Oil catch can -- Kurbelwellenentlüftungsausgleichsbehälter

Januar-Gewinnspiel - Das Scheisskalt - Paket 2021 - alles weitere im Gewinnspiel - Thread.
MFF - WINTERBISHI - 2021 - alles weitere im Teilnahme - Thread.
  • Servus, hat jemand schonmal den werksseitig verbauten Oil-catch-can ( Kurbelwellenentlüftungsausgleichsbehälter) entleert bzw auf Füllstand an seinem Starion, Lancer, Galant überprüft? Man findet ihn direkt aussen am Luftfilterkasten verschraubt. Er sieht in etwa wie ein faustgroßer metalener Benzinfilter aus. Eigentlich gehört der regelmässig geleert was ich in den über 30 Jahren noch kein einzigesmal gemacht habe. Meine erste Idee wäre abschrauben, ausgiesen (ist ja klar) und evtl zusätzlich mit Benzin ausspülen und/oder mit Druckluft auspusten. Ein überfüllter Kurbelwellenentlüftungsausgleichsbehälter drückt Öl-Nebel in den Ansaugtrackt und verölt den Ladeluftkühler von innen und vermindert damit den Effekt der Ladeluftkühlung erheblich was wiederum spürbaren Leistungsverlust zur Folge hat, nur merkt man das nicht weil es eben schleichend weniger Leistung wird. Da stellt sich dabei gleich die nächste Frage: Hat jemand schonmal seinen Ladeluftkühler gespült?


    Ich möchte an dieser Stelle auch auf meinen anderen noch nicht beantworteten Beitrag/Hilferuf zum Problem klemmender Heizungsbedienregler hinweisen, wäre für jeden Tipp dankbar. Ich könnte mir als eine Idee zB vorstellen dass man unter Umgehung des Seilzugs des Heizungsbedienreglers, welcher wie ein Fahrradbremszug aussieht, `per Hand' irgendwo eine Klappe für Heizung an/aus verstellen kann, nur wo könnte das sein? Jede Idee ist willkommen.

    Gruss Peter