Beiträge von caesar

    Das eigentliche Problem der Koppelstangen ist nicht die Verbindung zwischen den Gelenken (im Bild dickerer Stahl). Das Problem sind die Gelenke selbst. Ich habe diese Woche meine komplett (vorn und hinten) incl. neuer Stabigummis gewechselt. Die Gummis an den Gelenken der Koppelstangen sind seeehr dünnhäutig und sehr empfindlich gegen jede mechanische Beschädigung. Wenn dieser Gummibalg beschädigt ist, dringt Schmutz und Feuchtigkeit in das Gelenk welches dadurch "trocken" läuft und ausschlägt. Der Stahlkopf läuft nur in einer Kunststoffbuchse und wenn der Klecks Fett weg ist, sind alle Messen gesungen. "Alte/Defekte" Gelenke kann man locker mit den Fingern bewegen und man merkt ein sehr deutliches "Spiel". "Neue/Unverbrauchte" dagegen lassen sich nicht so einfach bewegen. Man benötigt schon ein wenig mehr Kraft. Das war dann schon der 2. Komplettwechsel bei einer Laufleistung von 149 TKM und einem Alter von 9 Jahren. Die ersten habe ich bei 60 TKM gewechselt und waren ein sehr günstiges Angebot. Die neuen sind von HERTH+BUSS JAKOPARTS. Mal sehen wie lange die halten. Jedenfalls ist das Poltern nach dem Wechsel weg. Meiner Meinung nach gehört das Gelenk verstärkt und in eine Metallpfanne (Messing oder Rotguss o.ä.). Ganz "früher" waren diese Art der Gelenke mit Schmiernippeln versehen und das Gummi war "früher" auch mal dicker. Aber was soll das schwelgen in der Vergangenheit.


    Grüße Caesar

    Auf den letzten Bildern sind definitiv die Träger vom Galant E50 abgebildet. Ich habe diese Träger für den Galant meiner Frau und diese werden per Klemmen und Verschraubungen (Inbus) in und an der Leiste verschraubt welche sich unter den Abdeckungen in der Plastikleiste befinden. Diese müssen abgeschraubt werden. Wie gesagt beim E50. Für den EA0 gibt es zwar im Original-Zubehörhandel beim freundlichen welche aber die Originalbefestigung (verschweisste "Hakenleisten" halb verdeckt unter ziemlich widerspenstigen Gummileisten auf dem Dach in der "Regenrinne") sind seeeeehr fummelig und es kann passieren das beim "einfädeln" der Lack zerkratzt. Ich habe mir einer schwedischen Firma (darf man Namen nennen? -fängt mit Th... an) aus deren Systembaukasten (bestehend aus Vierkantrohr, Fußssatz und Besfestigungssatz)das passende gesucht und es passt genau. Es wird zwischen Türrahmen und Dach geklemmt und mittels Verschraubungen die im Vierkantrohr mit allen Teilen verbunden sind festgezogen. Ich befestige die Träger auf Höhe der originalen Aufnahmepunkte und kann nichts negatives darüber berichten und fahre das System seit 2005 ohne Schäden am Fahrzeug oder den Türdichtungen zu haben.


    Gruß Caesar

    Hallo und Guten Abend.


    Was sind denn eigentlich in der Schalterbeleuchtung der manuellen Klimaanlage beim Galant für Leuchtmittel verbaut? Ich meine damit die Beleuchtung die beim einschalten der Fahrbeleuchtung die Schalter beleuchten und nicht die gelben oder grünen oder roten Zustandsanzeigen im Betriebszustand der jeweiligen Komponente (Umluft, Heckscheibenheizung und Klimaanlage). Mir sind 62,-€ für einen neuen Schalter einfach zu fett.


    Gruß Caesar

    Mein Axialgelenk auf der Beifahrerseite hat leichtes Spiel (EA0 2.0 Comfort / 133 PS / Bj. 2003 / 103000 km Laufleistung)


    Gibts vom Aus- u. Einbau des Axialgelenkes eventuell eine genauere Beschreibung (vielleicht sogar Bilder)? Mir steht die Arbeit noch bevor und bevor ich was falsch mache, frag ich lieber mal nach.
    Muß dabei der Spurstangenkopf mit ab?
    Mich interessiert natürlich besonders die Befestigung am Lenkgetriebe bzw. an der Lenkgetriebeseite.
    Ist es vielleicht sogar günstig (man liegt/steht sowieso einmal drunter) gleich beide Seiten incl. der Spurstangenköpfe neu zu machen?
    Sollte am Ende vielleicht sogar die Spurstange mit erneuert werden?
    Geht das eigentlich alles "problemlos" mit normalen Werkzeugen und Hilfsmitteln ab und dran?
    Wie sieht es mit "Spezialwerkzeugen" aus?
    Was hat das mit der Sicherungskappe (?) auf sich und wie muß diese befestigt werden?
    Ist alles am Ende nur gesteckt oder verschraubt?
    Hilft die Werkstattanleitung und wenn ja wo steht es geschrieben?


    Gruß Caesar und noch ein schönes Wochenende

    Hallo an alle.


    Wie kann man die schwarze Kunststoffabdeckleiste am Fenster außen demontieren um an den darunter befindlichen Rost zu gelangen? Benötigt man "Spezialwerkzeug"?


    Bin für Hilfe dankbar.
    Zur Ergänzung.
    Ich meine die Leisten an den Seitenscheiben.


    Gruß Caesar

    Türverkleidung ab- u. anbauen ist kein Problem. Ich wollte halt, wenn ich die Pappen einmal ab habe, gleich die Schlösser pflegen und natürlich die Gestänge prüfen. Der Knebel geht eigentlich an allen Türen gefühlsmäßig gleich "leicht". Vielleicht hat sich ja im Lauf der Jahre (BJ. 2003) ein wenig mehr Dreck in den Schlössern abgesetzt. Gibt es ein "spezielles" Schmiermittel (außer WD 40 --> ich mag das Zeug nicht besonders) um den Mechanismus zu schmieren?


    Gruß Caesar

    Eine Frage.
    Ist die Demontage/Montage und Pflege der Türschlösser beim Galant EA0 die gleiche oder zumindest ähnliche Arbeit wie bei MAT am Sigi beschrieben oder gibt es etwas besonderes zu beachten? Bei Minusgraden öffnen nämlich alle Schlösser bis auf die Fahrertür ordnungsgemäß und das möchte ich beheben. Die Türen werden eigentlich immer nur mit original FFB geöffnet und geschlossen.


    Gruß Caesar

    In meinem Galant (Limo; Bj. 08/03) sind in der C-Säule keine Leseleuchten verbaut Sind nur Kunstoffabdeckungen in der C-Säulenverkleidung integriert. Kann man da was nachrüsten oder ähnliches verbauen was mit der Leuchte im Dachhimmel kombiniert ist? Ich dachte da eventuell an LED oder ähnliches. Liegt denn der Kabelbaum mit Anschlußsteckern eigentllich da oder müssen Kabel gezogen werden?


    Bin für jede Anregung/Idee dankbar.


    Gruß Caesar

    Im Moment habe ich ein Blaupunkt "Miami CD 72" mit einer Lenkradfernbedienung. Das spielt zwar CD`s aber leider keine MP3, hat kein USB usw.
    Das möchte ich aber abschaffen und was neues dafür einbauen und mich von der Lenkradfernbedienung trennen.
    Leider gibt es da von Blaupunkt nichts passendes.
    Meine Tochter fährt einen Megane Scenic und da ist so ein Teil verbaut. Es hätte ja sein können, das schon jemand mal so etwas in der Art verbaut hat oder eine Ahnung hat wie man etwas in dieserr Art verbauen kann. Das aufdröseln der Kabel wäre nicht so das Problem. Ich kann das alles in der Werkstatt durchtesten.


    Caesar

    Einen schönen guten Abend an alle.


    Gibt es eigentlich eine Möglichkeit, eine Radiofernbedienung beim Galant EAO nachzurüsten ohne so einen Gnubbel am Lenkrad zu befestigen? Ich dachte dabei an so ein Bedienungselement wie VW oder Renault oder ähnlich. Radioneukauf oder Umrüstung auf kompatible Systeme ist alternativ auch möglich. Ich will dann auch eventuell auf neue Medien umsteigen und was fernünftiges einbauen.
    Bin für jede Antwort dankbar.


    MfG Caesar