Elektronik spinnt nach Kerzenwechsel

Juli 2024 - Gewinne eine digitale Wetterstation - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
Das nächste Treffen: 20. Reisbrennen 2024 auf dem Lausitzring - 01.08. bis 04.08.24
Alle Infos auf der Reisbrennen Webseite oder auf Instagram
  • Erstzulassung
    14. März 2005
    Karosserieform
    Limousine
    Kilometerstand
    177.750
    Motorvariante
    1.3
    Getriebevariante
    Handschaltung

    Nach dem Wechsel der Zündkerzen spinnt das Motormanagement meines Z34.


    Ablauf:

    Zündspule Zylinder 4 nicht korrekt gesteckt. Motor lief entsprechend unrund.

    Damit ca. 30 km gefahren.

    Mit billigen WiFi ELM327 und Torque ausgelesen.

    Fehler waren:

    Zündspule auf 4 Fehlzündungen

    CAN Bus Problem.

    Anforderung MKL.

    EPS Signalzeitüberschreitung.


    Keine MKL geworfen.

    Fehler gelöscht.

    Zündspule neu gesteckt.

    ELM327 stecken gelassen.


    Ca. 150 km gefahren in denen die Hölle losbrach.

    Motor setzte aus, unrunder Leerlauf, Fehlzündungen, einmal ging er im Leerlauf aus.

    ABS/ASR, EPS und Bremssystem Lampen wurden geworfen, Tachosignal brach zeitweise weg (Nadel fiel), EPS fiel spürbar aus, MKL würde geworfen.


    Ausgelesen.


    Can Bus Problem

    Anforderung MKL

    Einspritzventil Zylinder 3 schwach

    Lambdasonde 2 fehlerhaft oder Kat fehlerhaft

    EPS Signalzeitüberschreitung.


    Fehler gelöscht, ELM abgesteckt.


    Fehler nahmen massiv ab, es blieben:


    Unrunder Leerlauf, patschen, Fehlzündungen und Zündaussetzer. Trinkt.


    Ca. 300 km gefahren.


    MKL.

    Ausgelesen:

    Can Bus Problem

    Anforderung MKL

    Eingangsspannung MAF zu hoch.


    Gelöscht und auf Zündspule und MAF gewartet.


    Ca. 150 km gefahren, gleiches Fehlerbild.


    Anlernzyklus gemacht (Batterie 5 Min los, ohne Batterie "gestartet" , Batterie abgeklemmt, 15 Min im Leerlauf laufen lassen (hat dort gesägt und teilweise fehlgezündet), 50 km gefahren. Keine Besserung.


    MAF getauscht.

    60 km gefahren. Keine Besserung.


    MKL geworfen.


    Fehler aktuell:

    U3FFF Netzwerk (CAN Bus Fehler)

    P0103 Spannung MAF zu hoch

    P04FF Katalysatorheizung Kreis 2 Leistungsprobleme.


    Letzteren kann ich mir vielleicht noch erklären. Habe ich doch kräftig aufgesetzt und mir den Kat (?) zerbeult.


    Doch wieso P0103 wieder? Das ist ein flammneuer Bosch MAF. Stecker am Kabelbaum mit Kontaktspray bearbeitet und abgelüftet, fest (= nicht einfach abziehbar) gesteckt.


    Fehlt hier die abgeklemmte Batterie?

    Ist die Drosselklappe schmutzig?


    Und wieso das Patschen, die Fehlzündungen, das Saufen?


    Habe ich mir etwa mit dem gesteckten China ELM327 das ECU frittiert, deshalb der U3FFF?


    Was kann ich jetzt noch tun?


    Zündspule Stück für Stück tauschen?

    Alle Stecker an den Zündspulen mit Kontaktspray bearbeiten und Nachstecken?

    Zündkerzen "nachziehen"?

    Batterie abklemmen?

    Sicherungen im Plusblock des Batteriekabels checken und den Block ggf. ersetzen?

    Wagen länger als 5 Minuten vom Strom lassen?

    Batterieanschluss Minuspol reinigen (Pluspol habe ich heute)?

    Stecker MAF kontrollieren?

    Drosselklappe reinigen?

    Sicherungen im Sicherungskasten checken?

    Stecker ECU reinigen?


    Ich will eigentlich daran gerade wenig tun. Der muss mo-fr laufen.


    Und ein Zündkerzenwechsel hat mir die Scheiße oben beschert. Nicht, dass ich da irgendwas von mache und dann es endgültig durch ist.


    Zündkerzen sind NGK 96815.


    Der Bordcomputer ist im argen, das übliche Chipproblem.


    Wo ansetzen (außer bei Kleinanzeigen einen Ersatzwagen zum TÜVablauf zu haben)?

  • Die Frage ist ja erstmal: Hast du eine Idee was du beim Zündkerzenwechsel aus Versehen hättest kaputt machen können?


    Ansonsten: in meinem Lancer habe ich 3 CANBUS-Fehler permanent anliegen, da ich einige Steuergeräte (Radio, BT, ...) rausgeschmissen habe - das sorgt aber nicht für Motorprobleme


    Wenn du schon einen OBD-Stecker und Torque hast, was sagen denn die MAF Werte, Lambda-Werte und STFT sowie LTFT? da würde würde man mal einen ersten Anhaltspunkt bekommen ob Luft fehlt oder zu viel kommt.


    Nur weil du einen Bosch MAF verbaut hast, heißt das nicht dass der gut ist - Mitsus sind da richtige Zicken gerade auch bei Zündkerzen, da sollte es NGK oder Denso sein... mit Bosch hatten schon viele Probleme.


    Hast du evtl. einen Stecker der ECU teilweise gelöst? Sind alle Sicherungen iO? Auch die am Pluspol der Batterie?


    LG Alex

  • Beitrag von Painninja ()

    Dieser Beitrag wurde vom Autor gelöscht ().