Hat die Feuerwehr ein Werteproblem ?

Gewinnspiel November 2022 - Jetzt wirds kirschig - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
  • freiwillige-feuerwehr.jpg

    Notfall Feuerwehr - Warum eine Institution sich erneuern muss

    Sexistisch, homophob und rassistisch. So lauten Vorwürfe, mit denen sich professionelle Brandbekämpfer an mehreren Orten Deutschlands konfrontiert sehen.


    Die Gesellschaft ist darauf angewiesen, dass Rettungs- und Löschdienste reibungslos funktionieren. Zu Recht genießt die Feuerwehr hohes Ansehen in der Bevölkerung. Doch seit einigen Jahren häufen sich Berichte über Brandherde im eigenen Haus. 2019 beklagte der damalige Präsident des Deutschen Feuerwehrverbandes, Hartmut Ziebs, rechtsnationale Tendenzen in verschiedenen Bereichen der Feuerwehr – und trat zurück. 2020 wurden rassistische, sexistische und homophobe Chat-Protokolle in Bremen und Düsseldorf öffentlich. Es stellt sich die Frage: Sind diese Skandale nur Einzelfälle oder betreffen sie den Kern der Institution ?



    Link zum Podcast :

    https://www1.wdr.de/radio/wdr5…ocket-newtab-global-de-DE



    Anleitung für deutsche Wehrleiter :

    https://www.feuerwehr-thuering…lfen_in_der_Feuerwehr.pdf

    Du sollst nicht stehlen....,
    Du sollst nicht lügen.....,
    Du sollst nicht betrügen...,
    Du sollst nicht töten....,
    Du sollst nicht mit Drogen handeln...,
    ..... die Regierung deines Landes hasst Konkurrenz !


  • Die Feuerwehr ist wie die Bundeswehr oder die Polizei eine Institution zur Bewahrungvon Werten.
    Schutz - Erhalt - Ordnung - Struktur - Idealismus.
    Als solche kann man sie der konservativen Seite der Gesellschaft zuordnen. Da wird es immer härtere Linien, Überzeugungen und Rituale geben an denen festgehalten wird, weil es quasi in den Genen dieser Einrichtung liegt. Wenn sich die gesellschaftlichen Werte verschieben oder ändern, dann haben es solche Einrichtungen sehr schwer, weil sich auch deren Werteorientierung ändern müsste. Das ist nicht leicht.
    Ein ähnliches Problem haben übrigens auch Kleingartenvereine.

  • war schon vor 13 Jahren so. Saufen, Grabschen etc.

    mein Ex war bei der Feuerwehr. Kenne auch sonst mehrere andere Feuerwehrleute, leider.

    Auf deren Feste/Feiern bin ich irgendwann nicht mehr gegangen....


    ABER es gibt auch normale Menschen dort, so kenne ich auch 1 Hauotberufliche FeuerwehrFRAU aus Hanau und verfolge sehr interessiert die EInsätze und alles drumherum auf dem Feuerwehralltag.

  • Dieses Thema enthält 4 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.