Kia eV6

September 2021 - Gewinne ein 9-Zoll-Navigationsgerät - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
  • In Sachen E-Mobilität sind wir ja hier eigentlich ganz gut versorgt. Jetzt stolpere ich gerade über ein Video, das 3Monate alt ist und dessen Realität uns dann im September einholen wird.

    Wir reden in einem anderen Threat ja über den Hyundai Ioniq 5. Sein Bruderfahrzeug bei Kia ist der EV6. Abgesehen davon, das Kia mit dem eV6 ein neues Markenlogo eingeführt hat, bin ich von dem Auto selber erst einmal ordentlich beeindruckt.

    Die Preise selber haben es in sich, sind aber mit dem Hyundai und auch europäischen Herstellern vergleichbar. Die Korea-Familie hat allerdings ( nach dem, was mir bekannt ist) wesentlich mehr Preis-Leistung. Im Falle des eV6-GT reden wir wohl über 800Nm Drehmoment, die am Rad Anliegen, weit über 400PS Systemleistung und 260km/Spitze. Ist für mich utopisch, selbst 40000€ für das Basisfahrzeug sind sehr viel Geld. Aber wenn dieses Auto real beim Händler steht, dann sehe ich mir den auf jeden Fall an. Die Karosserie ist in meinen Augen deutlich sportlicher gezeichnet, als der Skoda Enjak iV, der Innenraum sieht von den Materialien wesentlich besser aus, als im VW ID3/ID4 oder den Schwestermodell von Audi und Skoda. Eine reale Bestätigung fehlt mir natürlich noch.

    Was mich auch beeindruckt:



    Ich weiß, das die E-Autos die Gesellschaft spalten. Mir geht es auch selbst nicht um den Umweltgedanken, ich habe meine eigene Meinung dazu.

    Aber was denkt ihr über den Kia?


    Ich verlinke bewusst weder Bilder noch Videos, ich habe schlicht keine Rechte daran, oder so…

    MfG Marco



    Der Klügere gibt so lange nach, bis er der Dumme ist.

  • Nach meiner Meinung würde ich gern mehr Wasserstoff-Autos sehen.

    Aber nur Toyoto und Hyundai haben da was.


    Das scheint ein blödes Henne-Ei Problem zu sein.


    Denn generell wissen wir, dass das mit den Batterien nicht die Lösung sein kann.


    Aber zum Thema:

    Ich verfolge den EV6 seit dem erscheinen.
    Und mit ca. 500km Reichweite ist der Hocker nicht schlecht.

    Auch das Innenraumkonzept überzeugt, preislich sind E-Autos leider immer sehr teuer.

    Freundliche Grüße, euer Siggi


    Administrator eures MFF und Lakai von Kai. :gut:TT

    Mein geliebter EVO 9: 663845.png

  • In Sachen E-Mobilität sind wir ja hier eigentlich ganz gut versorgt. Jetzt stolpere ich gerade über ein Video, das 3Monate alt ist und dessen Realität uns dann im September einholen wird.

    Wir reden in einem anderen Threat ja über den Hyundai Ioniq 5. Sein Bruderfahrzeug bei Kia ist der EV6. Abgesehen davon, das Kia mit dem eV6 ein neues Markenlogo eingeführt hat, bin ich von dem Auto selber erst einmal ordentlich beeindruckt.

    Die Preise selber haben es in sich, sind aber mit dem Hyundai und auch europäischen Herstellern vergleichbar. Die Korea-Familie hat allerdings ( nach dem, was mir bekannt ist) wesentlich mehr Preis-Leistung. Im Falle des eV6-GT reden wir wohl über 800Nm Drehmoment, die am Rad Anliegen, weit über 400PS Systemleistung und 260km/Spitze. I

    Der KIA EV6 GT wird 585 PS bekommen mit 750 Nm, 3,5 s 0 bis 100 und 260 km/h Abregelung....damit wird der KIA wie auch im normalen EV6 eine kleine Einbremsung gegenüber dem Ioniq5 bekommen. Der normle Allrader bekommt 280 PS, während der Ioniq5 305 PS hat bei 600 Nm...der Ioniq5 N Performenc bekommt 600 PS und 800 Nm.

    lizensierter Mitsubishi Old Boy


      1115935.png   1142454_2.png
     

    Das erste EV SUV mit 8 Jahre Garantie (ohne km Begrenzung)

  • Dieses Thema enthält 6 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.