Beiträge von andwin-ea0

Onlineabstimmung - MFF "Auto des Jahres 2020" - alles weitere im Abstimmungsthread.

Februar 2021- Rettet den Diesel! - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
MFF - WINTERBISHI - 2021 - alles weitere im Teilnahme - Thread.

    Hallo,

    vielleicht hat einer Ahnung oder schon gemacht. Ich möchte das Motorsteuergerät mit einen gebrauchten wechseln.

    Es ist von der bBezeichung identisch und Fahrzeug identisch.

    Geht das überhaupt und was sagt die Wegfahrsperre dazu?

    Kann man die Fahrgestellnummer vom alten auto raus löschen, so dass die neue Nummer wieder eingeschrieben werden kann oder müssen allgemein dann mehr Sachen gewechselt werden?


    Es handelt sich um ein Mitsubishi Outlander 2.2-Di-D mit 177ps 4n14, Baujahr 2010 mit Handschaltung


    ich bin für jeden Tipp dankbar :nick

    Bei mir waren auch zwei zündspulen hinüber und dann lief er wieder super. Leider sind die recht teuer ca.170€ und zum glück,waren welche im lande. Bei der dritten,als reserve,musste ich 6wochen warten

    Mit einfach nur das oil aus dem Behälter wechseln,ist es beim AYC nicht getan. Das restliche oil aus der Pumpe, sollte gleich mit gemacht werden und das geht nur,wenn man die Pumpe betätigen kann. Wer ein Auslesegerät besitzt um die Pumpe zu steuern kann das machen. Ein zweiter Mann ist auch ganz hilfreich da die Pumpe ja auch keine Luft ziehen soll und somit,immer einer was nach kippt. Ist fast so ähnlich wie bei der Bremsflüssigkeitswechsrl
    Und was da rein kommt, steht hier irgendwo im fred

    Im Rennsport würde ich einen ohne AYC fahren wollen aber im Straßenverkehr,macht es schon Spaß. Es gibt zwar auch paar Nachteile mit AYC jedoch, ist das doch überall so. Ohne ist,ist meine Meinung,mehr untersteuern.

    also ich habe ja nur 4Gänge und kann schon (manueller schaltung) bei 1500-2000u/min hochschalten. im atuomatikmodus schaltet er oft erst bei 2500-3000 u/min. Es ist zwar nicht das gleiche atumatikgetriebe aber denke,dass das nicht normal bei dir ist im manuellmodus

    also bei meinen normalen v6 automatik, habe ich das anlernen aufgegeben. Ich schalte lieber selber und kann damit gut sprit sparen. Ich habe dieses lernen der automatik sowieso für total dämlich aberdas ist meine meinung.

    Ich habe auch tenzo Felgen drauf,glaube dc-5. Der erste Tüver wollte sie zu erst auch nicht eintragen aber dann, ich einen bekommen der willig war. Habe 215/35 18, es standen alle Daten auf der Felge drauf,die Traglast war vorne minimal zu gering und habe deswegen eine Freigabe vom Reifenhersteller besorgt und muss somit 3,2bar vorne fahren. Dann hätte er alle Test gemacht und schwupp waren sie mit einer 21er eingetragen,war ein teures Spiel.

    Also ich bezahle für meinen VR4 mit TK 150€ SB glaube SF 14 und ganzjährig ca. 320€ und das ist sogar billiger als mein altags Galant


    Man muss aber auch dazu sagen, das ich mehr SF habe als mir zu steht (fehler von Versicherung und jetzt können sie sie mir nicht mehr weg nehmen)


    und es war eine menge überzeugung nötig,um den klar zu machen,dass es ein Leistungsgesteigerter Galant ist und kein Evo

    für die ayc pumpe wird meist ein automatic getriebe öl benutzt,
    ich benutze (auch auf empfehlung) Motul Multi ATF


    und zum zweiten punkt, das soll getriebeöl sein, oder?
    ich habe für meinen schalter das Motul Gear 300 75w90 genommen


    das soll keine schleichwerbung sein und es gehen auch andere öle, es muss einfach nur den anforderungen entsprechen

    mein spiegel klappert auch wenn der sub mal ordentlich seine leistung zeigt
    habe aber auch noch keine lösung gefunden, möchte den spiegel eigentlich behalten

    nein
    du gehst zu den AU leuten und machst deine AU aber unter den vorraussetzung des Galant v6 (die müssen paar daten in den computer kloppen)
    und wenn du den bestehst, hast du deine AU und fertig ist


    so war es bei mir und spreche nicht für die anderen