 sein Debüt. Zu diesem Zeitpunkt waren acht seiner aktuellen Gegner in der MotoGP noch nicht geboren, acht Stammstrecken des MotoGP-Kalenders waren zudem noch nicht errichtet (Katar, Portimao, Aragon, Austin, Buriram, Sepang, Valencia, Termas de Rio Hondo).

    Der Italiener eroberte die Weltmeisterschaft im Sturm, gewann in den kleinen Klassen binnen vier Jahren 26 der 60 Rennen und stieg nach jeweils zwei Saisons als amtierender Weltmeister in die nächsthöhere Klasse auf. WM-Titel in der 125ccm-, 250ccm- und 500ccm-Kategorie bzw. deren Nachfolgeklassen Moto3, Moto2 und MotoGP schafften bis heute neben Rossi nur Phil Read und Marc Marquez.


    Durchschlagender Erfolg in der MotoGP

    In der Königsklasse hatte er von Beginn an Erfolg. Er stand im Jahr 2000 bereits in seinem dritten Rennen auf dem Podest, siegte im neunten zum ersten Mal und war am Ende seiner Debütsaison Vizeweltmeister. Von 2001 bis 2005 gab es für Rossi Titel am laufenden Band. Nicht einmal der Wechsel von Honda auf die im Jahr zuvor sieglose Yamaha konnte diese Serie unterbrechen. Eine ganze Rennfahrergeneration rund um Max Biaggi, Loris Capirossi, Sete Gibernau oder Marco Melandri verzweifelte an Rossi. Nach missglückten Saisons 2006 und 2007 holte Rossi 2008 und 2009 zwei weitere WM-Titel. Viele gingen damals davon aus, dass er in den kommenden Jahren auch Giacomo Agostinis Bestmarke von acht Gesamtsiegen in der höchsten Motorrad-Klasse knacken würde.


    symbol_1.gifValentino Rossi: 46 Bilder einer außergewöhnlichen Karriere


    Doch ein hitzköpfig geführtes Stallduell mit Jorge Lorenzo sowie die erste schwere Verletzung seiner Karriere im Frühsommer 2010 und ein unglücklicher Wechsel zu Ducati verhinderten die Rekordfahrt Rossis vorerst. In der vermeintlichen Traumehe mit Ducati lief es ab 2011 zwar finanziell blendend für den Italiener, sodass er 2012 in der Forbes-Liste der bestverdienenden Sport-Stars zum einzigen Mal in seiner Karriere den Top-20 auftauchte.

    Sportlich musste er Ducati aber nach zwei Jahren ohne einen einzigen Sieg verlassen. Als er am 10. August 2012 seine Rückkehr zu Yamaha verkündete, wurde bereits gemutmaßt, dass der Zweijahresvertrag der letzte MotoGP-Kontrakt des damals 33-Jährigen sein könnte. Doch es sollte völlig anders kommen.


    symbol_1.gifTop-5: Valentino Rossis Vermächtnis


    Neue Fehde mit Marquez

    Rossi fand im zweiten Jahr seines Yamaha-Comebacks zurück zu alter Stärke und wurde 2014 hinter dem neuen Dominator Marc Marquez Vizeweltmeister. Drei weitere Vertragsverlängerungen über jeweils zwei Jahre sowie ein Einjahres-Kontrakt beim Petronas-Team sollten bis heute folgen. 2015 fand sich Rossi sogar ein letztes Mal im direkten Titelkampf wieder, unterlag in den Wirren des "Sepang-Clash" in einem von Missgunst vergifteten Paddock seinem Teamkollegen Jorge Lorenzo.

    2016 belegte er ein weiteres Mal Platz zwei in der WM, womit er alleiniger Rekord-Vizeweltmeister der Königsklasse der Motorrad-Weltmeisterschaft wurde. Insgesamt landete er somit zwölfmal auf den ersten beiden Rängen der Gesamtwertung - das schaffte außer Rossi noch kein anderer Fahrer in der höchsten WM-Kategorie.

    Ab 2017 ging es abwärts. In Assen gewann er zum bislang letzten Mal und holte damit seinen 115. Sieg in der Motorrad-WM. Die 122 Erfolge von Giacomo Agostini jagte er vergeblich. Vor allem in den Jahren 2020 und 2021 gingen die Ergebnisse auf Talfahrt, weshalb sich Rossi letztlich auch zum Rückzug nach 26 Jahren in der Motorrad-Weltmeistershcaft entschied.

    Rekorde für die Ewigkeit

    Mit 423 Starts, 235 Podestpätzen und 6.330 WM-Punkten liegt er in diesen Allzeit-Statistiken weit vor dem allen anderen Fahrern. Mit seinen 89 Erfolgen in der Königsklasse ist er ebenfalls Rekordhalter. Ein alles überstrahlender Name wie Valentino Rossi verschwindet aber auch nach der aktiven Karriere nicht aus dem MotoGP-Fahrerlager. Bereits vor vielen Jahren eröffnete er seine VR46 Riders Academy zur Förderung des italienischen Motorrad-Nachwuchs.


    symbol_1.gifLegende VR46: Die Rekorde des Valentino Rossi


    Bislang entsprangen diesem Projekt zwei Weltmeister der kleinen Klassen und drei aktuelle MotoGP-Fahrer. Ab 2022 tritt das VR46-Team in der MotoGP an - unter Sponsoring des saudischen Ölmultis Aramco und mit Motorrädern von Ducati. Rossi selbst meinte zuletzt, dass er gerne weiter Rennsport betreiben würde. Ein Engagement in den internationalen GT3-Klassen ist wahrscheinlich.


    symbol_1.gifValentino Rossi: Ich will GT3-Rennen fahren



    Quelle: motorsport-magazin.com

    Der Canter von Fuso ist als Leicht-Lkw besonders für den Verteilerverkehr gedacht. Die Daimler-Tochter will die neue Generation ab 2022 ausliefern

    und ein Jahr später auch als Elektro-Version anbieten.


    original.jpg


    Der neue Fuso Canter ist seit August in Europa bestellbar, ausgeliefert werden die Modelle ab dem ersten Quartal 2022. Der Leicht-Lkw der japanischen Tochtergesellschaft von Daimler Trucks wird in fünf Gewichtsklassen zwischen 3,5 und 8,55 Tonnen angeboten. Zur Wahl stehen zudem sechs Radstände (2,5 bis 4,75 Meter) und drei Kabinenvarianten. Die Motoren (96 kW/130 PS, 110 kW/150 PS und 129 kW/175 PS) erfüllen die Abgasnorm Euro VI-E.

    Ein kleiner Wendekreis, die niedrige Einstiegshöhe und ein bequemer Durchstieg des Canter sollen Lkw-Fahrer insbesondere im Verteilerverkehr die Arbeit erleichtern. Optional lässt sich der Canter mit einem Abbiegeassistenten und LED-Scheinwerfer ordern.



    Zusätzlicher Artikel: Fuso setzt Stadtlieferwagen unter Strom


    E-Canter in Europa ab 2023

    Neben den Varianten mit konventionellen Motoren bringt Fuso einen batterieelektrischen Canter auf dem Markt. Ende 2022 erfolgt das Debüt des E-Canter in Japan. In Europa dürfte er Anfang 2023 starten. Seit 2017 ist bereits eine Kleinserie des elektrischen Lkw auf Basis des alten Canter weltweit unterwegs. In der Spezifikation als 7,5 Tonnen-Fahrzeug sind hier bis zu 100 Kilometer Reichweite möglich.


    Quelle: KFZ-Betrieb.de

    Was meinst du mit "warum auch immer Textfelder" und mit verschwunden?


    Generell muss das Dogcatcher klären, ich hab das diesmal abgegeben und nicht selbst erstellt.

    Also die Formularfelder des PDF, das eigentliche Dokument kommt von mir.