Vom CVT zum PHEV

Januar 2022 - Pajero Sakura Gewinnspiel - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
Am Sonntag, den 23.01.2022 gegen 14 Uhr geht das Forum in den Wartungsmodus.
Einige Sicherheitsupdates bzw. Fehlerkorrekturen müssen installiert werden.
Alle Änderungen können hier nachgelesen werden.
  • Erstzulasung
    22. Juli 2021
    Getriebevariante
    Automatik

    Nach über 5Jahren Outlander 2.0 4WD mit CVT haben wir uns nun kurz entschlossen diesen in Zahlung zu geben.
    12L Benzin im Schnitt sind einfach nicht mehr Zeitgemäß!
    Wir hatten eigentlich den Eclipse Cross PHEV in Erwägung gezogen und auch eine Probefahrt gebucht.
    Leider stand dann doch keiner mehr zur Verfügung.


    Also hat man uns einen Outlander PHEV zur Probefahrt gestellt der ja das gleiche Antriebskonzept hat.
    Wir sind dann mit dem BASIS mit Spirit-Paket losgefahren und ich fragte meine Frau ob wir uns wirklich einen Eclipse antun wollen.
    Nein, einmal Outi immer Outi!


    Der Outlander PHEV Basis mit Spirit-Paket wurde uns für einen guten Kurs angeboten.
    EZ: Juli 2021 Vorführer 400km Farbe: Dynamik-Rot


    Jetzt zur Probefahrt und auch die erste mit einem PHEV.


    Ich hätte nie gedacht das sich 2T so leicht und agil bewegen lassen.
    Selbst wenn der Benziner eingreift sehr laufruhig und flüster leise.
    Mein Gummiband CVT ist dagegen eine Heulsuse und auch sehr laut.
    Da ich in meiner Garage aufladen kann ist der PHEV das perfekte Auto für uns.
    Na ja nicht ganz perfekt und ehrlich passt er nicht zu uns da nur Langstrecke anfällt.


    Aber egal ... ich will den PHEV. :nick


    Gegenüber unseren 2.0 4WD CVT aus 2016 ist der aktuelle PHEV doch schon um einiges fortschrittlicher geworden.
    Dieser hat einiges mehr zu bieten und da wir auch für unseren alten noch gutes Geld bekommen, ist der Neue keine finanzielle Falle.
    Und wohl auch noch einer der letzten Momente günstig einen Outlander PHEV zu bekommen.


    Abholung am 31.01.22
    Grüße aus dem Berliner Speckgürtel

  • Glückwunsch.
    Für viel Langstrecke ist er eigentlich ungeeignet. Du solltest dann versuchen unter 130km/h bleiben, sonst bist du wieder schnell bei 12l.

    Nach Möglichkeit den Akku auf der BAB nicht leer fahren, bei 20% mit Save weiter.
    Wobei ich meistens auf der BAB im Sportmodus fahre, dann macht er das von Allein.

    Naja ich wünsche dir jedenfalls viel Spaß mit dem Neuen. Es gibt viel zum Ausprobieren Ist fast wie neu fahren lernen, bzw. extremer als ein Umstieg von Benzin zu Diesel.
    Ja ich kann es nachvollziehen gegenüber CVT ist es eine andere Welt. Der fährt gleich los und daran kann man sich schnell gewöhnen.
    Ich war letztens mit einem CVT unterwegs, da habe ich mich öfter verschätzt.

    Elbetreffen seit 2005 immer dabei immer die Nr.: 05 :gut

  • Dieses Thema enthält einen weiteren Beitrag, der nur für registrierte Benutzer sichtbar ist, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diesen lesen zu können.