Uwe Nittel feiert heute Geburtstag

Juni 2021 - Gewinne ein Mitsubishi - Ralliart - Paket - hol es dir - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
Sakura Diamond - Fotowettweberb 2021 - alles weitere im Teilnahme - Thread.
  • :mitsu:mitsu:mitsu:mitsu:mitsu:mitsu:mitsu:mitsu:mitsu


    Alles Gute zum Geburtstag, Uwe Nittel.... !!


    Der frühere Mitsubishi Werkspilot und Vize-Weltmeister der Gruppe N

    Von 1997, Uwe Nittel, hat heute Geburtstag.....

    Mögen heute möglichst viele deiner Freunde und Bekannten an dich denken und sich bei dir melden.

    Ich wünsche eine schöne Feier und viele tolle Geschenke.

    Lass diesen Tag unvergesslich werden, so wie dein Mitsubishi Fan Forum dich nicht vergisst.....


    :TT :TT :TT :TT :TT :TT :TT :TT :TT :TT :TT :TT


    Lass es dir gut gehen !


    :fto:evo6:tme:E30:tme:evo6:fto


    :mitsu:mitsu:mitsu:mitsu:mitsu:mitsu:mitsu:mitsu:mitsu

  • Herzliche Glückwünsche an einen genialen Rallyefahrer!


    Unabhängig von Mitsubishi, ist sein Sieg mit dem "Fricker-Mercedes" bei der Rallylegend 2006 in der Republik San Marino eines der absoluten Highlight für mich (als "190-16V Besitzer/Fahrer")


    Am Start waren neben den Ex-Weltmeistern Miki Biasion (Lancia Delta Integrale) und Hannu Mikkola (Ford Escort) weitere vier Europa- und sechs italienische Meister.

    Insgesamt 143 Fahrzeuge, davon über 20 Gruppe-B Autos, füllten die Starterliste der hochkarätigen Vollgas-Veranstaltung, bei der ausschließlich Rallyefahrzeuge bis zum Baujahr 1993 zugelassen sind.

    Im Fricker-Mercedes 190 E von 1989 bewies der Schwabe einmal mehr seine Klasse und driftete mit Copilot Peter Göbel vor rund 15000 italienischen Fans zum hauchdünnen Gesamtsieg.


    Bereits auf den ersten drei Prüfungen am Freitagabend sorgte der 37-Jährige für Aufsehen, als er mit dem 300 PS starken Hecktriebler sogar auf den Schotterpassagen schneller unterwegs war, als allradgetriebene Gruppe B-Fahrzeuge. Mit zwei Bestzeiten eroberten das Duo dann die Spitze und gaben sie bis ins Ziel der Rallye nicht mehr ab.


    nittel_190_1.JPG


    Im Bild der "Fricker"-Mercedes bei der Rallye Ulm 2010, auch hier gewinnt Uwe Nittel mühelos (gegen EVO 9, EVO 6, BMW M3) alle fünf Wertungsprüfungen und zeigt dem Publikums, welchen Spaß ein Hecktriebler der alten Schule machen kann.