Eclipse Cross PHEV heute gekauft

MFF - Kindergewinnspiel im August 2022 - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
  • Erstzulassung
    27. Juli 2022
    Ausstattungsvariante
    Basis
    Karosserieform
    Andere
    Kilometerstand
    1
    Motorvariante
    PHEV
    Getriebevariante
    Automatik

    Hallo zusammen,


    ab Mittwoch gesellt sich der EC PHEV zu unserem EC Active+ Diesel. Es ist "nur" die Basis geworden, die hat aber im aktuellen MJ eine recht gute Ausstattung. Was ich mich gerade frage, wenn ich im letzten Winterkomplettradkatalog schaue, da wird nur eine Felge explizit für den PHEV ausgewiesen. Sind das andere, als die 17"/18", die ich mit dem Diesel fahren kann. Ich vermute der PHEV darf nur 18" und nicht 17" !?

    Mein AH hat tatsächlich noch nie die Wallbox "vermittelt". Habe ich da irgendwelche Vorteile, oder wird da nur die Wallbox von Mitsubishi verkauft/vermittelt und Installation etc. läuft wie immer über einen regionalen Betrieb!? Also ohne finanziellen Vorteile? :dk

  • zu den Winterreifen : Es kommt meistens auch darauf an, wie groß die Bremsanlage hinter den Felgen ist, da gibt es ja auch unterschiedliche, trotz gleich Fahrzeugmodells ... Ich habe bei meinem Tucson 320 mm Bremsscheiben drunter und da passen sogar noch die 17 Zoll Felgen drauf. Ich glaube nicht, das Mitsubishi größere als 320 mm verbaut hat, daher dürften die 17 ner auch beim EC passen. Wenn Du für Deinen "alten" EC welche hast, einfach mal ausprobieren... Es kann ja auch sein, das Mitsubishi für den EC PHEV noch keine weiteren Abnahmen gemacht hat.


    Zur Wallbox : man muss wissen was man will .... Förderung ?? , dann teurere Wallbox, von Firma eingebaut sowie eine Ökostromvertrag....

    ohne Förderung ... man bekommt einfache Boxen schon ab 500 € , einen Elektriker aus dem Umfeld nehmen , anschließen lassen ...

    Geld gepart ....


    Aber braucht der EC PHEV eine Wallbox ?? , wer eh übernacht lädt und eine gut installiert 16 A Leitung nach draußen hat, oder gar 3x16A und da sein Ladegerät das serienmäßig dabei ist anschließt ....spart eventuell viel Gald und nervige Zeit.

    lizensierter Mitsubishi Old Boy


      1115935.png   1142454_2.png
     

    Das erste EV SUV mit 8 Jahre Garantie (ohne km Begrenzung)

  • Meine Meinung, für einen PHEV ist eine Wallbox rausgeschmissenes Geld.

    Eine ordentliche 16A Steckdose an ein 3x2,5 mit einzelner Sicherung reicht da.
    Wenn du das Kabel selbst legst, kostet dich der Elektriker max. 150,-€.

    Eine Wallbox incl. anklemmen geht bei ca. 1500,-€ los.

    Bedeutet mit der Steckdose musst du erst 1350,-€ verbrauchen!


    Meiner lädt meistens über Nacht mit dem Nachtstromtarif, den hatte ich sowieso, wegen meiner Heizung.

    Elbetreffen seit 2005 immer dabei immer die Nr.: 05 :gut

  • Dieses Thema enthält 21 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.