Bedingungsloses Grundeinkommen - Der Feldversuch startet

November 2021-Gewinne ein Eclipse Cross-Paket - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
  • grundeinkommen-schild-100-resimage_v-variantBig16x9_w-1024.jpg


    Bedingungsloses Grundeinkommen - Der Feldversuch startet !


    Gut zwei Millionen Menschen hatten sich für die Langzeitstudie zum bedingungslosen Grundeinkommen beworben.

    122 von ihnen bekommen jetzt drei Jahre lang monatlich 1.200 Euro - und werden damit zu „Forschungsobjekten“.

    Eine Bedingung gibt es nämlich: Alle sechs Monate muss ein Fragebogen rund um das Projekt ausgefüllt werden.

    Die eine Hälfte der Deutschen befürwortet das bedingungslose Grundeinkommen, die andere lehnt es kategorisch ab.

    Die Forscher wollen in den nächsten drei Jahren klären, wie das Geld die Menschen verändert.

    "Entwickeln diese Personen jetzt mehr Gemeinsinn, führt es vielleicht auch zu weniger Burnout, treffen sie vielleicht

    mutigere Entscheidungen in ihrem Erwerbsleben?" Das sind die Fragen, auf die die Forscher sich Antworten erhoffen.

    Was denken Sie? Ist das bedingungslose Grundeinkommen nur eine unrealistische Idee oder eine notwendige

    Entwicklung für die Gesellschaft?


    Weitere Informationen: https://www.mdr.de/s/grundeinkommenfuerdreijahre



  • Es ist in Norwegen schief gegangen, es hat in Finnland und Holland nicht funktioniert. Und ich bilde mir ein, dass die nicht so bürokratisch sind wie Deutschland.

    Warum also sollte es bei uns hier funktionieren, wo alles noch viel komplizierter ist ?!

    Nasenhaare ausreißen ist der tägliche SM des kleinen Mannes

  • Es wird früher oder später auf ein bedingungsloses Grundeinkommen rauslaufen. Die Politik bereitet sich hier nur auf millionen Arbeitslose vor die, die aktuelle Industrielle Revolution hervorbeschwören wird. Da werden sehr viele Jobs in Zukunft wegfallen wegen der Automatisierung.

  • Dieses Thema enthält 12 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registrieren Sie sich oder melden Sie sich an um diese lesen zu können.