Beiträge von Timo_Colt

Ralliart-Paket II zu gewinnen - mach mit - Aktion im Mai 2024 - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
Das nächste Treffen: MFF - Elbetreffen 2024
Alle Infos hier im Forum Mitsubishi Elbetreffen 2024 Thema oder auf der Elbetreffen-Webseite unter www.elbe-treffen.de

    Sorry für die verspätete Rückmeldung. Zuerst hat der Wettersturz mein Immunsystem zum Erliegen gebracht, dann ist mein Colt liegen geblieben. Bremse hinüber. Andere Geschichte.. ;(

    Also, die MKL leuchtet nach Löschen des Fehlerspeichers nicht nach einem festen Muster wieder auf, es dauert unterschiedlich lange. Kann daraus etwas geschlossen werden? Kontaktprobleme?


    Der ELM hat mir bisher auch nicht weiter helfen können, es wurden keine ungewöhnlichen Werte geliefert. Bei einem Wackler würde ich das natürlich auch nicht mitbekommen..

    Was noch aussteht ist die Dichtigkeitsprüfung Ansaugtrakt, das werde ich als nächstes versuchen und berichten.

    Währenddessen bin ich für weitere Tipps mehr als dankbar!


    LG Timo

    Wieder gilt dir mein Dank, Alex. Deine Hilfsbereitschaft ist einfach klasse!


    Beim ersten Löschen hatte es ca. 25km gedauert, bis die MKL aufleuchtete. Nach dem letzten Löschen war es anders, da ging die MKL bereits nach ca. 30 Meter Fahrt an. Ich lösche heute nochmal und beobachte, wie es diesmal ist. Da ich den ELM momentan sowieso dauerhaft angeschlossen habe, werde ich nach dem Aufleuchten der MKL gleich nachsehen, ob die Sonden evtl. keine Werte mehr liefern und hoffe so herauszufinden, ob ein Kontaktproblem vorliegt. Oder gäbe es eine bessere Methode?


    Suchen nach einer undichten Stelle mittels Bremsenreiniger ist eine gute Idee. Ich werde versuchen, das zu bewerkstelligen. Bisher habe ich das nur an meinem alten Motorrad gemacht, beim Auto ist das wohl ein wenig schwieriger denke ich.


    Unterstützung wäre der Hammer! Ich wohne bei Traunstein, Nähe Chiemsee. Kennst du dort jemanden?


    LG Timo

    Danke Alex, ich hab mich ebenso gefragt, wie das sein kann mit den Lambdasonden. Laut Fehlermeldung sollten die völlig hinüber sein, beim Auslesen gestaltet es sich aber anders. Es werden wechselnde Spannungswerte angezeigt, soweit doch alles ok. Natürlich kann ich nicht beurteilen, ob die Spannungswerte in Ordnung sind, aber immerhin liefern die Sonden Werte, dann können die doch nicht hinüber sein, oder doch?


    Falschluft? Wo könnte da das Leck sein?


    Klar, Ferndiagnose ist schwierig doch hoffe ich weiter auf Tipps, wo ich weiter nachsehen soll und vielleicht findet sich ja so die Ursache

    Also, leider war's das nicht - als ich alles demontiert hatte, musste ich feststellen, dass der Bordcomputer bereits abgesteckt war.

    Trotzdem Fehlerspeicher nochmals gelöscht, nach 30m MKL wieder an..

    Was ich noch nicht erwähnt hatte - der Motor läuft einwandfrei, nur wenn er kalt ist "verschluckt" er sich bei Normalgas und zieht nicht, erst wenn man mehr Gas gibt dreht er auf einmal hoch und reißt wie wahnsinnig an. Das Verhalten ist aber nach 3-5 Minuten vorüber und alles wieder normal.


    Wie sollte ich nun weiter vorgehen? Please help


    Anbei mal die Fehlermeldungen vom ELM und Screenshots vom Auslesen, ich hoffe das hilft weiter:


    Car Scanner ELM OBD2

    Version: 1.101.4/401014/GP

    DTC report

    Connection profile: Mitsubishi Colt 1.3/1.5Date: 17.11.2023 17:03:24

    VIN: XMCXNZ34A7F061944

    ============================

    OBD-IIOBD-II

    DTCs: 6

    ----------------------------

    P0170 [0x0170]

    Fuel trim (FT), bank 1 - malfunction

    Fuel Trim Malfunction (Bank 1); Abnormal fuel system

    Status:

    Bestätigt

    ----------------------------

    P0125 [0x0125]

    Insufficient coolant temperature for closed loop fuel control

    Insufficient Coolant Temperature for Closed Loop Fuel Control; Feedback system

    Status:

    Bestätigt

    ----------------------------

    P0130 [0x0130]

    Heated oxygen sensor (HO2S) 1, bank 1 - circuit malfunction

    O2 Sensor Circuit Malfunction (Bank 1 Sensor 1); Oxygen sensor(front)

    Status:

    Bestätigt

    ----------------------------

    P0136 [0x0136]

    Heated oxygen sensor (HO2S) 2, bank 1 - circuit malfunction

    O2 Sensor Circuit Malfunction (Bank 1 Sensor 2); Oxygen sensor(rear)

    Status:

    Bestätigt

    ----------------------------

    P0135 [0x0135]

    Heated oxygen sensor (HO2S) 1, bank 1, heater control - circuit malfunction

    O2 Sensor Heater Circuit Malfunction (Bank 1 Sensor 1); Oxygen sensor(front) heater

    Status:

    Bestätigt

    ----------------------------

    P0141 [0x0141]

    Heated oxygen sensor (HO2S) 2, bank 1, heater control - circuit malfunction

    O2 Sensor Heater Circuit Malfunction (Bank 1 Sensor 2); Oxygen sensor(rear) heater

    Status:

    Bestätigt

    Nochmals vielen Dank Alex!


    Als kurze Zwischenmeldung - Kühlmitteltemperatur konnte ich via ODB auslesen, sie lag bei 79° und das passt, der Motor war warm, auch der Wert sollte m.E. in Ordnung sein. Den Kühlmittelsensor kann man somit wohl ausschließen.


    Ich bin wegen chronischen Zetmangels noch nicht dazu gekommen, den Boardcomputer raus zu rupfen. Aber ich habe mir das für heute Abend vorgenommen und ich werde berichten, ob das etwas gebracht hat.


    LG Timo

    Herzlichen Dank für deine Zeilen, Alex!


    Der Boardcomputer ist tatsächlich ohne Funktion, ich vermute das Problem mit den kalten Lötstellen am Chip, hab darüber schon bisschen was gelesen. Aber dass dadurch die Fehler verursacht werden, echt jetzt? OK, ich werde es abstecken bzw. gleich ausbauen, vielleicht kann ich es reparieren. Ich lösche anschließend den Fehlerspeicher und werde sehen, ob die gleichen Fehler wieder auftreten.

    Defekter Thermostat war Quatsch, ich meinte defekter Thermosensor, sorry.

    Kühlmitteltemperatur werde ich auslesen, ich gehe aber stark davon aus, dass sie in Ordnung sein wird, denn die Heizung wird sehr schnell warm, nach ca. 3min kommt schon ein warmes Lüftchen.


    P0135 und P0141 werden allerdings tatsächlich von defekten Lambdasonden kommen, vermute ich. Oder können etwa auch diese Fehler vom defekten Boardcomputer ausgelöst werden? Jedenfalls ist mir aufgefallen, dass mein Spritverbrauch recht hoch ist. Gut, ich fahre auch nicht sonderlich sparsam, aber auch nicht die ganze Zeit Vollgas. Der Verbrauch liegt aktuell bei ca. 7,5l/100km, ich denk das ist ein guter Liter zu viel. Aber wenn die Lambdaregelung nicht funktioniert, ist das wohl normal..


    LG Timo

    Hallo liebe Gemeinde!


    Ich bin hier neu und möchte mich kurz vorstellen - Ich bin der Timo, 30 Jahre alt und bin seit Neuestem auch ein Mitsu-Fan!


    Vor Kurzem habe ich mir einen älteren Colt zugelegt, da ich dringend ein günstiges Auto benötigt habe und mir der "Kleine" trotz seiner paar Mängel sehr gut gefallen hat. Kleinigkeiten habe ich bereits repariert und ich benutze meinen Colt auch schon im Alltag.


    Ich möchte meinen Colt wirklich gern durch den nächsten (und vielleicht noch weitere) TÜV durch bringen, denn es ist an sich echt ein tolles Auto!

    Nach dem Auslesen des Fehlerspeichers kommen jetzt aber Zweifel bei mir auf, ob mir das gelingen wird:


    P0170 - Fuel Trim Malfunction

    P0125 - Insufficient coolant temperature

    P0135 - Lambdasonde 1

    P0141 - Lambdasonde 2


    Die Lambdasonden wurden laut Vorbesitzer und Werkstattrechnungen bereits ausgetauscht, der Vorbesitzer meinte allerdings, dass die MKL trotzdem ständig aufgeleuchtet hat (warum das der Vorbesitzer in der Werkstatt nicht reklamiert hat, ist ne andere Frage..). Jetzt könnte ich natürlich die zwei Sonden für rund 100€ bestellen und austauschen, aber ob das Problem damit dann behoben ist?


    Bei den anderen beiden Fehlern weiß ich wenig Rat, was ich bisher heraus finden konnte, ist dass evtl. der Thermostat defekt ist.

    Oder könnten diese Fehler auch mit den defekten Lambdasonden zusammenhängen?


    Ich bitte euch um Rat, vielleicht kennt ja wer diese Problematik bereits oder kann mir einen Ansatzpunkt geben, wie ich weiter vorgehen sollte.

    Herzlichen Dank!


    LG Timo