Die leidige Dach- und Fensterheberproblematik (komische Tragödie in mehreren Akten)

Juni 2021 - Gewinne ein Mitsubishi - Ralliart - Paket - hol es dir - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
Sakura Diamond - Fotowettweberb 2021 - alles weitere im Teilnahme - Thread.
Am Sonntag, den 20.05.2021 gegen 14 Uhr geht das Forum in den Wartungsmodus.
Einige Sicherheitsupdates müssen installiert werden.
Alle Änderungen können hier nachgelesen werden.
  • Erstzulasung
    18. September 2006
    Karosserieform
    Cabrio
    Kilometerstand
    120.000
    Motorvariante
    1,5 109PS
    Getriebevariante
    Handschaltung

    Morgen zusammen


    Ich habe nach wie vor Probleme mit der gesamten Fensterheber- und Klappdachelektrik. Als ich den Wagen letztes Jahr gekauft habe gingen wenigstens noch die Fensterheber auf der Beifahrerseite. Das Dach ging auch einmal auf. Aber nur soweit , bis der Kofferraumdeckel wieder schliessen sollte. Dann gab es lautes Knirschen und die beiden Alu-Schiebeelemente in den Deckelscharnieren waren im Eimer. Hab ich beide getauscht (also die kompletten Scharniere, nicht die Schiebeelemente). Dann den hinteren linken Scheibenheber reparieren lassen (guter Mann in Tüttleben; immer online zu finden in den Kleinanzeigen). Erfolg: Hinterer Scheibenheber ging wieder. Na ja zumindest in 2cm Schritten nach oben und nach unten. Das ist bis heute so.

    Ich war dann im Spätherbst letzten Jahres in einer Mitsu Werkstatt in Hannover- Ricklingen (Die in Braunschweig ist für die Füße!). Der Herr Posch konnte mir zwar nicht wirklich helfen, aber er hat mich extra mit in die Werkstatt genommen und mir am MUT3 alles gezeigt. Und o Wunder, hier ist auch der vordere linke Scheibenheber zuckend auf und zu gegangen. Aber eine zielführende Diagnose konnte er auf Grund der Symptome auch nicht stellen. Netterweise wollte er mir für die Dienste gar kein Geld abknöpfen. Ich musste ihn quasi nötigen 10.-€ für die Kaffeeekasse anzunehmen. Und dabei hat er immerhin zwei Stunden seiner Arbeitszeit für mich geopfert, inklusive eine langen Gespräches wie ich den Fehler eingrenzen könnte, und einer Recherche im Netz, wer Probleme mit dem Scheibenhebermotor beheben kann.

    Vor gut 6 Wochen war ich hier in Braunschweig bei einem Autoschrauber mit der Bitte, sich das an zu schauen. Der hat nur einmal an dem Kabelbaum zwischen vorderer Tür und Karosserie gewackelt und gedrückt, und auf einmal ging auch die vordere Scheibe wieder zentimeterweise rauf und runter.

    Klarer Fall also, der Kabelbaum hat einen weg. Also Kabelbaum ausgebaut, alle Kabel durchgemessen und.... keinen Fehler entdeckt. Schön, erst mal alles wieder zusammengebaut, damit alles wenigstens so ist wie vorher. Aber das war dann auch wieder nix, weil jetzt außer dem Ruckelfenster hinten links gar nichts mehr ging. Komplettausfall auf der Beifahrerseite. Schnell die aufkommenden Selbstmordgedanken beiseite geschoben, und flux nach einem neuen Kabelbaum gesucht. Ein freundlicher CZC Verwerter in Detmold hat mir auch gleich einen zum Verkauf angeboten. Wollte die Gesamtsumme mit Porto erfragen, habe aber seitdem nichts mehr gehört von dem Herren. Das war irgendwann im März. Vor drei Wochen war dann glücklicherweise einer online zu kaufen. Gekauft. Eingebaut. Und..... Keine Änderung (vielleicht doch Selbstmord begehen).

    Letzte Hoffnung ist jetzt noch ein neues Steuergerät für das Dachelektrik. Danach bliebe eigentlich nur noch übrig den kompletten Kabelbaum nach hinten zu tauschen. Steuergerät hab ich bestellt, ist aber leider noch nicht angekommen.

    Hab's mir überlegt. Selbstmord ist so endgültig. Tausche doch lieber den CZC gegen eine Kalaschnikow und buche den nächsten Flieger nach Minato, Tokio, Japan.


    PS: dieser Text enthält Spuren von Sarkasmus

  • Der hat nur einmal an dem Kabelbaum zwischen vorderer Tür und Karosserie gewackelt und gedrückt, und auf einmal ging auch die vordere Scheibe wieder zentimeterweise rauf und runter.

    Da ist doch mindestens EIN Problem schon gefunden.

    Einen gebrauchten Kabelbaum einzusetzen, kann wie eine Fahrt im Karussell sein.

    Effektiver wäre sicherlich, den vorhandenen gründlich instand zu setzen und danach nach weiteren Problemen zu suchen.

  • Also wenn ich ein Fenster hochfahre und gaaaaanz lange weiter hoch den Schalter drücke geht die Scheibe dann wieder so 5 cm runter (wie beim Einklemmschutz) und ich kann sie dann diese 2cm Schritte mit dem Schalter hoch und runterfahren.


    Also anlernbar ist da was, und wenn es vielleicht auch nur vom geschlossen Colt kommt...


    Und ich meine gaaaaanz lange, nicht diese 5 oder 10 Sekunden, die man so bei YouTube sieht....

  • Dieses Thema enthält 13 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.