Beiträge von -Sko-

Januar-Gewinnspiel - Das Scheisskalt - Paket 2021 - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
MFF - WINTERBISHI - 2021 - alles weitere im Teilnahme - Thread.

    Wegen radio original mitsubishi müsste ich nachschauen was für eine bezeichnung es hat
    mit der handbremse wird das signal nicht blockiert


    Steht ebenfalls oben:


    Zitat von -Sko

    Beim MMCS (Doppeldin Radio von Mitsu) werden zwei Signale zur Kontrolle der Geschwindigkeit überprüft. Einmal ein über ein bestimmtes Tachosignal-Kabel und einmal per GPS. Um jetzt "DVD in Motion" zu haben muss man einfach diese beiden Signale unterbrechen. Dann denkt das Radio das man steht bzw. kann nicht überprüfen ob man fährt.


    Wird bei deinem OEM Radio nicht viel anders sein.


    mfg
    -Sko-

    2 km Arbeitsweg ist wirklich sehr wenig. Da kann man besser zu Fuss oder mit Fahrrad gehen. Da lohnt es sich mit keinem Auto zu fahren. Wichtig ist die Gesamtstrecke die du im Jahr zurück legst. Ich fahr im Jahr grob 30.000 - 35.000 km. Das merkt man dann schon deutlich.


    Persönlich würde ich dir immer zum AMG Paket raten, aber die sind leider oftmals auch die teuersten. Da ist halt der meiste Schnick-Schnack dran und zusätzlich haben die meist ne ganz andere Grundausstattung. Zudem verkaufen die sich am besten. So ohne nix sieht der Benz auch nicht besonders prickelnd aus. Dann kannst du lieber paar Jährchen (Bj) zurück gehen, dann aber wenigstens mit Ausstattung. Du hast ja gesagt, das du dir die Hände nicht mehr schmutzig machen möchtest.


    Zum CLA, also ich habe mich 3x umgeschaut ob der Preis wirklich ernst gemeint ist, da er mir eigentlich auch gefällt. :Yp Letztendlich bleibt er eine sehr teure A-Klasse. Mit AMG Paket, unter 100.000 km, egal welcher Benzin Motor, ab 2013 musst du mit mindestens 22.000 € rechnen und das bei Privatanbietern mit einem sehr guten Angebot. Das AMG macht ihn locker 6.000 - 8.000 € teurer.


    mfg
    -Sko-

    Naja was heißt unbezahlbar. Es kommt halt immer drauf an wie man es sieht. Die Qualität usw will ich nicht mehr missen und um den Wiederverkauf mache ich mir auch keine Sorgen. Deutsche Autos gehen hierzulande einfach besser. Gerade die Coupes sollen mit die wertstabilsten Autos bei MB sein. Jetzt mal Exoten wie AMG GT oder G 36 AMG 6x6 usw. ausgeschlossen.


    Zur Leistung, wenn dir die 150 PS Sauger Benziner reichen, werden dir die 170-205 PS Turbo Diesel mehr als ausreichen. Sofern es auch ein Diesel sein kann. Ich habe einen 220d (4/R) mit 170 PS, 7-Gang. Das ist die kleinste Dieselmaschine. Mir reicht die Leistung völlig aus und die Verbrauchswerte habe ich ja mal gepostet. Unter 5l ist keine Seltenheit. Unter 6l habe ich den fast immer. Selbst bei meinem Arbeitsweg von 25 km.


    Das mit dem Soundsystem ist ne schwierige Sache. Damals, so um 2011-2014 verbaute MB in C und E Klasse überwiegend Harman & Kardon Soundsysteme. Viele lobten die HK Anlage in den Himmel, aber im direkten Vergleich ist das RF Soundsystem des Lancer (Sportback) besser (nach dem dämmen), jedenfalls für mein Empfinden. Zudem gab bzw. gibt es öfter Probleme mit schepperten Hutablagen, da der Sub direkt unter der Hutablage sitzt. Deswegen holte ich mir das E-Coupe ohne HK Soundsystem und ließ von einer Firma direkt ein anständiges Soundsystem einbauen und dämmte die Hutablage gleich selber zusätzlich. Damit bin ich immer noch wunschlos glücklich. Da fährt auch mal gerne ein wenig langsamer und länger. Man hört wirklich nur noch Musik. Ich kann dich in dem Punkt sehr gut verstehen. Ich hatte auch keinen Bock auf selber basteln. Gerade bei nem neuen Auto.


    mfg
    -Sko-

    Danke Aveaxz.


    Hmm...ja, die A-Klasse gefällt mir auch sehr gut, zumindest rein äußerlich. Der CLA ShootingBrake ebenfalls. Vor kurzem habe ich mir die Autos angeguckt, weil ich vielleicht nächstes, übernächstes Jahr aufn Kombi wechseln möchte....naja evtl muss, mal gucken. Zumindest werde ich das Coupe erstmal solange ich kann fahren. Dafür macht das Teil einfach zu viel Spaß. Jedenfalls habe ich mir paar MB Fahrzeuge angeguckt und ganz ehrlich, Mercedes geht ab C-Klasse erst wirklich los. Der Kodierer wo ich war sagte das Gleiche.


    Die Qualitätsunterschiede sind doch enorm. Zumindest was die Haptik angeht. Es ist halt mehr Plastik verbaut und einiges wirkt etwas "anders". Nicht unbedingt billig, aber als ob es eben schnell schnell zu Ende designed wurde. Geh mal ins Autohaus und vergleich mal. Wenn's sowas wie die A-Klasse werden soll, warum nicht dann C-Coupe als W204er? Z.B. sowas in der Richtung:



    Ne A-Klasse mit ner gescheiten Ausstattung kostet nicht unbedingt so viel weniger.


    mfg
    -Sko-

    Guten Abend alle zusammen. Nach langer Pause in dem Forum zieht's mich doch wieder hier hin. In der letzten Zeit habe ich das ein oder andere Thema verfolgt und irgendwie hat es mich in den Fingern gekribbelt ein wenig hier weiter zu machen.


    Allzu viel neues gibt es nicht zu berichten. Mittlerweile habe ich 62.000 km drauf gefahren und der Benzi läuft soweit (fast) fehlerfrei. Einmal musste ich zu meinem Bekannten, weil ein Pre-Safe Sensor neu kalibriert werden musste. War ne Sache von paar Minuten und nem Kaffee :K In dem Zuge habe ich gleich paar Funktionen für mich umstellen lassen. Jetzt läuft beispielsweise der Radio-/ Musiknachlauf 2 Minuten. Ist ganz angenehm bei aussteigen und ausladen. Bald steht die erste kleine Inspektion an, die ich selber bezahlen muss. Mal schauen was es kostet.


    Am Wochenende habe ich das Auto endlich mal gewaschen. Gefühlt 3 Kilo Salz entfernt. Heute morgen bei strahlendem Wetter habe ich mir gedacht, dass ich ein paar Fotos mache. Zumal ich mit den Winterfelgen noch keine Bilder hatte.


    1W FrL01.jpg 2W FrV01.jpg 3W FrR01.jpg


    4W Hin01.jpg 5W Seit01.jpg 6W FrR04.jpg


    7W Hin02.jpg 8W Hin04.jpg 9W Int01.jpg


    10W Int02.jpg


    Nach über 30.000 km mit dem Auto konnte ich viele Eindrücke und Erfahrungen sammeln. Sowohl positive, als auch negative. Dazu werde noch ein ausführlichen Bericht mit vielen Bildern schreiben. Ansonsten bin ich nach wie vor von dem Auto begeistert und setze mich gerne ins Auto.


    mfg
    -Sko-

    Also außer den Landrover Evoque, der ist auch ein heißer Kandidat


    Den habe ich mir damals auch angeguckt. Mit ner gescheiten Ausstattung bist du grob bei 28.000 - 40.000 €, je nach Laufleistung. Kann sein das sich durch das Facelift jetzt preislich bei den alten Modellen was getan hat. Das Problem ist ähnlich wie bei Lexus oder Jaguar. Auch wenn es sicher keine schlechten Autos sind, sind es immer noch Exoten und wenn du die Bude wieder verkaufen musst bzw willst, kann das ein Problem werden. Das war mit ein Grund wieso ich mich für Mercedes Benz entschieden habe. Du musst auch immer an die Zukunft denken, denn so ein Auto wirst du nicht ewig fahren und musst es irgendwann verkaufen.


    Gerade beim Juke würde ich mir das zweimal überlegen.... Keine Ahnung wie Nissan da so ein Auto hinkotzen konnte :ulf . Der Quashquai wäre evtl ne Überlegung wert. Immerhin ist er das best verkaufteste Auto bei Nissan. Also beliebt scheint das SUV zu sein.


    mfg
    -Sko-

    Wie ja oben beschrieben gibt es bei MB die abblendbaren Außenspiegel nur auf der Fahrerseite. Den rechten Außenspiegel mit der Abblendfunktion gibt es beispielsweise in UK oder soweit ich weiss in Japan. Man braucht nur das Glas mit dieser Funktion (und ggf zusätzlich mit Totwinkel, je nach Ausstattung). Das alte Gehäuse, Halterungen usw bleibt alles.


    Die Funktionsweise ist ganz simpel. Der Innenspiegel hat hinter dem Spiegelglas, oben in der Mitte einen Lichtsensor. Bekommt dieser zuviel Licht ab, dimmt er den Innenspiegel dunkel. Zusätzlich wird das Signal an die TürSteuerGeräte weitergegeben und diese wiederum dimmen dann den/ die Außenspiegel. Alle Spiegel dimmen gleichzeitig, recht schnell und stufenlos.


    @ Magu, leider geht das ganze nicht einfach Plug & Play. Das Spiegelglas hat 4 Pins, 2x Heizung + 2x Abblendfunktion. Man muss also zwei Kabel extra ziehen, ca. 40cm. Diese gehen vom weißen Stecker (Bild "Spie2") durch das Spiegeldreieck ins Auto. Durch den Serviceschacht in der Tür kommt man relativ schnell an das TSG ohne die gesamte Türverkleidung zu demontieren. Dort gibt es einen schwarzen Stecker im TSG. Dieser muss mit den zwei Kabeln des abblendbaren Spiegel bepint werden. Anschließend muss nur noch die "Monochrom...-irgendwas-Funktion im TSG aktiviert werden und dann läuft auch schon das ganze.


    Kurzversion: Spiegelglas tauschen, Kabel ins TSG ziehen und Abblendfunktion im TSG aktivieren.


    Falls du auch sowas vor hast, das Glas wird unter folgender Teile-Nr gelistet: A3159470 oder A2128102621 oder A3159448


    -Link-


    mfg
    -Sko-

    Hö?? :dk Eigentlich kann mir jeder ne PN schicken. Ich guck mal gleich noch mal in den Einstellungen. Ansonsten schreib einfach hier deine Frage rein. Bist ja nicht der einzige hier nem Benz.


    mfg
    -Sko-

    Guten Abend alle zusammen. Lange ist es her wo ich hier aktiv war. Leider ist es momentan durch meinen Umzug, Job und Vorbereitung auf meinen Wingsuit-Wettkampf (Wings over Marl) zeitlich sehr schwer geworden Zeit ins Forum zu investieren. Dennoch gibt es ein wenig was neues.


    Das E-Coupe hat automatisch selbstablendbare Spiegel. Jedoch blendet nur der Außenspielgel auf der Fahrerseite und der Innenspiegel ab. Der Außenspiegel auf der Beifahrerseite blendet nicht ab. Seit Sonntag blendet bei mir auch der Außenspiegel auf der Beifahrerseite ab. Ich war am Wochenende bei einem "Kodierer" wo ich das Coupe ein wenig nach meinen Bedürfnissen einstellen ließ. Im selben Zuge hat er auch den Umbau gemacht. Ging alles recht schnell und einfach. Nun blenden alle Spiegel ab :TT So gefällt mir das. Ich verstehe sowieso nicht warum MB das nicht von Anfang so macht.


    Spie1.JPG Spie2.JPG Spie3 normal.JPG


    Spie4 Licht.JPG Spie5 Licht.JPG


    Ansonsten gibt es nicht viel neues. Nach wie vor ist das Coupe ein wirklich tolles Auto in das man sich gerne reinsetzt, das Soundsystem aufdreht und entspannt (und sehr sparsam) von A nach B fährt. Bislang gab es nicht ein Problem, hoffen wir mal das es auch so bleibt.


    mfg
    -Sko-

    Individualität ok, aber dann sollte es immer in einem gesunden Verhältnis zu Vernunft stehen.


    Halten wir mal grob die Fakten fest:


    - Professioneller Umbau inkl. Teile: 3.000 - 8.000 €
    - Eintragen lassen: relativ problematisch und teuer, wenn nicht unmöglich
    - Langlebigkeit des Motors wird stark reduziert
    - Leistungssteigerung aufn SparMotor
    - Kaum Erfahrungswerte
    - Sehr viel Zeit, sehr viel Geduld


    Ich will dich hier sicherlich nicht von deinem Vorhaben abhalten, nur ist es aus meinen Augen totaler Blödsinn. Für gerade mal 20-40 PS. Am Ende hast du die Kohle in den Sand gesetzt und der Lancer steht da mit nem Motorschaden. Dann bekommst du die Bude nicht mal mehr verkauft. Wenn dir 9 von 10 Leuten sagen "lass es lieber", dann sollte du vielleicht drauf hören.


    Ich frage mich ob Raptors Lancer noch lebt. Ich kann mir einfach nicht vorstellen das es auf Dauer gut geht.


    mfg
    -Sko-