Unnützer Schnick-Schnack im Auto

Gewinnspiel November 2022 - Jetzt wirds kirschig - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
  • Unnützes Zubehör fürs Auto


    Es gab Zeiten, da musste ein Auto nicht viel können. Geradeaus und rückwärts fahren, bremsen und den Vordermann anhupen – Lang, lang ist's her.
    Nach einer Welle von Sonderausstattungen geht der Trend bei den Autoherstellern inzwischen wieder zum Schlichten zurück. Doch nicht alle Zusatzfunktionen sind von der Bildfläche verschwunden.
    Seht mal nach und staunt, was Ihr alles (nicht) braucht !



    Erinnert Ihr euch noch an das gute, alte Wunderbäumchen? Oder baumelt der farbenfrohe Duftspender etwa noch in Ihrem Auto ? Das ist ein gaaaanz alter Hut ! Der neueste Trend in Sachen "Wohlriechendes Auto" sieht anders aus: Er stammt aus dem Hause Peugeot und kam mit dem 207er auf den Markt. "Peppermint", "Lime Fresh" und "Orange Blossom": Was im ersten Moment nach Kaugummi oder Billig-Shampoo klingt, soll "den Geruchssinn der Kunden ansprechen" und das Fahrerlebnis intensiver machen. Der Autokäufer kann sich zwischen sieben Düften entscheiden. Die jeweilige Kartusche wird ins Armaturenbrett eingesetzt, ausgewechselt, verschlossen und sogar wieder geöffnet werden. Wie viel Duft das Auto durchströmen soll, entscheidet der Fahrer.


    Der Preis für das Duft-Extra ist moderat: Sieben Euro kostet eine Kartusche. Die Frage nach dem "Näschen für’s Geschäft" verkneifen wir uns an dieser Stelle. Wirklich praktisch wäre es, wenn die feinen Duftstoffe belebende Substanzen enthalten würden: Ein Knopfdruck und der Fahrer ist wach. Auf diese Weise wäre vielen geholfen.
    Autofahrer könnten sich auf langen Fahrten wieder von anderen Dingen ernähren als Kaffe und Koffeindrinks. Politiker könnten auf die zähen Debatten verzichten, in denen Höchstzeiten für Busfahrer festgelegt werden. Die Busfahrer bräuchten keine komplizierten Strategien mehr, um diese Vorschriften zu umgehen und uns wäre der "Anti-Müdigkeits-Alarm" erspart geblieben. Wäre, hätte, könnte - Ist aber nicht.


    Viele Hersteller setzen auf einen technischen "Wachmacher": Zwei Infrarot-Minikameras im Cockpit beobachten die Augen des Fahrers. Entdeckt der Anti-Müdigkeits-Gehilfe die kleinsten Anzeichen von Schläfrigkeit - richtet sich der Blick etwa nicht mehr auf die Straße -, schlägt er Alarm. "Optisch, akustisch und durch Vibrationen" heißt es im Bericht eines Herstellers. Der müde Kerl hinterm Steuer wird kräftig wachgerüttelt und verschüttet dabei hoffentlich nicht seinen Kaffe. Dabei kann sich der so aus der Müdigkeit gerissene Fahrer derart erschrecken, das er dann erst recht einen Unfall baut.


    Besonderes Augenmerk hat auch der "Garagen-Parky" verdient. Der Name lässt schon vermuten, wobei das gute Stück uns unter die Arme greifen will: Das alte Problem mit der viel zu engen Parklücke.
    Parklücke? Das ist natürlich falsch, denn eine Einparkhilfe für enge, plötzlich auftretende und unbekannte Parklücken wäre ja durchaus sinnvoll. Der "Parky" hingegen nimmt sich ganz anderer Probleme an: Er will beim Einparken in die heimische Garage behilflich sein. Liegt ja auf der Hand, dass man eine Einparkhilfe dort am Nötigsten hat, wo man tagtäglich ein und aus fährt. Das müssen sich zumindest die Entwickler des Modells gedacht haben. Der Rest der Welt denkt leider anders und fragt sich, was man mit dem unnützen Gehilfen stattdessen anfangen könnte.
    Die Tatsache, dass der "Garagen-Parky" als blinkende Ampel gestaltet ist, hilft da auch nicht weiter: Als trendiges Designer-Stück kommt er nicht in Frage. Es bleibt uns also nur noch, auf die nächste Garagenparty zu hoffen. Vielleicht entpuppt sich die Blinke-Ampel als echter Party-Gag. Weit wäre der Sprung allerdings nicht: Eine Witzfigur ist sie ja jetzt schon.


    Web.de



    Was ist eurer Meinung nach noch sinnlos in heutigen Autos ???

    Es gibt Besserwisser, die niemals begreifen, daß man Recht haben und doch ein Idiot sein kann ;) :omg

  • Vollkommen unnötig:


    Lichtsensor
    Regensensor
    Temperaturfühler bei Kima waren a schon mal einfacher konstruiert
    Reifendruckanzeige
    Sitzheizung
    Elektronische Festellstellbremse
    Ganz neu: Pupillensensoren

    _______________________
    AUSTRIA - NO KANGAROOS


    Seit 04.01.08 Rauchfrei :D :D


  • Die Sitzheizung nimm da mal schnell wieder raus. Leute mit gewissen gesundheitlichen Problemen sind u.U. sehr froh, sowas zu haben. Sei froh, wenn Du solche Probleme nicht hast.


    Das nur mal als Anregung, das Sinn oder Unsinn verschiedener Einrichtungen doch stark im Auge des Betrachters liegt.


    Dennoch ja, einiges find ich auch überflüssig.

  • Dieses Thema enthält 17 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.