Vollelektrische "Oldtimer" (Restomods)

Oktober - Das GEISHA - Gewinnspiel 2021 - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
Saisonabschluss des MFF 2021.
Weiteres hier im Forum im MFF - Saisonabschluss 2021. Wir freuen uns auf eure Vorschläge und Feedback.
  • Der nächste vollelektrische "Oldtimer"

    Quelle: Auto Bild
    Alfa Giulia GT Electric

    Restomods sind extrem beliebt! Dabei handelt es sich in der Regel um Oldtimer mit modernisierter Technik.
    Der Porsche-Spezialisten Singer dürfte inzwischen nicht nur eingefleischten Autofans ein Begriff sein. Gerade erst hat das amerikanische Unternehmen in Kooperation mit den Rallye-Cracks von Tuthill Porsche den für Wüstenrennen geschaffenen Singer ACS auf 964-Basis präsentiert. Doch neben Singer gibt es viele weitere Kleinserienhersteller, die mit Restomods ihr Geld verdienen. Schon seit den 90er-Jahren ist Mechatronik mit seiner M-SL-Serie auf Basis der Mercedes Pagode im Geschäft. Guntherwerks kümmert sich, genau wie Singer, um Porsche 911. Automobili Amos hat den legendären Lancia Delta Integrale als Delta Futurista neu aufgelegt und die britische Firma Eagle interpretiert die Ikone Jaguar E-Type in verschiedenen Varianten neu. Und das sind nur einige der bekannten Adressen für Restomods!


    • Restomod auf Basis des Alfa Romeo GT Junior
    • Optik an Giulia GTAm angelehnt
    • Carbon-Karosserie
    • Elektro-Antrieb mit 525 PS (386 kW) Leistung
    • 980 Nm maximales Drehmoment
    • 0-100 in 3,4 Sekunden
    • Topspeed: 245 km/h
    • bis zu 360 Kilometer Reichweite
    • 1270 Kilo Gewicht (inkl. 330 Kilo schwerem Batteriepack mit 50,4 kWh Kapazität)
    • komplett individualisierbar
    • Kleinserie von 20 Stück soll ab 2022 ausgeliefert werden
    • Stückpreis ab 430.000 Euro


    resto_mod_1.JPGresto_mod_2.JPGresto_mod_3.JPGresto_mod_4.JPG

  • Jopito

    Hat den Titel des Themas von „Vollektrische "Oldtimer" (Restomods)“ zu „Vollelektrische "Oldtimer" (Restomods)“ geändert.