Kommen endlich einheitliche Ladekabel ?

Mai 2022 - Gewinne einen japanischen CASIO Edifice Chronographen - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
Mitsubishi Fan Forum - Elbe-Treffen 2022.
Weiteres hier im Forum im MFF - Elbetreffen 2022 Infobereich und auf der Treffen-Webseite.
Melde dich an und beteilige dich an der Organisation...
  • Kabelsalat ade:

    Einheitliche Ladebuchsen in der EU rücken näher


    Die Vertreter der EU-Länder sind sich einig. Künftig dürfen nur noch einheitliche Ladekabel für Elektrogeräte europaweit verkauft werden. Der USB-C-Anschluss soll der neue Standard werden.

    Anschlüsse wie Micro-USB, Lightning und Co. haben bald ausgedient. Mehr als zehn Jahre lang hat die EU vergeblich darauf gesetzt, dass sich die Industrie auf freiwilliger Basis auf einen Anschluss-Standard einigt. Besonders der US-amerikanische Tech-Gigant Apple hat sich quergestellt, denn an der eigenen Lightning-Ladebuchse hat der Iphone-Hersteller viel verdient.

    Mit dem Kabelsalat wird aber Schluss sein. In Zukunft soll es in der EU einheitliche Netzteile für Smartphones, Tablets und andere Elektrogeräte geben. Alle Geräte sollen dann nämlich standardmäßig den USB-C-Anschluss besitzen. Diesem Vorstoß der Europäischen Kommission aus dem vergangenen September wollen die EU-Länder nun folgen.


    eu-ladegeraete-handys-102-resimage_v-variantSmall24x9_w-640.jpg

    Unnötigen Müll vermeiden

    Es gehe darum den Elektroschrott zu minimieren und somit den Umweltschutz zu fördern. Der Rat der EU-Staaten teilte mit:

    Mit dem Vorschlag soll dafür gesorgt werden, dass bei der Anschaffung eines neuen Mobiltelefons oder ähnlichen Geräts nicht mehr jedes Mal ein neues Ladegerät dazu gekauft werden muss.

    Außerdem können dann Kundinnen und Kunden selbst entscheiden, ob zu einem neuen Elektrogerät das Netzteil mitgeliefert werden soll oder nicht. Damit könnten jedes Jahr knapp 250 Millionen Euro gespart und rund 1000 Tonnen Elektroschrott vermieden werden.

    Staaten und Parlament müssen sich noch einigen

    Ab wann dieser Beschluss in Kraft treten wird, steht allerdings bisher nicht fest. Noch müssen das EU-Parlament und die Mitgliedsstaaten dem Kommissionsvorschlag zustimmen. Dann soll erst mal eine Übergangsfrist von zwei Jahren die Produktionsumstellung für die Industrie ermöglichen. 2024 könnte es also frühestens soweit sein. Doch wie lange Kabel überhaupt noch genutzt werden, ist fraglich, da immer mehr Hersteller kabellose Ladegeräte anbieten.


    Quelle : Material der dpa.

  • Der Beschluss ist endlich durch. :gut

    "Mit großer Mehrheit von 43 zu 2 Stimmen hat sich am Mittwoch der Ausschuss für den Binnenmarkt und
    Verbraucherschutz (IMCO) des EU-Parlaments dafür ausgesprochen, dem Kabelsalat in der digitalen Gerätewelt
    ein Ende zu bereiten. Hersteller etwa von Mobiltelefonen, Tablets, Laptops, Kopfhörern und Digitalkameras
    müssen laut dem Beschluss künftig auf ein einheitliches Ladeverfahren setzen. Als Standard dafür ist der USB-C-
    Anschluss vorgesehen, der derzeit am weitesten verbreitet ist."

    Quelle: https://www.heise.de/news/Anti…he-Ladekabel-7060309.html

    ASX GA0 Intro+ 4WD CVT 2.0

    Spritmonitor.de


    Suzuki V-Strom DL650AL4


    645293.png