Beiträge von Alex27289

Gewinnspiel Juli 2021 - Mixed Japan Gewinnpaket - hol es dir - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.

    Ich weiß es ist ein altes Thema, aber man kann ja trotzdem nochmal was reinschreiben :nick


    Ich könnte jetzt fast sagen, ich habe die Schöne und das Beast in der Garage, denn die KTM wurde als „The Beast“ präsentiert und das stimmt einfach komplett :()


    Die 1290er habe ich seit September 2019, die ETZ seit zwei Wochen.


    Letztere braucht „etwas“ Liebe, die erste große Runde bin ich gestern gefahren. Übern Winter werd ich sie dann restaurieren und bis dahin immer mal wieder fahren.


    Das dritte Bild ist die ETZ die mein Dad hatte, möchte sie genau so wieder aufbauen.


    LG Alex

    Danke für die Rückmeldung!


    Hydros hat der Lancer tatsächlich nicht. Es verkleben wohl die Kolbenringe beim Abkühlen des Kolbens nach kurzem Umparken, da das im Kaltlauf mehr eingespritze Benzin die Ölkohle anlöst und dann beim Abkühlen die Kolbenringe ranzieht.


    Daher auch der Vorschlag einige ml Öl über die Kerzen reinzugehen dass das Öl die erste Kompression übernimmt


    LG Alex

    Schade dass noch keiner geantwortet hat.

    Für mich hört es sich nach einem klassischen Pleuellagerschaden an.


    Kannst natürlich nach einem Gebrauchtmotor schauen oder wenn du die Möglichkeiten hast deinen mal aufmachen und inspizieren - mit viel Glück reicht es alle Pleuellagerschalen zu tauschen und er schnurrt wieder wie ein Kätzchen


    EDIT: hast du denn mal deine ganzen Rollen von Keilrippenriemen und Zahnriemen geprüft? nicht dass dort einfach nur ein Lager den Dienst quittiert hat


    LG Alex

    Das hört sich so an als würde das ETACS nicht genug Spannung bekommen. Wurde denn am Pluspol der Batterie mal der Sicherungsverteiler geprüft/gereinigt/erneuert? Massepol an der Karosserie mal abgemacht und gereinigt?


    Ansonsten mit Multimeter und Stromlaufplänen von MMC-Manuals.ru schauen wo Spannung ankommen muss und wie die tatsächlich ist, gerade wenn man eins der Komfortsachen bedient und es zusammen bricht.


    LG Alex

    Also das sind 50ml auf 1000km, das ist völlig vernachlässigbar und kann auch über die Kurbelgehäuseentlüftung verbraucht werden.

    Da müsste dann die Viskosität erhöht werden (zB mit 5W50) was für ein Kleinwagen der nur Strasse sieht eigentlich keinen Sinn macht.


    Laut Motul-Seite ists vollsynthetisch, aber das ist ja nicht so wichtig… du kannst es bedenkenlos weiterfahren


    LG Alex

    Da kannst du beruhigt bei Motul bleiben, da macht es keinen Sinn was anderes zu suchen.

    Von 0W30 über 5W30 und 5W40 bis 10W40 kannst in den Motor alles kippen.


    Daher bleibt beim vollsynth. Motul und alles ist tiptop


    LG Alex

    Für den Wald & Wiesen Motor ist sozusagen das Motul schon Overkill, aber besser haben statt brauchen. :()

    Wenn der Motor das Öl gut findet (kaum bis kein Verbrauch, keine Undichtigkeit) dann macht es keinen Sinn sich ein anderes Öl zu suchen. Motul macht sehr gute Öle (7100 10W50 nutze ich im Motorrad) und das kannst du getrost ganz beruhigt weiter nutzen, selbst wenn du öfters sehr zügig fährst :nick


    LG Alex

    Du könntest es noch mit dem LiquiMoly Synthoil HighTech 5W40 vergleichen.

    Aber mit dem Motul machst du wirklich rein garnix falsch, eine sehr gute Wahl! :nick


    LG Alex

    Lange nichts geschrieben, und alles noch gut. bin kurz vor den 220tkm :()

    Mittlerweile kam noch ein Motorrad dazu :TT


    Aktuell bekommt der Lancer technischen Service und Updates:

    - Spurstangen, Axialgelenke und Spurstangenköpfe sind gemacht

    - Antriebswellenmanschette braucht nur eine neue Schelle

    - hier und da Flugrost

    - Keilrippenriemen wird demnächst neu inkl Spann- und Umlenkrollen, es ist alles noch Original ab Werk

    - Frontstoßstange muss neu lackiert werden, der Dosenlack ist spröde geworden und aufgebrochen... warum auch immer

    - Kühlmitteldurchströmter Ölkühler aus dem Outlander 4B12 ist verbaut inkl Austausch Kühlmittel-Thermostat für 76°C statt 82°C Öffnungstemperatur

    - Bremsenbelüftung vorn ist eingebaut, Rennstreckentest erfolgt diesen Freitag auf dem HHR

    - größere Düsen und Durchmesser am MAF Sensor eingebaut und in der Map angepasst


    Schauen wir mal wie es weiter geht, seit Jahren fahre ich gut mit Ölwechsel zum Räderwechsel - also so alle 6-9tkm, Ölverbrauch liegt je nach dem bei unter 0,5l Gesamt... hätt ich bei der Laufleistung und Belastung nicht erwartet. Auch wird nach jedem Winter einmal die Bremse zerlegt, gereinigt und neu geschmiert wieder eingebaut


    Gerade mach ich mir eher Gedanken wann die Kupplung kommt und ob ich mal ein Ersatzalles beim Fahrwerk machen sollte...


    So far... Lancer rennt, gönnt sich nicht viel Sprit und macht einfach Spass :()


    LG Alex

    Habe jetzt die neue Map mit vorerst "kleineren" Düsen aufgespielt. MKL bleibt seither aus, er läuft nicht mehr so mager und fühlt sich etwas durchzugsstärker an. Statt den kleineren Düsen in der Map anzugeben werde ich noch versuchen die Kennlinie vom MAF-anzupassen. Es ist aber leider schwierig eine ordentliche Kennlinie vom Outlander zu finden...


    Das gute ist: ich könnte theoretisch jetzt ohne Probleme den K&N Short Air Intake und auch alle anderen offenen Luftfiltersysteme für den Ami-Lancer mit 4B12 fahren ohne dass die MKL kommt :evil:


    Vorerst ist das Thema also abgeschlossen, danke für den Input und nochmals vielen vielen Dank an Deadstorm !


    LG Alex

    So wie du es beschreibst gehe ich von einer Überfüllung der Anlage aus, ob ich Recht damit habe kann ich aber so nicht sagen.

    Ja auch die automatischen Füllgeräte arbeiten nicht immer zu 100% ordentlich


    Auf jeden Fall sollte da mal genauer geschaut werden - im Zweifel die Füllemenge bei einer Kältefachfirma prüfen lassen.


    LG Alex

    Interessant wäre ob die Anlage nicht überfüllt ist, und er deshalb so oft taktet. Dann steigt nämlich der Druck nach dem Verdichter zu hoch an und die Anlage schaltet kurz ab bis der Druck wieder niedrig genug ist. Aber da kannst du nix groß machen…


    Was du testen kannst ist ob die dicke Leitung die von der Spritzwand zum Verdichter geht schön eiskalt wird wenn du die Klima an hast - dann wäre zumindest mal genug Kältemittel drin, es lässt sich aber nicht erkennen ob zu viel drin ist! Wird die Leitung kalt (was ich bei 7°C Ausblastemperatur annehme), ist die Überhitzung klein genug und der Verdampfer sauber mit Kältemittel gefüllt


    Ich tippe auf Anlage überfüllt, Klimasteuergerät (oder dessen Sensoren) haben einen weg, oder ganz klassisch einen vom Vorfahrzeug verwöhnten Insassen. :pp


    LG Alex

    Ich habe das Thema mal grob überflogen, soweit ich es richtig verstanden habe hast du immer Umluft an wenn du die Videos gemacht hast?

    Noch eine zusätzliche Info an alle: schalte ich die Klima „an“ (Schneeflocke leuchtet), heißt das nur dass ihr dem Klimasteuergerät sagt dass es den Verdichter zuschalten darf, nicht dass der eingeschaltet sein muss :()


    Das Problem bei Umluft und Klima an ist, dass die Temperarur auch am Lufteintritt gemessen wird. Unterschreitet diese einen bestimmten Wert (zB T(ein) < „Lo“) wird der Verdichter wieder weg geschalten. Jetzt fragt ihr euch „wie soll das denn gehen bei 32°c Außentemperatur?“ Ganz einfach, auf Automatik & Umluft wird auch die Luft in der Regel in den Fußraum gepustet, dort sitzt aber bei Umluft auch der Lufteintritt - das kann zu einem Luftkurzschluss führen und das gefilmte Verhalten zeigen, wenn es dumm läuft


    Persönlich würde ich den Freundlichen mal fragen ob er im Zuge der Problemensfindung mal das Klimasteuergerät mit einem anderen Eclipse Cross quer tauschen könnte. Wäre ja nicht dass erste mal dass dieses Steuergerät bei Mitsu ein Problem hat


    Was ich auch noch im Kopf hab: welches Auto bist du davor gefahren? evtl. war dort die Elektronik einfach intelligenter und es hat so funktioniert wie du es erwartet hast…


    Ich würde ja gern selber mal an deinem Eclipse Cross schauen, Bonn ist aber ein gutes Stückchen weg - Habe Kältetechnik als Lehre & Studium absolviert


    LG Alex

    Danke für die Rückmeldung, darauf muss man erst mal kommen.

    Leider werden die Steuerzeiten nur beim RalliArt und beim EVO überwacht, beim normalen Lancer wird nur geschaut ob Nockenwelle und Kurbelwelle sich drehen und nicht in welchen Zeiten die zueinander stehen.


    Öl empfehle ich ein ACEA A3/B3 bzw A3/B4 bzw C3 zu nehmen, die restlichen Angaben wie API sind zu vernachlässigen... (zB dieses Öl: LM 5W40 Leicht lauf wenn sie gern schnell fährt, sonst LM 5W30 TopTec 4200


    LG Alex