Beiträge von Alex27289

Mai 2022 - Gewinne einen japanischen CASIO Edifice Chronographen - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
Mitsubishi Fan Forum - Elbe-Treffen 2022.
Weiteres hier im Forum im MFF - Elbetreffen 2022 Infobereich und auf der Treffen-Webseite.
Melde dich an und beteilige dich an der Organisation...

    Ich würde eher behaupten die Batterie ist durch das lange Öffnen der Türen sowie das zwischen drin probieren einfach zu leer.

    Daher auch "tick tick tick" was das Klacken des Starters ist. Radio hat mit Zündung an keinen Empfang weil auch da die Batterie zu leer ist.


    Der Lancer macht bei defekter/leerer Batterie die lustigsten Sachen :lool einfach mal mit dem Multimeter bei nur Radio und dann auch bei Zündung an die Batteriespannung messen, und dann einfach mal überbrücken und Starten.


    LG Alex

    Hat die Nummer 5933A001, fehlt aber hinten noch das Farbkürzel - zB HA für silber

    Sollte dein Mitsu-Händler aber dann rausfinden :gut


    EDIT: 5933A001WA sollte für weiß sein


    LG Alex

    So wie es da aussieht bekommt er zu viel Sprit sobald du auf dem Gas stehst - aber da lassen wir Lambda mal weg.

    Leerlaufschwankung kann auch der LMM sein, wenn der blöde misst kommt auch murks zusammen - würde auch wieder mit zu fett bei erhöhtem Leerlauf passen. LMM hätte ich sogar einen da falls du was brauchst.

    Ansonsten ist natürlich der erste Weg die Abgasanlage bis zur zweiten Lambda Dicht zu machen - wenn die Undichte kacke sitzt, zieht sie dir extra Sauerstoff rein und verfälscht die Werte.


    LG Alex

    Mach dir nicht ins Hemd, das sind nur die Achsteile - Karosserie ist zum Glück quasi Rostfrei.


    Wenn du beim Lancer ab Kauf nicht jedes Frühjahr die Achsteile entrostest und neu konservierst sehen die den zweiten Winter ohne Behandlung so aus. Ich hab irgendwann die Lust verloren die Achsteile zu machen und habe mir gesagt, sobald der TÜV die bemängelt werden sie getauscht - bin jetzt im 13. Jahr mit dem Lancer und bei 230tkm (Daily Driver), es wurde seither nicht mal als Info notiert beim TÜV, die sehen bei mir deutlich schlimmer aus :K Das bei dir ist quasi noch Flugrost :nick


    Einzig die Radnabe solltest gründlich sauber machen, aber das wird ja bestimmt schon passiert sein :()


    LG Alex

    Das Bild von der ETZ ist bei Kauf - aktuell ist die halbwegs zerpflückt in der Garage und wird viele Neuteile bekommen - inkl. neuem Lack.


    Die 1290 hat im Januar eine kleine Kennfeldoptimierung bekommen (als ob 173PS nicht schon genug wären), ist jetzt nochmal ein ganz neues Motorrad. Im Sept. 2020 habe ich das Fahrwerk machen lassen (Gabeln und Federbein), auch nachdem war es wie ausgetauscht...


    Okay dann ist die 390 natürlich die richtige Entscheidung :nick er wird auf jeden Fall riesen Spass damit haben :TT


    LG Alex

    Ja das Gewicht ist echt spitze - tatsächlich wäre ich an seiner Stelle auf die 790L/890L gegangen - dann muss man danach kein neues Moped kaufen (außer er weis schon was er will).


    Tatsächlich hatte ich im Sept. 2019 ein Bild gepostet vom Kauf, aber jetzt nochmal eins vom San Bernadino Pass letztes Jahr im Sommer und der Neuzugang der aktuell restauriert/umgebaut wird - eine ETZ 251


    LG Alex

    Dateien

    • 251.jpg

      (491,71 kB, 5 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 1290.jpg

      (333,58 kB, 7 Mal heruntergeladen, zuletzt: )

    Mit der 390 Duke kann man sehr böse sehr viele größere Motorräder ordentlich ärgern :gut

    Fahre ab und zu eine mal - die macht echt Laune auch wenn ich eigentlich selber die 1290 Super Duke chauffiere :()


    LG Alex

    Vorn Rechts kann neben den 2 Umlenkrollen und der Spannrolle natürlich auch das Lager der Lichtmaschine, Servopumpe oder Klimaverdichter sein. Gerade letztere kann bei angeknackster Magnetkupplung gut Geräusche von sich geben.


    Stell mal die Klima auf ganz kalt und schau ob das Geräusch weg ist.


    Ich habe bei mir im Sommer nach 220tkm das erste Mal den Keilrippenriemen und die 3 Rollen gewechselt - erstaunlich wie leise der auf ein Mal wieder ist.


    LG Alex

    Entweder du holst dir einen originalen kompletten Scheinwerfer in Neu bzw. gebraucht, oder einen kompletten aus dem Zubehör oder man kann auch nur das "Glas" aus dem Zubehör neu kaufen - wie gut das aber ist und passt wird dir keiner sagen können.


    Wenn ein anderer kompletter Scheinwerfer verbaut wird, muss neu eingestellt werden.


    LG Alex

    Du wirst wohl weiter suchen müssen - C184 habe ich bei mir seit Umbau auf Pioneer drin (2017) und kann trotzdem das Auto 4 Wochen ohne Probleme stehen lassen. Auch mit ausgebautem BT-Modul wird es dir die Batterie leer saugen, du musst also eine Ruhestrommessung machen und Sicherung für Sicherung ziehen bis der Wert auf einen Akzeptablen sinkt.


    LG Alex

    Meine Eltern hatten in ihrem ASX Diesel einen Riss im Krümmer, das hat man aber immer gerochen sobald man Stand und der Motor lief egal ob warm, kalt oder sonstwas.


    LG Alex

    Dann wird wohl einer der Dichtungen im Abgastrakt hin sein, da gibt es schon ein paar...


    In folgendem Link sind zwei mögliche Dichtungen, einmal Turbo zu Downpipe (MR529716) und Downpipe zu Schalldämpfer (MR529712).

    Link 1


    Und im zweiten Link wäre da noch die Dichtung Block zu Krümmer (1555A439) und Krümmer zu Turbo (1515A159).

    Link 2


    Nimm dir Zeit und gehe alle Stellen ab, Diesel rußt zum Glück ordentlich und so sieht man eigentlich schnell wo es undicht ist. Gute Lampe nicht vergessen :gut


    LG Alex