Mitsubishi (was sonst) *g* Pajero Pinin -> Lambdasonde -> Marke, Qualität?

MFF - Gewinnrunde Oktober 22 - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
Das nächste Treffen: JDM ASIA CARMEETING 2022
Alle Infos hier in unserem Forum im Infobereich.
  • HiHo Folx


    Es ist soweit - die "Fragerei" beginnt :nick


    Also - da hier und da mal die "Motorlampe" angeht, wurde auch gleich "ausgelesen", mit dem Ergebnis - Lambdasonde - Zeit zu lang.


    Ok! Nach 18 Jahren kann so ein Ding auch mal kahrputt gehen; ich möchte gleich beide erneuern - vor Kat und nach Kat, also - Regelsonde & Diagnosesonde.


    Kann natürlich auch ein Kabelfehler sein, und/oder die übliche Steckverbindung - wird natürlich geprüft. :TT


    Jetzt zur Frage - welche Qualität, bzw. welcher Hersteller ist zu empfehlen?


    Denso? Fispa?


    Gekäuft wird nur ein Markenprodukt, Premium, und kein "HengChengPfui Müll - das dürfte klar sein.


    Genauso - wie die Tatsache, das ich keine Kommentare brauche, wie ...."geh zum Mitsu Händler..." - Nö! Bin doch net bekloppt und bezahle das Zehnfache! :sark


    Wer also einen PRODUKTIVEN Tip hat - immer her damit!


    -> Pajero Pinin - BJ 2004 - Motor 1,8L <-


    Ich sage schon mal..... :thx

  • Sodale! Ich antworte mir mal selbst.... :pp


    OE Qualität ist geklärt - Denso oder Bosch - ich nehme? Bosch! :gut

    -----


    Kurze Info zu den Lambdasonden - so als "Tipp" :win5


    Bei 8 von 10 Fällen ist NICHT die Lambdasonde defekt, sondern....


    -> entweder zieht er irgendwo Nebenluft - i.e. Unterdruckschläuche, etc. pp


    oder


    -> die Kabel sind defekt - i.e. Scheuerstellen, etc. pp


    oder


    -> die Steckverbindungen sind lose, und/oder korrodiert

    -----


    Bei meinem ist die "erste" Lambdasonde am Kat i.O. wie auch die Kabel und Steckverbindungen.


    Bei meinem ist die "zweite" Lambdasonde hinter dem Kat - am "Mitteltopf" ebenfalls i.O. - der Mitteltopf ist Typischerweise angegammelt, und da war schon einmal jemand dran, mit Auspuff Kit o.ä. :pann


    Die zweite Lambdasonde selbst ist ebenfalls angegammelt......


    Ergo - Mitteltopf kommt neu - den schrottigen "Gammel Kit" schmeissen wir natürlich raus - so wat geht gar nicht! Und die "Monitor" respektive Kontroll Lambdasonde kommt ebenfalls neu.

    -----


    Was mir aufgefallen ist......


    ....heute wieder unterwegs gewesen, so nach einer halben Stunde fahren - Motorlampe an; ok! Kenne ich schon.... :work


    Vorgeschichte - der "Pinin" wurde vorher von einer Älteren Dame gefahren, und ich vermute es nicht nur, sondern ich weiss - da hat der Motor NUR den unteren Drehzahlbereich gesehen. :opi


    Tja - was soll ich sagen - erstmal ordentlich "frei geblasen" und 'türlich den Fehlerspeicher gelöscht. :nick


    Und? Nun - der ganze "Schmadder" ist weg, und? Nix Motorlampe an! Alles TippiToppi!


    280 Km gefahren.....Nix!


    Schnurrt wie eine Biene! Ebenfalls zeigt mein "Poppo-Meter" - das Ansprechverhalten ist wesentlich besser geworden.


    Ein paar Kontrollmessungen haben gezeigt - Lambda regelt 1A - wie auch der Rest von dat "Gelumpe". :gut

    -----


    Jetzt noch mal die Standgas Prozedur durchführen, da ist er etwas "schlapp" mit so umme 500 Umdrehungen :TT

    -----


    Wer ähnliche Erfahrungen gemacht hat, oder etwas dazu sagen kann -> Nur Zu! Ich freue mich über JEDEN Ratschlag und Tipp!


    In diesem Sinne......